• Wie letztes Jahr von einigen gewünscht, hier eine Erinnerung zur Unterstützung.
  • Hallo zusammen, bitte prüft mal die im Forum hinterlegte Mail Adresse auf Aktualität. Es ist jetzt schon mehrfach passiert, dass Mails (z.B. für Benachrichtigung neuer PNs) nicht zugestellt werden konnten, weil die Konten nicht mehr existieren oder voll gelaufen sind. Danke!
  • Hallo Gast, falls du dich wunderst, wieso Bilder und Videos nicht mehr sofort angezeigt werden, schau mal hier.

Konsole/PC Dragon Quest XI: Echoes of an Elusive Age

Enrico Pallazzo

Das Herzstück des Forums
Kaum zu glauben das es in Japan komplett ohne jede Sprachausgabe herausgekommen ist. Und das bei den ganzen tollen Zwischensequenzen. Die englische Vertonung ist nämlich fantastisch! Wohl eine der besten, die ich in dem Genre bisher gehört habe. Allein die ganzen Dialekte die wie Arsch auf Eimer zu den Charakteren passen ... der Wahnsinn. Wenn ich da an den Murks von Xenoblade Chronicles 2 zurückdenke ...

Und Dragon Quest 11 hat ein tolles Pacing! Eigentlich verbringt man nie mehr als drei, vier Stunden an einem Ort, man entdeckt immer wieder neue Städte, Landschaften und Dungeons. Wird nie langweilig, es geht immer vorran. Einfach sehr, sehr unterhaltsam. Schon jetzt wohl locker in der Top 10 der besten JRPGs aller Zeiten für mich. Und ich habe ne Menge gespielt :znaika:
 

Enrico Pallazzo

Das Herzstück des Forums
Mir echt ein Rätsel wie du da in den ersten zehn Stunden sterben konntest Andy :D Mittlerweile rund vierzig Stunden auf der Uhr. Begeistert mich immer noch. Gab auch schon ein paar nette Storytwists, so das man immer noch wissen will wie es weiter geht. Außerdem weiß ich immer noch nicht, was es mit diesen kleinen, blauen Wesen auf sich hat. Und ich bin mit einem Federboakleid tanzend durch die Welt gelaufen um ihr das Lächeln wieder zu bringen. Bestes JRPG des Jahres!
 

WeedFUX

... ist gerne hier
Hätte nicht gedacht das mich die Musik so stört. Im besten Fall ist sie Imo gerade noch akzeptabel, es gibt aber nicht wenige Abschnitte in denen die Musik wirklich nervt. Mittlerweile habe ich sie auch etwas leiser gestellt. Wirkt sich tatsächlich etwas negativ auf die Atmosphäre und meinen Spielspaß aus.

Ansonsten ist es super, wenn auch extrem traditionell mit allen Vor- und Nachteilen die das mit sich bringt. Eine etwas modernere Präsentation hätte es für mich schon sein dürfen. Auf der anderen Seite lieber so als das ein oder andere zu Tode modernisierte JRPG.
 

WeedFUX

... ist gerne hier
Nicht die Kompositionen sind schlecht, sondern die Qualität. Das klingt doch fast durch die Bank wie ein Soundtrack vom SNES, manche Instrumente werden so dilettantisch imitiert das mir die Ohren klingeln. Warum man bei so einer Marke auf Orchestrale Musik verzichtet ist mir ein Rätsel.

Ist aber bei DQ ja immer wieder so. Teilweise auch mit regionalen Unterschieden. Glaube DQ8 hatte im Westen Orchester und in Japan Midi. Der Komponist muss irgendwie auch ein komischer Kauz sein, habe mal gelesen das er selbst ein Gegner davon ist seine Kompositionen von einem Orchester einspielen zu lassen.
 

thething

Kackafurz Pipinase
Die Aufnahmen sind vom Tokyo Symphonic Orchestra. Ist mir nicht wirklich negativ aufgefallen, ist halt schön oldschoolig.
 

WeedFUX

... ist gerne hier
Eben, hörst du qualitativ keinen Unterschied zwischen Intro und Ingame? :confused:

Vielleicht ist es ja auch Absicht um den Retro Charme des Spiels zu unterstreichen, mich störts halt.
 

thething

Kackafurz Pipinase
Ne, hör ich echt nicht :D Passt einfach, ist halt eGute-Laune Mucke zum mitsummen und passt zum restlichen Spiel. Kann die Kritik nach 10 Std. nicht nachvollziehen.
 

Soul

Bekanntes Mitglied
Nicht die Kompositionen sind schlecht, sondern die Qualität. Das klingt doch fast durch die Bank wie ein Soundtrack vom SNES, manche Instrumente werden so dilettantisch imitiert das mir die Ohren klingeln. Warum man bei so einer Marke auf Orchestrale Musik verzichtet ist mir ein Rätsel.

Ist aber bei DQ ja immer wieder so. Teilweise auch mit regionalen Unterschieden. Glaube DQ8 hatte im Westen Orchester und in Japan Midi. Der Komponist muss irgendwie auch ein komischer Kauz sein, habe mal gelesen das er selbst ein Gegner davon ist seine Kompositionen von einem Orchester einspielen zu lassen.
Deine Ohren täuschen dich nicht. Die Orchester Musik ist bis heute Japan exklusiv, da es in den Verträgen nicht spezifiziert ist, dass diese auch außerhalb Japans benutzt werden darf.
Ergo, bekommen wir die "tollen" Midi-Sounds vorgeworfen, während die jap. Versionen Orchestrale Musik spendiert bekommt. :vogel:

Auf dem PC kann man dieses Manko immerhin noch selber patchen, während die Konsolenspieler leider in die Röhre schauen müssen.
 

Tabris

Jiyuu Tenshi
Japanische Musik-Rechte sind dermassen kompliziert, ist echt zum Heulen. Die sind es auch, die jahrelang einen Download-Release der Kingdom Hearts-Games verhindert haben.
 
Oben