• Wie letztes Jahr von einigen gewünscht, hier eine Erinnerung zur Unterstützung.
  • Hallo zusammen, bitte prüft mal die im Forum hinterlegte Mail Adresse auf Aktualität. Es ist jetzt schon mehrfach passiert, dass Mails (z.B. für Benachrichtigung neuer PNs) nicht zugestellt werden konnten, weil die Konten nicht mehr existieren oder voll gelaufen sind. Danke!
  • Hallo Gast, falls du dich wunderst, wieso Bilder und Videos nicht mehr sofort angezeigt werden, schau mal hier.

Mobilfunktarife

mcpete

Sehr guter Benutzer
Keine Ahnung. Vermutlich irgendwelche Datenbankgründe - sie können es jedenfalls im Moment nicht einfach direkt umstellen.

Diese Wartezeiten von 14 Tagen wegen Widerruf sind auch bekloppt. Warum kann man da nicht einfach auswählen, dass man kein Widerrufsrecht innerhalb 14 Tagen möchte und es wird direkt umgestellt?
 

mcpete

Sehr guter Benutzer
Jo, nach dem Ende der Laufzeit mache ich das auch nur noch so. Wobei Congstar hier auf'm Land im Moment die einzig brauchbare Klitsche ist.
 

Leser

SEIT 20 JAHREN GEFANGENER DES BAF
Ich bin jetzt auf Congstar umgestiegen, weil O2 am neuen Arbeitsplatz kaum Empfang hat. 10 GB LTE für 25 € im Monat sind ok.

Dann müssten es aber 30 sein, denn die 5 Euro LTE kommen noch obendrauf ...

Ich bin ab heute auch in der Fair Flat. 4 GB maximal, d.h. 20 + 5 Euro. Wenn ich unter 2 GB bleibe, sind es 15 + 5 Euro. Damit kann ich leben ...
 

Jaro

Doctor Hobel
Ich hab auch mal alles „ausgerechnet“. Zusammen könnten wir im Monat ca 30 Euro sparen, vielleicht sogar 40. Aber dann müsste man wieder beim Streaming achten (Stream ON) und außerdem bieten Congstar und Co. afaik keine virtuelle Multisim an.

Dafür lohnt der ganze Kram imho nicht wirklich.
 

mcpete

Sehr guter Benutzer
Hab Congstar zum Jahresende gekündigt und hoffe, dass es dann die Fairflat noch gibt. Werde auf jeden Fall keine langfristigen Tarife mehr machen.
 

Leser

SEIT 20 JAHREN GEFANGENER DES BAF
Hab Congstar zum Jahresende gekündigt und hoffe, dass es dann die Fairflat noch gibt. Werde auf jeden Fall keine langfristigen Tarife mehr machen.

Davon würde ich ausgehen. Worauf ich dringend hoffe: Dass LTE in den meisten Tarifen Standard wird und keine Extrakosten mehr generiert. Schließlich will die Telekom schon mit dem 3G-Rückbau beginnen.

@Jaro - ich hab gerade zwei Tage Arbeit in die Migration von Google zu Office gesteckt, um pro Jahr 50 Euro zu sparen. Das ist halt der Unterschied zwischen den erfolgreichen Designern und den kleinen Schreiberlingen. :D
 

Jaro

Doctor Hobel
Davon würde ich ausgehen. Worauf ich dringend hoffe: Dass LTE in den meisten Tarifen Standard wird und keine Extrakosten mehr generiert. Schließlich will die Telekom schon mit dem 3G-Rückbau beginnen.

@Jaro - ich hab gerade zwei Tage Arbeit in die Migration von Google zu Office gesteckt, um pro Jahr 50 Euro zu sparen. Das ist halt der Unterschied zwischen den erfolgreichen Designern und den kleinen Schreiberlingen. :D

Aber auch ein Unterschied im Mindset. Es gibt viele Leute, denen es auch Spaß macht. Ich vermute, hättest du wirklich zwei Tage (also 16-22 Stunden?) damit verbracht einen Auftrag zu akquirieren, hättest du sicher dein Google für ein paar Jahre drin?

Ich hab aber auch nie verstanden, dass Kollegen 1,5 Stunden durch die Stadt fahren um irgendwo 20 Euro zu sparen. Also am besten noch inkl. Spritt.

Aber klar, wenn man kein Geld hat, ist Zeit die Ressource, und anders herum. 2019 wird auch aktuell für uns hart (nach Plan ca. 60K weniger Umsatz - aber das kann sich ja jeden Tag wieder ändern). Wenn ich kein Geld hab, dann werden auch alle monatlichen Luxus-Tarife gekillt, logisch.

Aber 2 Tage Arbeit für 50 Euro .... das amortisiert sich ja erst in min. 5 Jahren :D. Außer es macht Spaß oder ist eine persönliche Herausforderung, das zählt dann als Unterhaltung ^^
 

Jaro

Doctor Hobel
PS@Leser und wenn ich erst daran denke, dass du noch USt. abziehen kannst und Google auch noch komplett abschreiben kannst... dann sind wir ja bei 10 Jahren.
 

Leser

SEIT 20 JAHREN GEFANGENER DES BAF
Außer es macht Spaß oder ist eine persönliche Herausforderung, das zählt dann als Unterhaltung ^^

Ich bin ja schon etwas beruhigt, dass du auf den letzten Drücker den Ulk auch noch als solchen erkannt hast. Zumindest so halb. :)

Davon abgesehen HOLY FUCK 60k ... mein Satz weiter oben trifft also DOCH zu. :D

Und fürs Protokoll: Nein, nicht USt abziehen, das ist ein Reverse Charge, wo der Rechnungsbetrag Netto ist und ich pro forma die 19% sogar noch drauflegen muss, um sie dann wieder abziehen zu dürfen. Beim Office-Abo genauso, das läuft offiziell über Irland. Von mir aus darf die EU das alles gern ändern ...
 
Oben