• Wie letztes Jahr von einigen gewünscht, hier eine Erinnerung zur Unterstützung.
  • Hallo zusammen, bitte prüft mal die im Forum hinterlegte Mail Adresse auf Aktualität. Es ist jetzt schon mehrfach passiert, dass Mails (z.B. für Benachrichtigung neuer PNs) nicht zugestellt werden konnten, weil die Konten nicht mehr existieren oder voll gelaufen sind. Danke!
  • Hallo Gast, falls du dich wunderst, wieso Bilder und Videos nicht mehr sofort angezeigt werden, schau mal hier.

Neues Notebook

Jaro

Doctor Hobel
ES SIND 4500 EURO! Da hat nix zu haken - NIX

Ich verstehe, dass der Frust tief sitzt. Aber diese pauschale Äußerung ist eben nicht ganz richtig. Es sind 4,5K Ja – der hohe Preis entsteht durch das Maxout der Konfiguration und durch die Qualität der Einzelteile. Du hättest die selben Probleme bei einem 1K MacBook, weil es scheinbar eher an Software liegt, als an Hardware.

Deswegen finde ich die Kritik konkret an dem MBP unpassend. Das Gerät ist super, nur schleicht Apple mit dem OS einfach hinterher. Wenn man Win drauf laufen lässt, dann sollten Probleme mit TB3 und LAN usw. wohl weg sein? Zwar gehört bei Apple OS und Hardware zusammen, aber dennoch hat das Problem nix mit der Hardware zu tun, oder dem Preis.

Habe mir gestern für knapp 4K ein Lenovo zum Spaß konfiguriert. Schau mal in Win-Forum. Wenn meine Installation durch ein Update nicht funktioniert, schiebe ich es dann auch auf Lenovo, weil ich 4K dafür bezahlt habe? Oder auf MS, weil die auch Kacke bauen?

Will sagen: Nix ist perfekt, überall gibt es Probleme in der IT. Egal wie viel es kostet :(.


wir sind aktuell bei nem Surface oder nem XPS 13 - der neue von letzter Woche - 1300€

Surface nein, Danke. Das Surface 3 Pro wwar absolut keine Alternative für mich, und das Book soll auch noch Probleme haben.
 

Inkvine

Bekanntes Mitglied
Es geht nicht darum, dass die Probleme bei anderen auch da sind. Es geht darum, dass man Apple früher gekauft hat, weil die die Probleme nicht hatten. Und mittlerweile ist deren Software genauso Rotze wie der Rest. Und die Hardware ist auch nicht mehr geil. Man entscheidet sich also nicht mehr fürs Beste. Sondern dafür, nicht das Schlechteste zu haben
 

Jaro

Doctor Hobel
Es geht nicht darum, dass die Probleme bei anderen auch da sind. Es geht darum, dass man Apple früher gekauft hat, weil die die Probleme nicht hatten. Und mittlerweile ist deren Software genauso Rotze wie der Rest. Und die Hardware ist auch nicht mehr geil. Man entscheidet sich also nicht mehr fürs Beste. Sondern dafür, nicht das Schlechteste zu haben

Ich weiss nicht, in welchem "früher" du gelebt hast. Apple hatte bei G4 vs. Pentium und bei OSX 10.3 - 10.6 massige Vorteile gegen die damaligen PCs mit XP. Ich finde es gibt weiterhin noch Killerargumente (booten von Stick usw.) aber wenn ich an meine Probleme "früher" denke, dann hat sich nichts groß geändert.

Es gab maue OS, es gab gute OS. Man konnte früher nix erweitern, das war viel schlimmer, und hatte aufgrund Apples Fixierung aus Sicherheit teilweise alte APIs (Open GL) etc. Das Macbook Pro G4 war dann schon für 4K eine reine Verarsche (Performance) etc.

Also nein, es war zwischendurch mal besser, aber so im 10 Jahres Rückblick ist alles wie es war und überall sein wird: Technik hat Macken, mal mehr, mal weniger. Ob für eine Million oder für 100 Euro, da ist das selbe OS drauf.
 

mcpete

Sehr guter Benutzer
Ja. ;) Hab nicht drauf geachtet. Für Privatkunden kostet es 899, dann wären es 799 abzgl. Gutschein. Oder für 699 ohne dezidierte Graka.
 
Zuletzt bearbeitet:

Firo

Stadtbekanntes Mitglied
Nö!

