• Wie letztes Jahr von einigen gewünscht, hier eine Erinnerung zur Unterstützung.
  • Hallo zusammen, bitte prüft mal die im Forum hinterlegte Mail Adresse auf Aktualität. Es ist jetzt schon mehrfach passiert, dass Mails (z.B. für Benachrichtigung neuer PNs) nicht zugestellt werden konnten, weil die Konten nicht mehr existieren oder voll gelaufen sind. Danke!
  • Hallo Gast, falls du dich wunderst, wieso Bilder und Videos nicht mehr sofort angezeigt werden, schau mal hier.

Alles rund ums Smart Home

Inkvine

Bekanntes Mitglied
Übrigens. Nie mehr was anderes als Ubiquiti. Einfach nur abartig, wie gut das alles ist und wie krass auch die Experience ist/war. Am geilsten ist, dass man das ganze Netz mit der App steuern kann. Also auch kompliziertere Sachen.

und PoE. NIE MEHR ohne PoE. Was das an Kabelgewirr spart, wenn man keine Stromkabel mehr braucht.
 

Anhänge

  • FDBB2380-5798-40C9-B17E-841E50E7B9A6.png
    FDBB2380-5798-40C9-B17E-841E50E7B9A6.png
    422,8 KB · Aufrufe: 9
Zuletzt bearbeitet:

Inkvine

Bekanntes Mitglied
Und noch was: Spart euch das Geld für Siemens Wifi-Geräte. Nicht so prickelnd. Hab jetzt alles von Studioline und irgendwie habe ich mir das besser vorgestellt.

also das Einzige, was cool ist: Dass die Herdplattw die Dubstabzugshaube steuern kann. Rest ist für den Arsch.
 

Sheriff

Schlangenbeschwörer
Ja, hier.

Ich nutze im ganzen Haus Unterputzaktoren von Fibaro (Rollershutter). Die sind in homee eingelernt. Die funktioniert tadellos. Auch mit Raffstores.


Da häng ich mich mal dran.

Gestern kam die erste Deckenlampe + der Stab, der ihn die Ecke gestellt werden kann. Freundin ist schon mal begeistert. :D


Jetzt stolpere ich gerade über das Thema Lichtschalter smart machen und so einfach ist das Thema eigentlich gar nicht. :confused:

Das System von Philips überbrückt den Lichtschalter, die Lampe hängt am Dauerstrom?! Der Lichtschalter sendet, bei manueller wie auch bei Bedienung via Smartphone, das Einschaltsignal per WLAN an die Bridge und das Licht geht an.

D. h. wenn das WLAN aus ist bzw. ausfällt geht kein Licht mehr an oder wie?

Gibt es kein Schaltermodul mit einer Parallelschaltung?
 

Caesar III

Oh Noes
D. h. wenn das WLAN aus ist bzw. ausfällt geht kein Licht mehr an oder wie?
Wir haben keine Bridge und nutzen direkt zigbee - den Standard drunter bei Philips. Aber abseits davon sollte das auch mit Bridge so sein, dass "innerhalb Philips" zigbee verwendet wird.
Gibt es kein Schaltermodul mit einer Parallelschaltung?
Ich denke das müsstest du dann eher mit Hue/Zigbee Wandschaltern lösen. Die sind dann die "manuelle" Bedienung, die sich auch fernsteuern lässt.
Sowas https://www.amazon.de/schaltbare-Steckdose-Lichtsteuerung-kompatibel-Kompatibel/dp/B07VCG5G7H
Dann muss das Leuchtmittel aber nicht mehr Smart sein, denn das hat ja keinen Strom mehr, wenn man es manuell kappt.

Wir haben z.b. drei davon
 

Lukas

fsaa fetischist
Die Hue Basisstation kommuniziert über Zigbee mit den Leuchtmitteln, also der ist Wlan und Internet prinzipiell egal. Ein Ausfall des Internets ist egal, weil dein Smartphone über das Heimnetzwerk mit der Basisstation kommuniziert. Ausfall von Wlan bedeutet dass dein Smartphone keine Verbindung mehr zu deinem Heimnetzwerk hat, in dem die Basisstation hängt. Da würde das Smartphone dann aber, wenn aktiviert, über das Mobilnetz mit deiner Basisstation kommunizieren können.
Was immer funktioniert sind Hue bzw. Zigbee Wandschalter und Fernbedienungen, weil die wieder mit Zigbee mit der Basisstation kommunizieren. Ebenso die Module für bestehende Lichtschalter.

Also Ausfall Internet -> keine Steuerung ausserhalb der Wohnung möglich
Ausfall Wlan -> keine Steuerung mit Smartphone, ausser über Umweg Internet
Immer möglich, Steuerung über Zigbee Schalter und Fernbedienungen.

Edit: Mittlerweile haben fast alle Hue Leuchtmittel auch Bluetooth, um optional direkt mit dem Smartphone zu kommunizieren.
 

Masipulami

Super-Moderator
Also Licht smart machen kannst du prinzipiell über zwei Wege:

- Smarte Birnen oder Lampen, die dann immer am Dauerstrom hängen. Dann darf man den normalen Lichtsschalter aber nicht mehr betätigen, da man sonst die smarten Lampen vom Netz nimmt. Hue ist hier das Paradebeispiel.

