• Wie letztes Jahr von einigen gewünscht, hier eine Erinnerung zur Unterstützung.
  • Hallo zusammen, bitte prüft mal die im Forum hinterlegte Mail Adresse auf Aktualität. Es ist jetzt schon mehrfach passiert, dass Mails (z.B. für Benachrichtigung neuer PNs) nicht zugestellt werden konnten, weil die Konten nicht mehr existieren oder voll gelaufen sind. Danke!
  • Hallo Gast, falls du dich wunderst, wieso Bilder und Videos nicht mehr sofort angezeigt werden, schau mal hier.

Konsole/PC Tom Clancy's The Division 2

mcpete

Sehr guter Benutzer
Jo, es ist schwer. Mittlerweile komme ich aber besser klar. Langsam vorgehen, Deckung wechseln, Rusher im Auge behalten. Dazu am besten die Drohne ausrüsten und ein Geschütz und früh auf maximale Medpacks und Granaten skillen.
 

Jaro

Doctor Hobel
Jo, es ist schwer. Mittlerweile komme ich aber besser klar. Langsam vorgehen, Deckung wechseln, Rusher im Auge behalten. Dazu am besten die Drohne ausrüsten und ein Geschütz und früh auf maximale Medpacks und Granaten skillen.
Mache ich alles genauso. Dennoxhbist es manchmal einfach fucking eng. Wäre es ein flüssiger, schneller 60 FPS Shooter, okay.

Aber irgendwie bleibt man dauernd „hängen“ und der eigene Nahkampf ist ein Witz. Gibts eigentlich Nahkampwaffen wie Äxte usw?

Besser wird man immer, meinte halt, dass es kein Bierspiel zum entspannen ist ;).
 

mcpete

Sehr guter Benutzer
Nahkampf ist Schrott. Sobald ein Gegner an Dir dran ist hilft nur noch Flucht, weil man im Sparring so gut wie keine Kontrolle hat. Ist aber nur logisch, wie soll man auch ein Messer bei sich tragen. :rolleyes:
 

Snooker

Rächer mit dem Becher
:znaika:

Wenn die Roadmap wirklich so eingehalten wird, wie geplant. Selten ein Sequel gespielt, das so konsequent die Schwaechen des Vorgaengers ausgemerzt hat und noch einen draufsetzt. Ein absolut gelungenes, rundes Spiel das fuer "Games as a Service" ne neue Messlatte legt.
:addlja:

Jo, es ist schwer. Mittlerweile komme ich aber besser klar. Langsam vorgehen, Deckung wechseln, Rusher im Auge behalten. Dazu am besten die Drohne ausrüsten und ein Geschütz und früh auf maximale Medpacks und Granaten skillen.
Das ist (für mich) auch die beste Methode.

Die Level sind abartig geil designt, allein das History Museum und das Air & Space Museum :love:
 

Jaro

Doctor Hobel
Grad erst Level 8, aber extrem angeödet. Irgendwie ist jede Mission gleich. Settings sind super. Das Ballern macht mir aber wenig Spaß, fühlt sich nach Arbeit an.

Und alles ist immer gleich ... es ist irgendwie anstrengend, durch das „immer mehr und immer weiter“ erfüllt eine Mission aber nicht wirklich mit Genugtum. Eher so: Juhuu.... irgend eine (belanglos geschriebene Story um irgend ein Relais) nach vier mal sterben doch geschafft. Jetzt folgen also noch 2000 davon, bis im Endgame alles von vorn anfängt. Auf dem Platz Kämpfe ich zu 50% mit der Sreuerung, aber Fehler werden kaum verziehen. Als Deckungsshooter ist das Game eher mittelmäßig imho.

Dennoch zieht mich die Kulisse immer wieder rein. Looten geht mit am Arsch vorbei irgendwie.

Zusammengefasst: das Spiel ist sonst nix für mich, ich würde es aber echt gern mögen. Also wie der erste Teil.

Ist wie arbeiten für die Miete, nur die Miete.
 

WeedFUX

... ist gerne hier
Ich würde einfach mal sagen das Genre ist nichts für dich. That’s it.

Wo ich dir aber definitiv wiedersprechen würde ist das es ein mittelmäßiger Deckungsshooter ist, das sehe ich komplett anders. Ich finde Division 2 schon nahe am Optimum in diesem Genre, aus dem Stehgreif würde mir jetzt kein besserer einfallen. Steuerung, Präzision, Waffenhandling, Trefferfeedback... imo alles auf sehr hohem Niveau.

