• Wie letztes Jahr von einigen gewünscht, hier eine Erinnerung zur Unterstützung.
  • Hallo zusammen, bitte prüft mal die im Forum hinterlegte Mail Adresse auf Aktualität. Es ist jetzt schon mehrfach passiert, dass Mails (z.B. für Benachrichtigung neuer PNs) nicht zugestellt werden konnten, weil die Konten nicht mehr existieren oder voll gelaufen sind. Danke!
  • Hallo Gast, falls du dich wunderst, wieso Bilder und Videos nicht mehr sofort angezeigt werden, schau mal hier.

Mac-User diskutieren!

mcpete

Sehr guter Benutzer
Der blaue iMac gefällt mir sehr. Aber wenn es bei 1299 Dollar losgeht, dann sind wir hier wohl bei 1499 Euro für das kleinste Modell.
 

mcpete

Sehr guter Benutzer
Ich habe das iPad Pro Late 2018, das rennt heute noch wie eine Rakete. Konsequent auf den M1 zu gehen, aber nötig hat das das Teil IMO nicht. Zumindest von der Performance.
 

Caesar III

Oh Noes
Jetzt frage ich mich aber, wieso nicht ein iPad aufstellen und Big Sur nutzen!?

Also speziell mit USB-Docking Station. Da wäre der @Jaro sowas von hooked.
 

mcpete

Sehr guter Benutzer
Im Grunde könnten sie aus Tablet, Notebook und iMac eine Familie machen. Wäre wirtschaftlich aber wohl Unsinn. ;)

Ich nutze übrigens zu 95% nur noch mein Macbook. Das iPad liegt immer mehr rum. Der M1 war da tatsächlich ein Gamechanger.
 

mcpete

Sehr guter Benutzer
FOMO habe ich beim iPad Pro nicht. Das wäre einfach zuviel des Guten. Ein iPad ist für mich ein "Unterhaltungs"-Device, welchem das Macbook mittlerweile den Rang abgelaufen hat. Aber wie gesagt: ein iPad mini Redesign würde ich mir kaufen.
 

Jaro

Doctor Hobel
iPad Pro mit M1, d.h. eigentlich könnten die das iPad Pro einfach für Big Sur freischalten (dual Boot oder was auch immer) und du bräuchtest so oder so nur zwei Geräte.

Verstehe ich irgendwie nicht? Aus UX-Sicht wäre das genauso "toll" wie Windows 10 auf einem Tablet (also kacke... Ich hatte ein Surface)!

Auch wenn sich da etwas getan hat und MS gerade jetzt beim aufräumen ist... die Experience auf einem iPad ist da schon eine ganz andere.

Das ist halt so der Unterschied bei den Möglichkeiten: Entweder Eierlegende Woll.... oder dezidierte Systeme. Für mich ist die Milchsau noch nicht so weit. Dann hätten die wieder so ein Mammut-System, ich weiss nicht.

Alles, was ich unter BigSur auf einem iPad machen würde, kann ich auch unter iOS... tippen, Photoshop und Medien, Videos schneiden ... dann wiederum ist iOS "behindert", wenn man mehrere Tasks machen will... besser spezialisierte Systeme.
 

Jaro

Doctor Hobel
FOMO habe ich beim iPad Pro nicht. Das wäre einfach zuviel des Guten. Ein iPad ist für mich ein "Unterhaltungs"-Device, welchem das Macbook mittlerweile den Rang abgelaufen hat. Aber wie gesagt: ein iPad mini Redesign würde ich mir kaufen.
Ja.. ich weiss nicht. Ich nutze mein Pad halt zu 99% zum Twitch-schauen vor dem pennen :) .. aber kaum will man einmal mit weniger Gepäck weg, oder im Urlaub Photos bearbeiten am Strand, oder ... oder... auf der Couch was surfen... dann will man es nicht missen. Und klar, es würde ein "normales" iPad reichen.. aber so gar keins? Dann fällt einem zig mal am Tag ein, dass man gern eines hätte.

Und wenn, dann direkt iPad Pro, weil mir dann wieder etwas fehlt, wie z.B. USB-C für den Anschluss der Gnarrbox oder irgend etwas...
 
Oben