Hab ein acht Zoll Tablet und ein 10 Zoll Yoga (book). Hatte das damals genau so überlegt und wollte beides ablösen. Zum überall tabletten ist imho 10 Zoll zu groß. Das Yoga book ist dennoch der beste Allrounder mit angemessener Leistung
Das war natürlich in meinem Fall geschrieben ;)

Ich würde mit einem Windows Pseudo Tablet aber gut klarkommen. Das wär eh nur zum Surfen und so Zeug. Zum Arbeiten brauch ich dann schon ein Notebook.
Lediglich als Testgerät wäre ein reines Tablet interessant, dafür ist mir das aber zu teuer, und ich zu träge mit dem Erstellen von Hobbyprogrämmchen ;)
 

Caesar III

Oh Noes
Habe mir gestern für knapp 4K ein Lenovo zum Spaß konfiguriert. Schau mal in Win-Forum. Wenn meine Installation durch ein Update nicht funktioniert, schiebe ich es dann auch auf Lenovo, weil ich 4K dafür bezahlt habe? Oder auf MS, weil die auch Kacke bauen?
Lenovo! Hatte genau den Fall bei meinem Yoga book. Da kann MS nicht für wenn Lenovo die Treiber nicht im Griff hat oder keine aktuellen liefert

Du hättest die selben Probleme bei einem 1K MacBook, weil es scheinbar eher an Software liegt, als an Hardware.
Ich hab das Problem auch auf meinem kleinen mbp @ work

Es geht um das Gesamtpaket, das verkauft wird und nicht funktioniert wie es soll

Lediglich als Testgerät wäre ein reines Tablet interessant, dafür ist mir das aber zu teuer, und ich zu träge mit dem Erstellen von Hobbyprogrämmchen ;)
Schau dir Mal den blink Browser an

Ich würds für 799 kaufen. Immer noch ein guter Preis imo.
Ja ich auch
 
Zuletzt bearbeitet:

mcpete

Sehr guter Benutzer
Ja. Ist in der engsten Auswahl. Wäre noch ne beleuchtete Tastatur dabei, hätte ich direkt bestellt.
 

Jaro

Doctor Hobel
Nachdem ich mich wieder etwas intensiver mit einer Alternative beschäftigt habe, bin ich wieder davon ab. Zu viele Kompromisse in meinem täglichen Workflow usw. Ich kann ja nicht etwas für 3K kaufen um es dann 3 Monate zu testen ;). Außerdem läuft mein MBP überall eigentlich absolut super (das Indesign Problem habe ich etwas eingekreist), habe all die Invine-Szenarien halt nicht bei mir (Shell, LAN, irgend ein Nerd Kram).
 

Caesar III

Oh Noes
Freundin hat sich ein Asus Zenbook Flip bestellt. Cooles Teil ansich, aber das lädt nur mit dem beigelegten Netzteil... Via USB-C! Wird, was macht denn das für einen Sinn? Selbst wenn man nur so ein Dock dazwischen schaltet lädt es nicht mehr... Wtf!
 

Jaro

Doctor Hobel
Die Docks und Co müssen das Passthrough unterstützten. Daran habe ich mich ja mittlerweile gewöhnt. Oder wie meintest du das mit dem "beiligendem"? Sollte doch jedes passende USB-C Netzteil gehen? Das von Apple z.B. hat ja den Vorteil, dass man USB-C auf z.B. Lightning Kabel anschließen kann. So lade ich viele iOS-Geräte, mein Android, meine Switch, mein MBP... oder ich verstehe deine Frage nicht...
 

Caesar III

Oh Noes
Oder wie meintest du das mit dem "beiligendem"? Sollte doch jedes passende USB-C Netzteil gehen?
Nein nur das beiliegende und nur direkt. Wir haben jetzt vier USB-C Geräte hier. Alle laden über alle Netzteile und auch mit zwischengeschalteten Dock, wie es sich gehört und wie es auch das MacBook macht. Aber das Zenbook verweigert mit allem außer dem eigenen Netzteil das Aufladen. MacBook Netzteil hab ich noch nicht probiert, da ich das nicht da habe.

Entweder die prüfen das via nen Chip wie bei der Switch mit HDMI oder die anderen Netzteile haben ein zu geringes Power Delivery Level. Aber gar nicht laden ist echt bescheuert :(
 

Jaro

Doctor Hobel
Schräg... ich kann mir nur vorstellen, dass die 1:1 den Output checken und weniger einfach nicht geht. So ganz blöd ist das auch nicht, sonst gibts sicher Probleme und die Leute sind verwirrt ("Boah eh, was n das hab doch geladen Alter!").. ;)
 
Oben