• Wie letztes Jahr von einigen gewünscht, hier eine Erinnerung zur Unterstützung.
  • Hallo zusammen, bitte prüft mal die im Forum hinterlegte Mail Adresse auf Aktualität. Es ist jetzt schon mehrfach passiert, dass Mails (z.B. für Benachrichtigung neuer PNs) nicht zugestellt werden konnten, weil die Konten nicht mehr existieren oder voll gelaufen sind. Danke!
  • Hallo Gast, falls du dich wunderst, wieso Bilder und Videos nicht mehr sofort angezeigt werden, schau mal hier.

Konsole/PC Star Wars Jedi: Fallen Order

WeedFUX

... ist gerne hier
Also ich kann mich euren sehr positiven Eindrücken nur bedingt anschließen. Das Spiel kopiert munter aus Uncharted, Souls/Sekiro und Metroid, ist aber leider von den Vorbildern teils meilenweit entfernt. Das ist für mich so ein Beispiel wo die Einzelteile am Ende nicht so recht zusammen passen wollen. Imo wäre das Spiel deutlich besser wenn es die Soulslike und Metroid Anleihen weggelassen hätte und sich voll auf ein klassisches Action Adventure fokussiert hätte.
Die Meditationspunkte samt erneut spawnender Gegner passt mal gar nicht zum Spiel, auch das Kampfsystem lässt die für Soulslike essentielle Präzision vermissen, weswegen ich recht schnell vom dritten auf den zweiten Schwierigkeitsgrad umgeschaltet habe.
Auch die Metroidvania Elemente wirken extrem aufgesetzt. Imo ist es nicht sonderlich motivierend die ausladenden Gegenden erneut zu besuchen wenn einen lediglich optischer Firlefanz als Belohnung erwartet.

Die Entwickler haben einfach mal alle Mechaniken die nicht bei drei auf den Bäumen waren in das Spiel gepackt, ohne allerdings zu Verstehen warum diese Mechaniken in den jeweiligen Spielen so faszinierend sind.

Alles in allem kein schlechtes Spiel und das beste SW Spiel seit langem, insgesamt aber imo kein wirklich begeisterndes Spiel. Nach den ersten ca. 4 Stunden würde ich es im soliden 7er Wertungsspektrum sehen, da ist dann aber der SW Bonus schon dabei.
 

thething

Kackafurz Pipinase
Könnte sein, dass ich da deine Einschätzung noch teilen werde. Ich bin wirklich noch nicht weit, aber der hervorragende Ersteindruck des Einstiegs hat sich bisschen relativiert. Insgesamt fühle ich mich aber gut unterhalten.
 

Caesar III

Oh Noes
Mich nervt lediglich die Unreal Engine mit ihren Eigenheiten - Reaktion auf Input, Assets, Wegfindung/Geblockte Gegenden, Asset Streaming bei schnellen Drehungen, Per Object Motion Blur (nervt Speziell beim Wallrun und den Haaren)

Die Meditationspunkte samt erneut spawnender Gegner passt mal gar nicht zum Spiel
Grundsätzlich passt das schon. Nicht aber, wenn man dann mitten in Gegnermengen steht direkt. Die müssten imho bissl abgelegener und seltener sein.

Imo ist es nicht sonderlich motivierend die ausladenden Gegenden erneut zu besuchen
ich versuch so viel wie es geht gleich zu machen. Nur die eine Roboter Erweiterung hindert mich aktuell noch. Aber da dürften auch "Herzteile" dabei sein, mal sehen.

Insgesamt fühle ich mich aber gut unterhalten.
:addlja::addlja:
 

WeedFUX

... ist gerne hier
Grundsätzlich passt das schon. Nicht aber, wenn man dann mitten in Gegnermengen steht direkt. Die müssten imho bissl abgelegener und seltener sein.
Wieso? Das Teil ist in seiner Grundstruktur eigentlich ein lineares Action Adventure, gerne können die Gegenden via Truppentransport wieder von Gegnern bevölkert werden aber das Konzept der Leuchtfeuer ist genauso deplatziert wie der Verlust der Erfahrungspunkte. Das Spiel würde sich mit normalen Checkpoints viel flüssiger spielen als beim Ableben wieder von einem blöd platzierten Leuchtfeuer zu starten. So ganz war sich Respawn ja auch nich sicher wie sie mit der Idee umgehen wollen, deswegen gibt’s ja alle paar Meter eins und wenn man eine Sprungpassage verhaut darf man ja auch wieder direkt davor anfangen. Das führt den Nervenkitzel bzw. das Risk/Reward welches ja die grundlegende Idee hinter dieser Systematik ist wieder ad absurdum.
Ebenso inkonsequent umgesetzt ist die Mechanik des Erfahrungspunkt Verlustes beim ableben. Ist zwar drin, aber eigentlich überflüssig und sinnfrei umgesetzt.

Genau diese zwei Punkte verdeutlichen mein „Problem“ mit dem Titel. Da ist vieles drin, aber eben vieles halt auch halbgar. Hätte man sich auf eine Struktur fokussiert und konsequent den Titel darauf ausgerichtet wäre am Ende Imo ein noch überzeugenderes Spiel rausgekommen.

Letztendlich ist das aber immer noch ein gutes Spiel, von daher klingt das jetzt negativer als es tatsächlich ist. Denn dem hier:
Insgesamt fühle ich mich aber gut unterhalten.
stimme ich ebenfalls zu.
 

Caesar III

Oh Noes
Puh, Ich dachte die veräppeln mich, als da jetzt gerade zwei Flammenwerfer Typen und noch paar mehr waren und dann wurde es immer schlimmer :D Hat am Ende doch geklappt, dank Auto-Evade beim Rennen :D
 
Oben