• Wie letztes Jahr von einigen gewünscht, hier eine Erinnerung zur Unterstützung.
  • Hallo zusammen, bitte prüft mal die im Forum hinterlegte Mail Adresse auf Aktualität. Es ist jetzt schon mehrfach passiert, dass Mails (z.B. für Benachrichtigung neuer PNs) nicht zugestellt werden konnten, weil die Konten nicht mehr existieren oder voll gelaufen sind. Danke!
  • Hallo Gast, falls du dich wunderst, wieso Bilder und Videos nicht mehr sofort angezeigt werden, schau mal hier.

The Legend of Zelda: Skyward Sword

Noek

Bekanntes Mitglied
ich hab probleme diesen doofen vogel zu steuern und mich nervt das man nicht die kamerperspektive brauchbar verstellen kann

so find icha aber ein knuffiges spiel
bin aber noch ganz am anfang grad erst im erdreich und hab von dem dicken häuptling die schleuder bekommen
 

WeedFUX

... ist gerne hier
So, dank WiiU und des dadurch deutlich angenehmeren Bildes habe ich mich nochmal an Skyward Sword herangewagt, da es eigentlich nicht sein kann das ich einen Zelda Teil nicht durchgespielt habe. Was soll ich sagen, ich bin bislang absolut begeistert und habe in den letzten drei Tagen rund 15 Stunden mit Zelda verbracht. Einmal angefangen komme ich nicht mehr davon los. Probleme mit der Steuerung habe ich bislang keine (habe gestern den dritten Palast hinter mir gelassen) und die Optik geht absolut in Ordnung (dank WiiU). Der Aquarell Stil ist wirklich klasse, wenn auch technisch teilweise stark veraltet (Animationen, Texturen).

Zelda ist für mich einfach die Essenz warum ich Videospiele spiele. Das exzellente Spieldesign und die großartige Mischung aus Action, Geschicklichkeit, Rätsel, Minigames und Exploration schafft kaum ein Spiel so gut wie Zelda. In kaum ein Spiel kann ich so tief versinken wie ins Zelda Universum. Schön das Nintendo auf die Trends scheißt und Zelda so belässt wie es schon immer war ohne jedoch zu vergessen die Reihe in kleinen Schritten weiterzuentwickeln. Nichts wäre schlimmer für mich als ein cineastisches Action-Zelda.

Lediglich der verzicht auf Sprachausgabe ist ein Relikt das man bitte für den nächsten Teil ablegen sollte.
 

WeedFUX

... ist gerne hier
Ach ja, der dritte Tempel mit diesen Zeitspielereien gehört imo mit zu den besten der ganze Zelda Serie. Absolut genial!
 

Caesar III

Oh Noes
Nein, die Scanlines sind deutlich reduzierter und die WiiU skaliert mit dem internen, besseren VideoChip auf FullHD hoch.

Habs auch drinliegen aktuell und mir vorgenommen die Tage weiterzuspielen.
 

WeedFUX

... ist gerne hier
Was genau ist denn das Problem bei der Steuerung? Ich habe bislang kaum Probleme damit. Klar, wie bei Bewegungssteuerung üblich wird nicht immer zu 100% genau erkannt was man nun genau machen möchte und das Bomben rollen ist aus horizontaler Couchlage kaum zu machen. Aber ganz ehrlich, in 99 von 100 Fällen macht die Steuerung genau das was ich möchte, ich finde die Steuerung sogar ziemlich genau.
Möglicherweise kommen noch Situationen oder Gadgets wo die Steuerung nicht funktioniert, aber bisweilen finde ich die Steuerung sehr gelungen (auch wenn ich lieber eine traditionelle hätte).
 

Crayfish

Fuddl
Nunja, ich habe zu dem Thema alles gesagt (siehe die Seiten vorher). Gerade im späteren Verlauf tauchen Dungeons auf, bei denen Link eben nicht das tat, was ich wollte. Es ergeben sich unnötig unfairen Stellen, weiterhin nervt das Backtracking und das Rumgefliege in den Wolken.
 

Inkvine

Bekanntes Mitglied
Ich würde es auch gerne mal durchspielen, aber mir geht das fliegen so auf den Sack, dass ich es nicht mehr angerührt hatte. Legt sich das im laufenden Spiel?
 

Crayfish

Fuddl
Nein, es wird eher schlimmer. Nachher schickt dich das Spiel ständig in den Wolkenhort zurück. Wenn du z.B. Energietränke brauchst und dich auf dem Boden befindest, musst du jedes Mal den kompletten Weg in den Wolkenhort zurücklegen. Hat mir auch gewaltig gestunken. Such mal nach meinen Einträgen hier im Thread oder meinem Review im "Zuletzt-Durchgespielt"-Thread, da stehen all meine Ärgernisse geschrieben.
 

