• Wie letztes Jahr von einigen gewünscht, hier eine Erinnerung zur Unterstützung.
  • Hallo zusammen, bitte prüft mal die im Forum hinterlegte Mail Adresse auf Aktualität. Es ist jetzt schon mehrfach passiert, dass Mails (z.B. für Benachrichtigung neuer PNs) nicht zugestellt werden konnten, weil die Konten nicht mehr existieren oder voll gelaufen sind. Danke!
  • Hallo Gast, falls du dich wunderst, wieso Bilder und Videos nicht mehr sofort angezeigt werden, schau mal hier.

Xbox One

MrBurns

Bekanntes Mitglied
Auf der anderen Seite bietet MS den Publishern dadurch auch ne kostenlose Remastermethode an, mit der man ja trotzdem noch neue Kunden erreichen kann, die das Spiel noch nicht besitzen.
 

Tabris

Jiyuu Tenshi
Ja, ist genauso einfach wie als Jugendlicher unter 5+ Freunden nein zu Zigarette/Pfeffi zu sagen :D
Naja, EA und Co. werden trotzdem ihr Ding durchziehen.

Und MrBurns Einwand macht ebenso Sinn.

Für mich persönlich ist es auch ein Grund mittleweile eher zu einer Xbox-Version eines Spiels zu greifen als zu einer PS4-Version.
 

Jaro

Doctor Hobel
Nennt sich Kundenfreundlichkeit, was sich bestimmte Publisher (und Konsolenhersteller... Sony und Nintendo...) auch mal überlegen sollten. Microsoft macht in letzter Zeit verdammt viel richtig.
Ja. Schon richtig. Ich hab auch keine Ahnung wie und ob das alles so finanziell ausschaut ... und ob man innerhalb der divisions da hin- und her-finanziert.

Aber ich denke mir das so: MS macht Milliarden mit Servern, OS, Office und Services. Die können einen Bruchteil der Gewinne also der XB „schenken“ und es ist ihnen egal. Die wollen als Brand halt auch die Jugend ansprechen, sie sonst halt Apple, Nike und Bose gut findet, aber mit PowerPoint wenig am Hut hat.

Die können und wollen also als „Hobby“ ihre Exclusives meinetwegen in der Cloud verschenken. Egal, ggf. macht die Gaming-Sparte schon immer Verluste.

Und Sony? Da ist imho die Gaming-Sparte maßgeblich der Konzern-Erfolg. Und Nintendo hat sonst nix.

Will sagen: MS spielt hier seine Kapitalismus-Karte aus als Monopolist in anderen Bereichen. Natürlich sollte Nintendo und Sony besser werden, aber unter den Voraussetzungen können Diebes gar nicht das selbe leisten.

Wenn’s uns als Konsumenten egal ist, dann müssen wir auch irgendwann die Konsequenzen ziehen und damit leben.
 

Tabris

Jiyuu Tenshi
Naja, Nintendo und Sony haben aber auch abwärtskompatible Konsolen bzw. Handheld angeboten sofern dies Hardware-technisch nicht unmöglich war und sie werden es auch weiterhin tun. Es ist sehr wahrscheinlich bzw. schon bestätigt, dass sämtliche Next-Gen-Systeme abwärtskompatibel sein werden.

Im Prinzip macht Microsoft nur was in der aktuellen Generation schon Standard ist. Man kriegt ein Spiel und kann es auf der Xbox One, der Xbox One S und der Xbox One X spielen, mit unterschiedlichen Performance-Profilen, genauso wie bei der PS4 und PS4 Pro oder der Switch portabel und docked. Und das selbe Prinzip gibt es bei PCs und Smartphones schon seit Jahren ebenfalls. Warum soll jemand für das gleiche Spiel nochmal zahlen müssen, nur weil er es auf der Nachfolgekonsole spielen möchte?

Bei früheren Konsolen machte es ja noch irgendwo Sinn, da sich die Hardware von Generation zu Generation grundsätzlich veränderte, so dass ein Cross-Gen-Spiel etwa den gleichen Aufwand erforderte wie ein Port auf eine andere Konsole. Dies ist dieses Mal allerdings nicht der Fall. Alle Nachfolgekonsolen basieren auf deren Vorgängern und unterstützen die Vorgängerspiele von Haus aus. Der Aufwand für einen Port ist vergleichsweise minim. Auch ist es durch die Abwärtskompatibilität denke ich eher unwahrscheinlich, dass sich die Leute das selbe Spiel zweimal kaufen würden.
 

Jaro

Doctor Hobel
Oops. Mein Statement war eher auf die Gesamtlage. Also wie MS den Ultimate günstig rausknallt, exclusives reinpackt, Streaming und co. Die nehmen halt Geld woanders her dafür. Das verzerrt!
 

Inkvine

Bekanntes Mitglied
Nintendo und Sony haben aber auch abwärtskompatible Konsolen bzw. Handheld angeboten sofern dies Hardware-technisch nicht unmöglich war und sie werden es auch weiterhin tun.
Also bei Nintendo zahlt man nun schon in der vierten Generation für die dämlichen alten Games, die man schon vorher im Store gekauft hatte. So Standard scheint das jetzt nicht zu sein.
 

Tabris

Jiyuu Tenshi
Also bei Nintendo zahlt man nun schon in der vierten Generation für die dämlichen alten Games, die man schon vorher im Store gekauft hatte. So Standard scheint das jetzt nicht zu sein.
hm? Bei der Wii U hatte man Zugriff auf sämtliche Wii-Games. Oder was meinst du konkret mit "alten" Games? Die Switch ist die erste Nintendo-Plattform seit Jahren, die aus hardwaretechnischen Gründen nicht abwärtskompatibel ist.
 

Tabris

Jiyuu Tenshi
Ja, wo sind denn meine ganzen Games, die ich schon gekauft habe auf Wii/WiiU nun hin? :) Ja. Virtual Console.
Jo, sagte doch, dass es keine Virtual Console auf der Switch gibt und auch sonst keine Abwärtskompatibilität wegen komplett neuer Hardware-Architektur.

Du sprachst aber von vier Generationen, nicht von einer...

Der GBA war abwärtskompatibel zum GB, der NDS zum GBA, die Wii zum GCN, der 3DS zum NDS und die Wii U zur Wii.
 

Enrico Pallazzo

Das Herzstück des Forums
Schon ein krasser Preis. Sind ja auch noch drei Spiele dabei. Hauste die Keys noch bei ebay weg, kriegste sicher auch nochmal 20-30 Euro zurück. Kriegst also ne Konsole zum Preis eines Vollpreisspiels ...
 
Oben