Mich kann es vor die Konsole ziehen (derzeit Lvl 28), obwohl das realistische Setting grundsätzlich gar nicht mein Ding ist. Aber die Shootouts machen einfach wahnsinnig viel Spaß, das Leveldesign ist sehr gut, der Loot sehr gut abgestimmt und das Konzept der DZ noch immer hochspannend. Im Loot Shooter Genre wohl die absolute Referenz, obwohl mir sowohl Destiny als auch Anthem vom Setting her besser gefallen.
 

mcpete

Sehr guter Benutzer
Also viel besser kann ein Deckungsshooter doch kaum sein? Was gibt es denn da zu kritisieren?
 

Jaro

Doctor Hobel
Ja, hast wahrscheinlich recht. Alles, was besonders gut ankommt, finde ich eher mau.

Ich kenne auch nicht so viele Deckungsshooter, aber bei Division finde ich es halt hakelig. Nicht wenn man Platz hat, aber in Innenräumen.

Dennoch habe ich das Gefühl, schon alles gesehen zu haben. Und so Loot-Strudel sind scheinbar echt nix mehr für mich.
 

Jaro

Doctor Hobel
Also viel besser kann ein Deckungsshooter doch kaum sein? Was gibt es denn da zu kritisieren?
Ja einfach die Bewegung in kleinem Raum mit dem System, dass kaum Fehler verzeiht.

Einmal nicht richtig nach hinten gezogen und statt dessen an die Außenkante gerutscht, keine Deckung, tot. Einmal zu lange an der Deckung geklebt, tot. Nicht rechtzeitig über die Couch gesprungen, tot.

Muss mal schauen, ob’s in den Optionen was gibt für mich. Ich würde das Spiel echt mal gern als Egoshooter spielen.

Ist aber halt nur ein Faktor. Gegner sind öde, das Setting würde imho mehr bieten. Missionen sind gerade öde, Lootspirale um der Spirale Willen scheint nicht mehr mein Fall. Spiele aber noch weiter, vielleicht wird es besser.
 

thething

Kackafurz Pipinase
So extrem ist es doch gar nicht, Rest ist imo Übung und das Spiel ist natürlich auf Teamplay ausgelegt.
 

Bonsai

Fly like an Igel!
TD 2 ist definitiv nicht fuer stressfreies Spielen geeignet. Zumindest bis Level 30 nicht. Und es ist definitiv fuer Gruppenspiel ausgelegt. Geht zwar alles auch solo, ist dann aber ernsthaft anstrengend. Ab 30 gehts und wenn man nicht zu frueh ein World Tier hochgeht und undergeared ist, isses auch recht geschmeidig. Wenn man es aber uebertreibt und bspw. auf World Tier 4 einen Checkpoint auf Level 3 bringt und den dann versucht einzunehmen, wirds auch zu dritt ernsthaft haarig :zahn:
 

Jaro

Doctor Hobel
Muss ja nicht ganz stressfrei sein. Es ist nur so gleichmäßig. Da gibts keine Phasen, jeder Auftrag ist (aktuell) immer das selbe, immer gleich stressig. Und am Ende hat man nicht so ein „Jay- cool geschafft“-Feeling, sondern „Okay - jetzt /repeat bis ich 30 bin, dann /repeat mit besserem Gear gegen bessere Gegner, bis TD3 kommt :D

(Ist alles ein wenig übertrieben ;) ).
 

thething

Kackafurz Pipinase
Fühlt sich gerade gut an, der letzte Gebrauchtwarenverkauf war einfach ein Augenöffner. Ich hab gar nicht so viel Leben für den ganzen Scheiß :D
 

Snooker

Rächer mit dem Becher
TD 2 ist definitiv nicht fuer stressfreies Spielen geeignet. Zumindest bis Level 30 nicht. Und es ist definitiv fuer Gruppenspiel ausgelegt. Geht zwar alles auch solo, ist dann aber ernsthaft anstrengend. Ab 30 gehts und wenn man nicht zu frueh ein World Tier hochgeht und undergeared ist, isses auch recht geschmeidig. Wenn man es aber uebertreibt und bspw. auf World Tier 4 einen Checkpoint auf Level 3 bringt und den dann versucht einzunehmen, wirds auch zu dritt ernsthaft haarig :zahn:
:addlja: Was habe ich in den Bosskämpfen bei zwei Missionen geflucht. Bonsai klingeln wahrscheinlich jetzt noch die Ohren :narr: Aber mit mehreren Spielern wären diese Kämpfe wahrscheinlich einfacher gewesen.
 
Oben