- Smarte Unterputzaktoren hinter die bestehenden Lichtschalter. Die haben den Vorteil, dass man weiter ganz normal am Schalter schalten kann oder über die App bzw. das Smart Home. Ich setze hauptsächlich auf diese Variante. Gibts auch als Dimmer und RGBW Aktoren. Spart auch einiges an Kohle, da man die bestehenden Leuchtmittel weiter verwenden kann. Oder durch günstige dimmbare LEDs ersetzen kann.

Smarte Unterputzaktoren gibt es in verschiedenen Funkstandards. Ich nutze Zwave dafür. Gibts aber auch als WLAN (Shelly ist gut und günstig) und Enocean.
 

Sheriff

Schlangenbeschwörer
Danke für das Licht im Dunkel. :zahn:

Werde ich mir in den kommenden Wochen mal anschauen was, ob und wie das mit Lichtschaltern, Steckdosen und Co. alles umsetzbar ist.


Erstmal reichen die Lampen allein. Ist ja schon ein sehr teurer Spaß :naughty:
 

Jaro

Doctor Hobel
Noch etwas (da wir hier überall Hue haben): Du kannst auch mit dem normalen Stromschalter schalten, dann schaltet die Hue quasi auf den letzten "Stand". Also: Normaler Stromschalter -> AN ... aber du kannst z.B. über App nicht steuern? Dann mach "AUS" und wieder "AN", dann hast zumindest den letzen Stand ;). Daneben haben wir aber auch ein paar normale Schalter von HUE rumfliegen!
 

Inkvine

Bekanntes Mitglied
Noch etwas (da wir hier überall Hue haben): Du kannst auch mit dem normalen Stromschalter schalten, dann schaltet die Hue quasi auf den letzten "Stand". Also: Normaler Stromschalter -> AN ... aber du kannst z.B. über App nicht steuern? Dann mach "AUS" und wieder "AN", dann hast zumindest den letzen Stand ;). Daneben haben wir aber auch ein paar normale Schalter von HUE rumfliegen!
Jop. Haben bei uns jetzt alles mit Hue ausgestattet. Und verwenden die Hue Bridge auch mit allen Steckdosen. Bin sehr zufrieden.
 

Jaro

Doctor Hobel
Geil ist auch die ganze Konnektivität über IFTTT. Wenn die Somfy Alarmanlage abgeht, schalten alle Lampen im Haus auf rot-blinkend usw.
 

Sheriff

Schlangenbeschwörer
Nachdem die letzten 2 Tage auch die restlichen Lieferungen ankamen haben wir uns gestern aufgemacht und alle Lampen ausgetauscht.

Freundin ist von der Lichtleistung begeistert. :D

Jetzt, wo ich auch langsam Funktionsprinzip und Umfang verstehe muss ich schon sagen, dass ich ein bisschen neidisch bin dass es das nicht schon vor 15 Jahren gab. Was man da für geilen Scheiß hätte bauen können bzw. eben kann wenn es um die Beleuchtung geht ist ja einfach nur der Wahnsinn. Und vor allem: So einfach.

Klar, wird schnell mal teuer wenn man da 10 Leuchtmittel für Spots bei Hue kauft :D Mal schauen was für ein Projekt ich da als nächstes in Angriff nehme. Die Sockelleisten im Wohn / Esszimmer sollten mal eersetzt werden. :zahn: :sabber: Hoffentlich kauf ich nie ein Haus
 

Inkvine

Bekanntes Mitglied
Jo. bei uns sind jetzt ALLE Lampen Hues. Des Weiteren Zigbee kompatible Steckdosen überall. Im Sommer werde ich mich an die Rollläden wagen. Da es nicht unser Haus ist, muss ich da bissl gucken, wie ich das mache, ohne dass ich da groß was auswechseln muss. Putz darf auf keinen Fall beschädigt werden.
 

Masipulami

Super-Moderator
Wenn ihr schon elektrische Rollläden mit Wandschaltern habt ist die Lösung einfach:
Unterputzaktoren hinter die bestehenden Schalter in die vorhandenen Dosen. Da musst du überhaupt nix am Putz oder so beschädigen.

Schalter ab, Aktor verkabeln, hinter den Schalter packen, Schalter wieder drauf und fertig.

Video dazu hab ich in #181 gepostet.
 

Inkvine

Bekanntes Mitglied
Wenn ihr schon elektrische Rollläden mit Wandschaltern habt ist die Lösung einfach:
Unterputzaktoren hinter die bestehenden Schalter in die vorhandenen Dosen. Da musst du überhaupt nix am Putz oder so beschädigen.

Schalter ab, Aktor verkabeln, hinter den Schalter packen, Schalter wieder drauf und fertig.

Video dazu hab ich in #181 gepostet.
Ja. Aber der Elektriker des Hauses meinte, dass aufgrund der Bauweise des Hauses wir nicht allzuviel Platz im Unterputz hätten :) Das ist mein Problem.
 

Masipulami

Super-Moderator
Würde ich mir einfach mal ansehen. Wenns normal tiefe Dosen sind, sollte das kein Problem sein.

Ich hab die selbst in sehr engen Dosen unterbekommen.
 

Jaro

Doctor Hobel
Bitte vergesst nicht bestehende Heizungs-Regler gegen Eve auszutauschen.
Wenn ich in die Home App schaue, kämpfen grad 30+ Hues gegen 10 Eves, 3 Nests und zwei Rings. Und Somfy ist auch noch gut vertreten ;) und Sonos mit Steuerung … wundert mich immer, dass das einfach funktioniert.
 
Oben