• Wie letztes Jahr von einigen gewünscht, hier eine Erinnerung zur Unterstützung.
  • Hallo zusammen, bitte prüft mal die im Forum hinterlegte Mail Adresse auf Aktualität. Es ist jetzt schon mehrfach passiert, dass Mails (z.B. für Benachrichtigung neuer PNs) nicht zugestellt werden konnten, weil die Konten nicht mehr existieren oder voll gelaufen sind. Danke!
  • Hallo Gast, falls du dich wunderst, wieso Bilder und Videos nicht mehr sofort angezeigt werden, schau mal hier.

Switch The Legend of Zelda: Link's Awakening

Crayfish

liebt das Kacken!
Nachdem ich nun "Xenoblade Chronicles 2" durchgespielt habe, ist nun "Zelda" in der Switch gelandet. Das Spiel sieht wunderbar plastisch aus. Aber die Framerateinbrüche nerven in der Tat - und an diesen Unschärfeeffekt am Bildrand muss ich mich auch gewöhnen. Da frage ich mich ernsthaft, ob hier technisch nicht mehr drin gewesen wäre und einfach unsauber programmiert wurde. Alternativ hätte Nintendo die Plastizität ja erwas herunterfahren können.

Sei es drum, es spielt sich smooth.
 

Caesar III

Oh Noes
Lustig und schade übrigens, dass ich den Soundtrack von Links Awakening am besten von allen Zeldas finde und stundenlang anhören könnte. Die orchestrale hingegen nervt mich allein schon von den Reviews und dem DF Tech Video. :( Kann auch sein, dass der Loop kürzer ist/wirkt, keine Ahnung. Aber ist ähnlich wie Anno 1800, wo die Musik auch eher nervt. Und das, wo ich so klassische Musik eigentlich sehr mag.
 

Caesar III

Oh Noes
und ja, die Framedrops sind wirklich seltsam nervig. Und ich bin nur kurz rumgelaufen vorhin.

Was ich mich frage aktuell... Heldenmodus oder nicht :D
 

mcpete

Sehr guter Benutzer
Wunderbares Spiel. Gerade die kompakte Welt mag ich sehr. Die Oberwelt ist recht schnell aufgedeckt und man weiß schnell wo es lang geht. Dazu die tadellose Spielbarkeit, die Optik und die Musik. I like.
 

007

Bienensterben stoppen!
Kann jemand so wie Marin singen? :love: :love:



Wenn ja, bitte euer Gesang auf Memo aufzeichnen, und hier im Blaster hochladen. :love:
 

mcpete

Sehr guter Benutzer
Aber bei 1-2 Sachen musste ich in eine Lösung schauen. Einmal hatte ich schlicht was übersehen, einmal wäre ich nie auf die Lösung gekommen. Damals war man wohl einfach schmerzfreier bei Try&Error.

Ich renne nicht durch und erkunde jeden Winkel, bin etwa halb durch und hab etwa 10 Stunden gespielt (tendenziell eher mehr). Finde es nach wie vor großartig und die technischen Macken stören eigentlich gar nicht mehr. Beginne auch die Lite immer mehr zu lieben.
 
Oben