• Wie letztes Jahr von einigen gewünscht, hier eine Erinnerung zur Unterstützung.
  • Hallo zusammen, bitte prüft mal die im Forum hinterlegte Mail Adresse auf Aktualität. Es ist jetzt schon mehrfach passiert, dass Mails (z.B. für Benachrichtigung neuer PNs) nicht zugestellt werden konnten, weil die Konten nicht mehr existieren oder voll gelaufen sind. Danke!
  • Hallo Gast, falls du dich wunderst, wieso Bilder und Videos nicht mehr sofort angezeigt werden, schau mal hier.

Playstation 4 Horizon: Zero Dawn

Jaro

Doctor Hobel
WORÜBER REDET IHR? :D Ich bin noch nicht weit in der Story, hab aber über 40% und bin Level 30 oder so, und ich habe keine Ahnung, worüber ihr redet. Über die Viecher? Über die Camps? Über Story-Scripts? Oder kommt das noch in der Handlung? ^^
 

Jaro

Doctor Hobel
PS: Doch jetzt erinnere ich mich, irgendwo bei der Story.. egal ob Menschen oder Maschinen, ja – da gabs mal so Szenen. Fand ich eigentlich immer spanend und mal etwas anderes. Aber diese Szenen kann man ja gar nicht stealthen? Ich finde das alles OK, da man sonst halt echt viel im Stealth machen kann, und in der Freiheit halt immer auch flüchten kann.

Ja, im Nahkampf ist das schon hier und da unübersichtlich, vor allem weil die Viecher einen echt umhauen können. Bleibt immer spannend, und man verliert nicht den Respekt.
 

Nek'Yar

Bekanntes Mitglied
Du kannst immer stealthen, musst nur die Gegner kurz ablenken und schon wissen sie nicht mehr wo du bist.
 

Jaro

Doctor Hobel
Jo, manche können dich halt aber entdecken usw. Also in den Scripten habe ich bisher immer gern gekämpft, spiele aber auf Normal.
 

Caesar III

Oh Noes
Spiele das jetzt auch endlich Mal. Zweite Brutstätte freigelegt, dritter langhals. Das Sammeln und Monster erlegen macht schon Spaß. Aber wird schnell repetitiv. Und eben ich mir die Welt anschaue, erinnert das massiv an Assassin's Creed :( collection Overkill.

Mal gucken wie weit ich abseits der Story noch spiele. Irgendwann Switch ich dann auf Story only. Die is bisher auch eher unübersichtlich :D
 

WeedFUX

... ist gerne hier
Spiele ich auch derzeit, stehe kurz vor dem Ende und trotz des 08/15 Open World Designs kann ich dem Spiel eine Menge abgewinnen. Die Geschichte ist gut, die Optik lässt mich auch nach über 40 Spielstunden staunen und die Kämpfe gegen die Metallviecher machen einfach Spaß und sind extrem opulent inszeniert.
 

WeedFUX

... ist gerne hier
Und durch! Nach gut 46 Spielstunden flimmerte der Abspann über die Mattscheibe. Die letzten 5-10 Stunden fand ich absolut großartig und auch die Auflösung der verschiedenen Storystränge hat imo gut geklappt, ich fand das Ende sehr befriedigend.
Insgesamt hat mir Horizon sehr gut gefallen, auch wenn es im Mittelteil (so zwischen Spielstunde 20-35) die typischen Schwächen zeigt die eigentlich alle Spiele die so gestrickt sind vereint (abwechslungsarmes, repetitives abklappern von Hotspots ohne wirkliche Höhepunkte). Aber die letzten 3-4 Hauptstorymissionen haben es für mich wieder rausgerissen, die sind herrlich Inszeniert, grafisch extrem opulent und lösen die spannende Geschichte prima auf. Wenn man der formelhaften Open-World Struktur nicht gänzlich überdrüssig ist bekommt man hier einen der besten Vertreter seines (Unter-)Genres serviert. Trotzdem denke ich mir immer wieder wie geil das Spiel mit einem etwas größeren Fokus auf Erkundung und Survival hätte sein können, etwas mehr Fallout/Zelda und etwas weniger Assassins Creed hätten aus einem sehr guten ein überragendes Spiel machen können.

Sagte ich schon das die Grafik ein absoluter Augenöffner ist und der Sound dem in nichts nachsteht. Da hat Guerrilla Games wirklich ganze Arbeit geleistet. Imo mit weitem Abstand das beeindruckendste Spiel das ich je gesehen habe, da hält auch Uncharted nicht mit (IMO).
 

Caesar III

Oh Noes
Auch durch. Hat mir ebenfalls sehr gut gefallen und die Story war erfrischend unverbraucht. Freu mich jetzt schon auf den doch im November.

Mit 47h geht auch die Spielzeit voll in Ordnung. Einen Großteil der Missionen hab ich mich gemacht, aber bei weitem nicht alle Lagerfeuer und Aufträge oder Jäger Logen Missionen. War am ende dennoch lvl 45.

Was ich aber sagen muss... Ohne ein bestimmtes Equipment hätte ich die letzten Missionen nicht machen wollen. Will gar ñicht wissen wie das in ultra schwer ist.
 

