• Wie letztes Jahr von einigen gewünscht, hier eine Erinnerung zur Unterstützung.
  • Hallo zusammen, bitte prüft mal die im Forum hinterlegte Mail Adresse auf Aktualität. Es ist jetzt schon mehrfach passiert, dass Mails (z.B. für Benachrichtigung neuer PNs) nicht zugestellt werden konnten, weil die Konten nicht mehr existieren oder voll gelaufen sind. Danke!
  • Hallo Gast, falls du dich wunderst, wieso Bilder und Videos nicht mehr sofort angezeigt werden, schau mal hier.

Konsole/PC Star Wars Jedi: Fallen Order

Thr4wn

Verwirrt
Bin bei 8 Stunden laut Origin.
Ich weiß jetzt auch was @WeedFUX meint.
Das mit dem Gegner Respawn nach dem Rasten wirkt wirklich total deplaziert. Der Respawn ansich stört nichtmal, hat man halt auf seinem Weg 3-4 Gegner mehr. Es passt halt so gar nicht in ein Star Wars Spiel.
Kampfsystem ist okay. Nicht super toll, aber ausreichend. Kämpfe aber mehr mit der Zielerfassung und dem Chaos wenn mehr als 2 Gegner anstehen :zahn:
An einer Kletterpassage bin ich aber bestimmt 10 mal runtergefallen weil die Steuerung mich beim Absprung gestört hat. Ich dachte schon ich bin vielleicht gar nicht auf dem richtigen Weg, aber dann hat der Sprung von einer Kletterwand zur nächsten perfekt funktioniert.

Metroid Prime / Tomb Raider als Vergleich passt da schon eher. Es ist wirklich viel Erkunden, die Areale sind ziemlich verwinkelt, aber die Karte finde ich ziemlich brauchbar. Wenn ich selbst noch Markierungen setzen dürfte fände ich das aber noch besser :D
Ansonsten fände ich ein paar Schnellreisepunkte wirklich nett, die Gebiete sind wirklich riesig :x

In den Testvideos hat mir auch die Grafik nicht so gefallen, das sah irgendwie seltsam aus. Aber jetzt beim selbst spielen gefällt mir die ganz gut.

Klingt jetzt alles negativer als es eigentlich ist, bisher gefällt es mir allgemein ziemlich gut.
 

Caesar III

Oh Noes
Übrigens auch dämlich, dass Gegner keine Anhöhen hoch kommen und dann unten stehen und taunten oder hin und her laufen.


Was würde ich mir wünschen, dass das Spiel in source engine ist. Die ue regt mich richtig auf
 

Thr4wn

Verwirrt
Und durch. 15 Stunden laut Origin.
Bin immer brav auf den nächsten Story Planeten bis auf einmal, da hab ich einen kurzen Erkundungsausflug gemacht.

Hat mir auch bis zum Ende hin sehr gut gefallen.
Klar, ein paar Komfortfunktionen mehr hätten es schon sein dürfen, aber wenn man stur der Story folgt, dann stören Dinge wie fehlende Wegpunkte eigentlich kaum.

Für das Kampfsystem war ich glaube bis zum Ende hin zu doof, aber irgendwie hab ichs trotzdem geschafft :D
 

Caesar III

Oh Noes
woot :D 14 Stunden auf der Uhr und gerade wieder in Kashyyyk angekommen. :tongue: Der zwischenzeitliche Abstecher nach Dathomir hat sich auch gelohnt :D
 

WeedFUX

... ist gerne hier
Werde irgendwas zwischen 15 und 20 Stunden gebraucht haben. Muss meine anfängliche Skepsis etwas revidieren. Das Ding ist wirklich sehr gut, gerade der Einfluss der Souls Spiele aufs Kampfsystem ist sehr gut und macht die Kämpfe zur spektakulären Gaudi, auch wenn die Präzision eines Sekiro nicht erreicht wird.
Die Metroidvania Elemente finde ich Mangels „richtiger“ Belohnungen aber immer noch überflüssig. Wenn man nicht im totalen Blindflug durch die Levels rauscht findet man ausreichend Lebensenergie, Machtpunkte und Potions ohne groß auf andere Planeten zurückzukehren. Lediglich auf Zeffo sollte man kurz vor Schluss nochmal vorbeischauen. ;)

Technisch hätte das Spiel aber noch ein paar Wochen Politur vertragen können. Hab’s auf PS4 Pro im Auflösungsmodus gespielt und wurde weitestgehend von Ruckeleinlagen verschont aber ganz sauber läuft es nicht. Dazu kommen ein paar unsaubere Animationen, Clippingprobleme und andere Kleinigkeiten, außerdem ist mir das Spiel drei mal abgestürzt.
Alles in allem wirkt sich die technische Seite aber nicht negativ auf den Spielspaß aus und Soundtechnisch ist das Teil natürlich ein Brett. Wie mir nach all den Jahren der Soundtrack und das charakteristische Surren der Lichtschwerter noch immer eine wohlige Gänsehaut bereitet ist eigentlich unglaublich. :zahn:

