• Wie letztes Jahr von einigen gewünscht, hier eine Erinnerung zur Unterstützung.
  • Hallo zusammen, bitte prüft mal die im Forum hinterlegte Mail Adresse auf Aktualität. Es ist jetzt schon mehrfach passiert, dass Mails (z.B. für Benachrichtigung neuer PNs) nicht zugestellt werden konnten, weil die Konten nicht mehr existieren oder voll gelaufen sind. Danke!
  • Hallo Gast, falls du dich wunderst, wieso Bilder und Videos nicht mehr sofort angezeigt werden, schau mal hier.

Switch Xenoblade Chronicles: Definitive Edition

Thr4wn

Verwirrt
Das Gefühl hatte ich damals auf der Wii auch - genauso bei XC2. Aber diesmal hab ich fast jedes Vieh angegriffen und umgehauen :D Fand die Kämpfe zu fast keinem Zeitpunkt langweilig.
Aber ja, man kann auch an vielem einfach vorbeilaufen - das ist ja ok. Durch die immer höhere EXP die man bekommt wenn man neue Gebiete erkundet zieht das Spiel einen auch ohne die Kampf EXP ein bisschen nach.

Das einzige was etwas nervig ist wenn man Elementare angreift, aber keinen Äther Nutzer in der Party hat. Die haben viel Rüstung, sterben dafür mit Äther ziemlich fix.
 

Thr4wn

Verwirrt
Oder vielleicht einfach mal nen anderen Charakter steuern für die Kämpfe.

Ansonsten:
nur stumpf die Attacken spammt
Der Punkt ist komisch :D

Wenn du z.B. Shulk steuerst, dann hast du ja im Prinzip nur eine einzigen Angriff, bei dem es wirklich egal ist wo du stehst, aber der ist ein AE Angriff und damit kriegt Shulk nur auf die Fresse :zahn:
Also bewegt man sich quasi die ganze Zeit um die Gegner rum.
Dazu macht grade der Angriff von hinten (auch im Kombination mit dem Dmg Buff für x Sekunden) ziemlich viel Schaden, so dass die meisten Standardgegner eh nach wenigen Sekunden erledigt sind.
Vielleicht musst du auch mal die Techniken skillen (das vergisst man manchmal), dann machen die Fähigkeiten auch alle mehr Schaden.
 

mcpete

Wohnzimmertisch
Es reicht aktuell dumm rumzustehen und wild zu spammen, zumindest bei den Standardgegnern. Taktisch vorgehen ist da null nötig. Taktiken skille ich von Zeit zu Zeit.

Bin um Level 30.
 

Thr4wn

Verwirrt
Ja aber das ist doch in jedem Spiel so - Standardgegner sind nur für XP und Loot da, nicht für die Herausforderung - dafür gibts die Special Mobs.

Und das die Kämpfe länger dauern wenn du "Angriff macht 200% mehr Schden von hinten" nicht von hinten machst, ist auch klar :D
 

Thr4wn

Verwirrt
dann geht man halt ne Zone zurück und grindet ein wenig - dann darf man sicher aber nicht beschweren dass man grinden muss :tongue:
 

mcpete

Wohnzimmertisch
Bis jetzt ist ja alles gut. Ich habe prinzipiell nichts gegen Grinding. Bin jetzt in einer interessanteren Zone, da kämpfe ich auch gerne.

Habt ihr die Party mal durchgewechselt? Werde bei Shulk bleiben und Sharla als Healer ist (bis jetzt) auch gesetzt. Dritte Person ist offen, ich hab ja noch keine große Auswahl außer Dunban und Reyn.
 

Thr4wn

Verwirrt
Ich hab Sharla rausgeworfen als ich die Möglichkeit dazu hatte - hab ein paar Seiten vorher geschrieben wieso Sharla nutzlos ist :D
Wobei ich damals auf der Wii auch Shulk + Reyn + Sharla gespielt hatte. Und bei dem Switch Run hab ich gemerkt, wieso mir das Spiel damals so schwer viel. Sharla war ein Grund
 

Thr4wn

Verwirrt
Die Kombi hatte ich nicht auf dem Schirm. Nachher mal testen.

Hintergrund dazu:
Mit der Party kann man die Gegner eigentlich dauerhaft (bzw. ziemlich lange) im Stun halten. Zusätzlich haben alle drei gute Offensive (rot) Fähigkeiten wodurch man in Angriffsketten ziemlich viel Schaden machen kann.
Dunban und Reyn sind eigentlich Tanks, sind aber auch offensiv recht gut. D.h. einer der beiden Sollte Agro haben und viel Schaden wegblocken oder ausweichen.
Shulk hat nen Heal für die meisten Kämpfe reicht.
Ansonsten kann man später noch extra Heilung über die Talentbäume kriegen. Heal nach Crits, Heal nach Zurufen, Heal nach Chain Attacks.
 

Enrico Pallazzo

Das Herzstück des Forums
Das Mittel lautet also Beiträge lesen :D

Hab mittlerweile rund 60 Stunden in die Neuauflage versenkt. Alles was auf Bionis passiert ist absolute Oberklasse und macht Xenoblade Chronicles zu einem der besten JRPGs der letzten Jahre. Leider switcht man ja irgendwann auf Mechonis und da ... wird es einfach nur noch lahm. Alle Abschnitte schauen gleich aus, ziehen sich ewig, die Gegner sind auch fast alle gleich. Das ganze wird spielerisch auch unglaublich dröge, weil man spätestens dann immer nur das gleiche macht. Und dann gibts auch gerne mal Endbosse die einen oneshoten. Da hält einen wirklich nur noch die Story bei Stange, sonst hätte ich das Spiel wahrscheinlich schon lange abgebrochen. Erstaunlicherweise kann ich mich auch an fast nichts mehr erinnern was man im späteren Verlauf so macht, bin mir aber ziemlich sicher das ich es damals auf der Wii schon durchgespielt habe ... naja man wird halt älter :D
 
Oben