• Wie letztes Jahr von einigen gewünscht, hier eine Erinnerung zur Unterstützung.
  • Hallo zusammen, bitte prüft mal die im Forum hinterlegte Mail Adresse auf Aktualität. Es ist jetzt schon mehrfach passiert, dass Mails (z.B. für Benachrichtigung neuer PNs) nicht zugestellt werden konnten, weil die Konten nicht mehr existieren oder voll gelaufen sind. Danke!
  • Hallo Gast, falls du dich wunderst, wieso Bilder und Videos nicht mehr sofort angezeigt werden, schau mal hier.

Virtual Reality - Sammelthread

Lukas

fsaa fetischist
Ich hab mir, obwohl ich neulich noch den lighthouse-tracking-nazi gegeben hab, vor ein paar Tagen eine Quest als Spontankauf im Saturn mitgenommen, quasi überrumpelt davon, dass überhaupt zwei Stück auf Lager waren. Die Lieferzeit meiner Valve Index Bestellung steht seit März auf 8 Wochen :breit:.

Mich hat vor allem der Virtual Desktop Hype neugierig gemacht, und die Tatsache dass VR-Youtuber von keinem Delay und einem genialen Erlebnis sprechen. Ich sehe das nach gut einer Woche testen anders. Im ersten Moment ist das natürlich sehr beeindruckend, weil es ohne großen Aufwand augenscheinlich gut funktioniert, aber im Detail zeigt sich dann, warum kein Hersteller auf das Streaming übers Wlan setzt.
Ich habe mit drei verschiedenen, wirklich guten Routern getestet, alle exklusiv für die quest eingerichtet, alle auffindbaren Tipps kofiguriert und immer mit Oculus-Link und der Vive verglichen.
Das HMD bzw. die Sicht wird "perfekt" und ruckelfrei getracked und dargestellt. Man kann den Kopf so schnell bewegen wie man will, keine Ruckler, keine spürbare Verzögerung. Das ist der WOW Effekt, der denke ich viele täuscht. Sobald man sich aber bewegt, fallen unkonstante Mikroruckler auf. Die lassen sich minimieren wenn man die Bitrate in den Keller reguliert, aber dann hat man eine deutliche Minderung der Bildqualität. Wirklich wegbekommen habe ich sie nie. Endgültiger Gamebreaker war für mich das unpräzise Controllertracking. Auf den ersten Blick auch ok, zeigt sich zb. beim Werfen von Gegenständen dass da etwas nicht passt bzw. eine inkonstanz aufweist. Es ist eine beeindruckende Tech-Demo, eventuell für manche VR-Experiences geeignet, aber für Beat Saber, Alyx & Co. ungeeignet und absolut kein Ersatz für eine Kabelverbindung.
Oculus Link macht das alles besser, was aber immer noch bleibt ist die minimale Latenz wegen der Kompression die stattfinden muss, auf die sich das Hirn aber einstellen kann, weil sie konstant ist.

Was die Quest als standalone Gerät betrifft, FÜR MICH nach einer Woche als Thema erledigt. Es beeindruckt und ist für extrem viele Leute verständlicher Weise ein Kaufgrund. Das Setup ist genial einfach. Auspacken, Setup übers Smartphone, HMD aufsetzen, loszocken. Das ist unbestritten der absolute Gamechanger in sachen VR. Für Neulinge und Leute ohne Gaming PC und eigens dafür eingerichteten Zimmer abseits von PSVR die einzige Lösung, und um Lichtjahre besser.
Ich habe halt einen Gaming PC und den Playspace mit Kabel von der Decke. Ich sehe für mich keinen Grund NICHT mit Link zu zocken. Die Bildqualität steigt natürlich Massiv und die Framerate ist Konstant (manche Quest Games laufen nicht mal in den eh schon niedrigen 72FPS der Quest, manche "tricksen" mit niedrigeren Framerates bestimmter Animationen). Ich will nichts im Oculus Store kaufen, weil ich meine Spiele dann vergessen kann wenn ich wieder auf ein nicht-Oculus Headset wechsle. SteamVR ist offen und hat sich enorm weiterentwickelt, imo die deutlich bessere VR-Umgebung als OVR.