WeedFUX

... ist gerne hier
Mal den weiteren Spielverlauf abwarten, bislang habe ich noch keinerlei Probleme mit der Steuerung und auch das fliegen macht mir Spaß. Erinnert mich vom Aufbau her auch irgendwie an Wind Waker und da hat mir das Boot fahren auch schon Spaß gemacht.
Wie viele Paläste gibt eigentlich bei Skyward Sword?
 

Inkvine

Bekanntes Mitglied
Alles klar. Dann wird es das erste Zelda, das ich nicht durchspiele. Dieses Fliege-Gehampel tu ich mir nicht dauerhaft an.
 

Thr4wn

Verwirrt
Das Fliegen ist genauso nervig wie das Segeln damals. Die Phasen mit dem Fliegen ist zum Glück immer recht kurz und man kanns locker ertragen. Die Kampfsteuerung fand ich auch immer etwas ungenau - mein Bruder dagegen meinte ich bin einfach nur unfähig :D er hatte keine Probleme und fand die Steuerung sehr genau...

Naja, hab mich zwar auch mehrfach über die Steuerung aufgeregt, habs aber trotzdem durchgespielt und es hat mir gefallen
 

Crayfish

Fuddl
"Skyward Sword" ist kein schlechtes Spiel. Nur für ein "Zelda" gab es einfach zu viele Frustmomente und unnötige Längen durch die Fliegerei. Das Problem ist hier nämlich, so wie beim Segeln auch, dass man unterwegs nicht wirklich was entdecken kann. Klar gibt es diese Inseln, zu denen man fliegen kann, aber auf dem Weg dorthin passiert eben einfach nichts - von ein paar nervigen Gegnern mal abgesehen.

Die genaue Anzahl der Dungeons hab ich nun nicht mehr im Kopf, nur besucht man manche Verließe mehrmals. Dieses Backtracking ist auch einfach nur ein "In-die-Länge-ziehen" ohne spielerischen Mehrwert. Wo genau bist du denn aktuell, Weedfux?
 

WeedFUX

... ist gerne hier
Ich bin aktuell auf dem Weg zur dritten Flamme (imo dürfte das der 6. Palast sein), bei einer Spielzeit von rund 30 Stunden und immer noch schwer begeistert. Qualitativ würde ich Skyward Sword zwar hinter meinen favorisierten Zeldas "A Link to the past" und "Ocarina of Time" einordnen, aber es reiht sich einwandfrei in die Reihe der sehr guten Teile ein (Wind Waker, TP, Minish Cap).

Ich habe nach wie vor null Probleme mit der Steuerung, bin nun aber auch kein totaler Gegner von Bewegungssteuerung, solange sie funktioniert und das tut sie in Skyward Sword (fast) einwandfrei. Wie schon geschrieben wird nicht jedes Kommando sofort zu 100% richtig erkannt, manchmal muss man eine Bewegung schonmal wiederholen, allerdings hat mich das bislang weder gefrustet, noch den Spielfluss gestört, da es bislang auch wirklich eher selten vorkam. Obwohl ich auch eher zur traditionellen Eingabemethode tendiere, finde ich die Bewegungs/Pointersteuerung stellenweise sogar Spielspaßfördernd (Bomben, Käfer, Blasebalg, Schleuder, fliegen, Menübedienung).

Ich hatte aber auch bei Metroid other M keine Probleme mit der Steuerung, die ja ebenso stark kritisiert wurde. Vllt. habe ich dafür einfach ein "Händchen"... oder ihr stellt euch zu dämlich an :mf:
 

WeedFUX

... ist gerne hier
Und durch! Absolut fantastisches Spiel. An die Qualität des Rätseldesigns von Zelda kommt kein anderes Spiel ran. Selbst das gute Darksiders 1 ist in seinen besten Momenten immer noch weit von Zelda entfernt. Der Zeitpalast und vor allem der letzte Palast sind großartig und vollgestopft mit wirklich fordernden Kopfnüssen. Auch das Bossdesign ist wieder über jeden Zweifel erhaben und bietet einige erinnerungswürdige Kämpfe.

Bei der Steuerung hatte ich wirklich keinerlei Probleme. Ich würde sogar so weit gehen und sagen das Skyward Sword das eingelöste Versprechen ist, das auch Core Games mit einer Bewegungssteuerung tadellos funktionieren. Afaik gibt es kein anderes Core Spiel das seinen Fokus so stark auf Bewegungssteuerung setzt und dann auch noch so einwandfrei funktioniert. Nach rund 50 Stunden Zelda muss ich sagen das die Steuerung ein wirkliches Spielspaßplus ist.

Alles in allem dürfte Zelda somit das beste klassische Action Adventure seit längerer Zeit sein, mir persönlich gefällt es auch noch einen Tick besser als Twillight Princess.
 
Oben