Das Leveldesign wollte mir nach dem ersten Planeten noch nicht so recht gefallen, zu beliebig und optisch generisch war mir das erste Gebiet. Die folgenden Planeten legen da aber mehrere Schippen drauf und bietet einige tolle Momente und Panoramen.
Vor allen Dingen schaft es Fallen Order das Gefühl und die Atmosphäre von Star Wars nahezu perfekt einzufangen, weswegen Freunde der IP sowieso zugreifen müssen und wann konnte man das guten Gewissens das letzte mal über ein SW Spiel sagen? Respawn zementiert damit seinen Ruf als erstklassiger Entwickler, vielleicht sogar dass beste Team das EA am Start hat, auch wenn Fallen Order zu keinem Zeitpunkt die Originalität und Klasse eines Titanfall 2 erreicht.
 

Caesar III

Oh Noes
Hab’s auf PS4 Pro im Auflösungsmodus gespielt und wurde weitestgehend von Ruckeleinlagen verschont aber ganz sauber läuft es nicht. Dazu kommen ein paar unsaubere Animationen, Clippingprobleme und andere Kleinigkeiten, außerdem ist mir das Spiel drei mal abgestürzt.
habs gestern bei einem Freund gesehen auf der PS4, das war echt krass mit dem Ruckeln, den Ladezeiten, den Clippingfehlern. Spannend fand ich die Skybox beim Asteroid. Auf PC gibt es da Sterne überall, auf der PS4 gar nix, stattdessen Nebel. Sowohl am Ende als auch gleich am Anfang, wenn man runter schaut. (vage, da spoilerisch) :D

Soundtechnisch ist das Teil natürlich ein Brett. Wie mir nach all den Jahren der Soundtrack und das charakteristische Surren der Lichtschwerter noch immer eine wohlige Gänsehaut bereitet ist eigentlich unglaublich.
OH JA! :D

Man merkt imho aber stark, dass in den späteren Levels etwas Rush nötig war. Speziell die Kisten unter Wasser sind lustig, da hier die Animation vom kleinen Robo-Freund komplett fehlt.

Muss dann nachher weiter spielen ! :)
Lediglich auf Zeffo sollte man kurz vor Schluss nochmal vorbeischauen. ;)
hast dir die Venetor quasi noch reingezogen? Die war cool :)


Was mich btw nervt ist das Overuse der "Durch einen Spalt zwängen" Animation und die Rutschsequenzen
 

WeedFUX

... ist gerne hier
Oh ja, die Rutschsequenzen sind die Hölle, die habe ich auch gehasst. Eigentlich sind solche Geschichten ja oft als Highlight eingebaut, hier graut es mir vor jeder einzelnen.

Die Venetor habe ich mir noch gegeben, jo. Hat auch super viel Spaß gemacht, noch etwas mehr so ikonischer Content auf den anderen Planeten hätte mich sicher nochmal zurückreisen lassen.
 

WeedFUX

... ist gerne hier
habs gestern bei einem Freund gesehen auf der PS4, das war echt krass mit dem Ruckeln, den Ladezeiten, den Clippingfehlern.
Base PS4? Auf der Pro kann es im Auflösungsmodus die 30fps weitergehen halten und fühlt sich dabei auch recht sauber an. Die Ladezeiten nach dem Ableben hat man sich aber definitiv auch bei den From Software Titeln abgeschaut. Das nervt, stört mich aber nicht sonderlich (Snackpause :zahn:).
 

WeedFUX

... ist gerne hier
Im Qualitätsmodus läuft es eigentlich durch die Bank flüssig, nur in Szenen mit viel Ausblick gehts gefühlt ordentlich runter. Bin da eigentlich recht empfindlich, weswegen ich auch nicht im Performancemodus gespielt habe, da der unter heftigen Framedrops leidet.

Angesichts der hübschen, aber nicht weltbewegenden Optik kann man das sicher auf Zeitmangel schieben.
 

Thr4wn

Verwirrt
Was mich btw nervt ist das Overuse der "Durch einen Spalt zwängen" Animation und die Rutschsequenzen
Naja, das wurde gemacht um Ladezeiten zu verstecken - im Prinzip hast du, außer wenn du stirbst, das ganze Spiel über keinen einzigen Ladebildschirm, selbst das wechseln der Planeten passiert ja im Cockpit des Schiffes. Finde das tatsächlich ziemlich erfrischend (vor allem wenn ich da an Anthem denke :zahn:)

Speziell die Kisten unter Wasser sind lustig, da hier die Animation vom kleinen Robo-Freund komplett fehlt.
Das fand ich auch albern - das muss doch jemandem aufgefallen sein...
Denke auch da hat am Ende die Zeit gefehlt.
 

Thr4wn

Verwirrt
Bei mir war es auch nicht auf der SSD installiert.
Ich fand das schon sehr gut gelöst und zumindest für mich hat das zur Atmosphäre beigetragen.
 
Oben