Ich behalte die Quest aber erstmal trotzdem. Die Vive ist im Arsch und die Index nicht lieferbar. Ich habe gerade die Lust und die Zeit um VR zu zocken, und das geht mit der Quest auch Wired am PC wirklich gut. Die im Vergleich zur Vive deutlich besseren Displays (abgesehen von den 72Hz) trösten darüber hinweg, dass die Controller seitlich oder hinter dem Körper das tracking verlieren. 450€ sind dafür wirklich angemessen, bei denen es aber auch nur geblieben ist weil ich den Deluxe Audio Strap der Vive habe und dank 3D Drucker die Halterungen dafür sowie Zugentlastungen fürs Kabel drucken konnte. Die aktive USB3 Verlängerung für Link kostet 20€.
Also es ist jetzt mal ein Kompromiss mit dem ich wirklich gut leben kann, aber irgendwann wird die Quest wieder verkauft und gegen ein PCVR Headset getauscht, idealerweise wieder mit Lighthouse Tracking, weiterem FOV und 120Hz :)

PS: Der Tragekomfort der Quest ist im Auslieferungszustand ein Horror, ein Nachrüst Headstrap oder der gemoddete Deluxe Audio Strap der Vive ein muss ;)
 

Anhänge

  • IMG_20200529_095122.jpg
    IMG_20200529_095122.jpg
    182,3 KB · Aufrufe: 10

Lukas

fsaa fetischist
Unbedingt ausprobieren, beschreiben kann man es wirklich nur schwer. Aber es ist mehr eine Mischung aus Beat Saber und Superhot, als ein weiterer Railshooter. "Cool wie john wick" triffts auch, auch wenn der weniger zu schwitzen scheint als ich :)
 

Inkvine

Bekanntes Mitglied
Ernsthaft. Ich bin komplett nass geschwitzt. Voller Adrenalin. Und sowas von hyped! Ich hab sowas schon lange nicht mehr gespielt. Sind wir wieder beim Thema, dass mich nur noch sowas kickt. Sonst nix mehr! Absolutes Brett. Absolut!!

 

Caesar III

Oh Noes
ich warte noch auf eine gute Ablösung für mein Setup. Aber da gibt es noch nichts. WMR hat Passthrough via Tastenkombination, dann leuchtet man quasi mit einer Taschenlampe (beide Hände, wenn man will) in die Echtwelt. Das find ich fast noch geiler - als Overlay immer, in jedem Spiel.

Vielleicht wird es ja die Reverb G2

 

Caesar III

Oh Noes
Es braucht keinen PC für VR. Eine Quest reicht. Vielleicht die quest 2 im September dann.

Wichtig ist, dass man ein dafür gemachtes Spiel spielt, die was aber nicht nur ein gimmick ist. Es beat saber, pistol whip, elite dangerous, gorn, super hot.
@Crayfish @WeedFUX
 

Caesar III

Oh Noes
Ernsthaft. Ich bin komplett nass geschwitzt. Voller Adrenalin. Und sowas von hyped! Ich hab sowas schon lange nicht mehr gespielt. Sind wir wieder beim Thema, dass mich nur noch sowas kickt. Sonst nix mehr! Absolutes Brett. Absolut!!

Wenn der Zwerg im bett ist, dann ist geht das workout los. Bin gespannt
 

Tabris

Jiyuu Tenshi
Wird Zeit, dass der Quest-Nachfolger kommt. War schon versucht mir ein Quest zu holen, aber warte nun lieber auf die nächste Generation.
 

Inkvine

Bekanntes Mitglied
Wird Zeit, dass der Quest-Nachfolger kommt. War schon versucht mir ein Quest zu holen, aber warte nun lieber auf die nächste Generation.
Leaks. Man ist nur unklar, ob es eine „S“ wird oder echt was neues. Ich hab mir einfach ne alte geholt vor zwei Wochen geholt. Wenn die Neue angekündigt, wird die wieder verscherbelt.
 
Oben