Caesar III

Oh Noes
Grafisch echt grandios, was die da aus der Netbook Hardware rausholen ;-) selbst auf der alten ps4. Aber man könnte meinen das Ding hebt ab beim spielen haha
 

WeedFUX

... ist gerne hier
Was ich aber sagen muss... Ohne ein bestimmtes Equipment hätte ich die letzten Missionen nicht machen wollen. Will gar ñicht wissen wie das in ultra schwer ist.
Meinst du diese Superrüstung aus dem Bunker? Ich wusste nicht mal wie ich die hole. Ist die wirklich so gut? Ich fand den Schwierigkeitsgrad auch ohne in Ordnung. Gegen Ende eher zu leicht, wenn man mal die ersten beiden Talentbäume voll hat kam ich mir schon ziemlich Overpowered vor. Ich habs dann gar nicht mehr groß mit schleichen versucht sondern habe sehr offensiv gespielt. Diese Schleuder mit den Explosivgeschossen bekommt alles klein. :D

Ich bin jedenfalls in den ersten 10 Spielstunden deutlich öfter gestorben als in den letzten.

Was den DLC angeht bin ich eher skeptisch. Viel Faszination ging für mich von der Welt und den Geheimnissen aus, da man das aufgelöst hat bin ich mir nicht so sicher ob ich da überhaupt einen DLC brauche. Gleiches gilt im übrigen für einen (wohl unvermeidbaren) zweiten Teil.
 

Caesar III

Oh Noes
Meinst du diese Superrüstung aus dem Bunker? Ich wusste nicht mal wie ich die hole. Ist die wirklich so gut?
japp. Gabs in einem Bunker am Anfang. Die Energiezellen sind auf die anderen zu besuchenden Orte verteilt.
Im Endeffekt hat sie zum Health noch einen weiteren hinzugeschaltet, Schild halt. Bei Schaden ging erst der runter und solange man in Deckung rennt rechtzeitig, lädt sich das dann (recht schnell) wieder auf. Ist dann halt normales Deckungsshooter Handling wie COD und Co. Damit waren die letzten Kämpfe definitiv nicht frustig. War im Gegenteil dann teilweise fast zu einfach - fand ich aber entspannend dann - hab insgesamt nur drei kleine Tränke gebraucht.
Ich habs dann gar nicht mehr groß mit schleichen versucht sondern habe sehr offensiv gespielt. Diese Schleuder mit den Explosivgeschossen bekommt alles klein. :D
Alles unter einem Trampler war ab der Mitte kein Problem mehr. Eventuell noch eine Gruppe aus Pirschern.

Was ich übrigens nicht einmal eingesetzt habe ist der Rassler und die Seilwerfer. Die Elementarschleuder auch erst beim Endgegner, weil ich davor zu wenig Muni hatte für die normalen Bomben und keinen Bock mehr hatte Lohe zu grinden.
 

Nek'Yar

Bekanntes Mitglied
Habe jetzt den DLC gezockt und den kann man sich imho sparen, wenn man das Spiel schon durchgespielt hat. Spielt man es zum ersten Mal, sieht es anders aus. Es gibt tolle Missionen, die neuen Gegenden sehen deutlich anders aus und generell ist alles auf einem hohen Niveau. Da der DLC aber während der Haupthandlung spielt fühlt sich alles irgendwie bedeutungslos an, wenn man schon weiß, wie es ausgeht. Das Gameplay ist nach wie vor fantastisch und es gibt neue Gegner + Waffen. Aber Horizon war für mich einer der Anwärter fürs GOTY, weil es eben tolles Gameplay mit einer spannenden Geschichte verbunden hat.

Es wird angedeutet, dass man wohl nach bestimmten Missionen der Hauptgeschichte auch im DLC noch Dinge sehen kann, da die bei meinem Spielstand aber schon durch war, hatte ich davon nichts.
 

mcpete

Sehr guter Benutzer
Spielt das Add On eigentlich nur im Schnee? Gäbe es Nioh nicht, wäre Horizon mein GOTY. Aber Schneesettings mag ich nicht.
 

Caesar III

Oh Noes
Nachdem ich mich letzte Woche, als ich den doch Mal angehen wollte, massiv über die PS4 aufgeregt habe, weil sie weder den Patch noch das addon geladen hatte, heute dann mal angefangen. Gefällt mir gut soweit. Aber irgendwie ist mir - und im Schnee fällt das noch mehr auf - in dem Spiel zu viel los auf dem Bildschirm. Da bewegt sich einfach zu viel gleichzeitig, das wirkt unnatürlich unruhig irgendwie. Vielleicht isses auch die PS4 (nicht pro), die hier durch fehlendes bzw geringes AA das Bild schlechter ausgibt als es sein könnte. AC Origins (PC) ist da deutlich angenehmer für die Augen imho
 

Jaro

Doctor Hobel
Ich habe das gute Teil vor ein paar Tagen rausgeholt, weil ich noch so in der Mitte war und aber immer weiter spielen wollte (und das ist mein Backlog-Jahr).
Und ich habe seitdem wieder echt ein paar Games angefangen und gespielt, aber... es ist im Prinzip, bis auf absolute Kleinigkeiten irgendwie das "Spiel der Dekade" für mich.

Es nervt echt nichts. Es ist von nichts zu viel da (so dass es öde oder grindig wird). Es ist spannend, gut inszeniert, super zu steuern – alle Systeme sind ausreichend komplex, aber nie nervig, man wird nicht zugeworfen, selbst die Timesinks sind noch gut integriert. Stimmung, Technik, Stil, Story, Innovation, Sound-Design – ich weiss gar nicht, ob ich jemals ein Spiel gezockt habe, dass absolut bei "mir" alle Boxen checkt.
 
Oben