• Wie letztes Jahr von einigen gewünscht, hier eine Erinnerung zur Unterstützung.
  • Hallo zusammen, bitte prüft mal die im Forum hinterlegte Mail Adresse auf Aktualität. Es ist jetzt schon mehrfach passiert, dass Mails (z.B. für Benachrichtigung neuer PNs) nicht zugestellt werden konnten, weil die Konten nicht mehr existieren oder voll gelaufen sind. Danke!
  • Hallo Gast, falls du dich wunderst, wieso Bilder und Videos nicht mehr sofort angezeigt werden, schau mal hier.

Konsole Shenmue 3 (PS4 und PC)

Firo

Stadtbekanntes Mitglied
Hätte ich was reingebuttert, wäre das jetzt ein Refund Grund. Aber mir war irgendwie dieses Shenmue3 goes Kickstarter von Anfang an suspekt.
 

Crayfish

immer noch
Als nicht PC-Gamer verstehe ich nicht ganz, warum viele ein Problem mit dem Epic Store haben. Ist es nicht egal, worüber man sein Spiel bezieht?
 

Enrico Pallazzo

Das Herzstück des Forums
But most importantly, in looking for the most enjoyable experience on PC, it was decided together with Deep Silver after much discussion that the Epic Games Store would be the best distribution platform option
:lol:

mich pisst viel mehr an, das es doch garantiert wegen solcher Geschichten verschoben wurde und nicht weil man noch dringend weiter dran werkeln muss ... kommt übrigens ne ziemlich schicke CE via Limited Run:

[IMG]
 

Inkvine

Bekanntes Mitglied
Übrigens. Das Gejammer wegen dem EpicGameStore ist echt lächerlich. Ich sollte mal das Gejammere von früher raussuchen, als die Leute bei HL2 gepienst haben und jetzt Steam als Messiahs der Gaming-Industrie hochspielen.

Ganz einfache Nummer: Wenn ihr für den Vertrieb statt 30% nur noch 10% zahlen müsstest. Was würdet ihr nehmen??? Zum Zeitpunkt der Kickstarter-Kampagne gab es noch keinen Epic-Store und daher auch nicht die Option, es günstiger verkaufen zu können.

Echt wie kleine Kinder...
 

Jaro

Doctor Hobel
Als nicht PC-Gamer verstehe ich nicht ganz, warum viele ein Problem mit dem Epic Store haben. Ist es nicht egal, worüber man sein Spiel bezieht?
Ich verstehe es auch nicht irgendwie... noch einen Installer installieren? Ja nun.. wenn die Developer so 20% mehr Umsatz behalten.. warum nicht? Man kann es doch auch in den Steam-Launcher packen? Wenn die Leute nun deswegen auf Kickstarter stornieren, dann kann es ja nicht so weit hin sein mit ihrer "Shenmue-Liebe ;) " ...
 

Inkvine

Bekanntes Mitglied
Yep, weil man ein Heuchler oder Kleinkind ist, wenn man sich nicht gerne verarschen lässt. :biggthump
Wo wirst du denn verarscht? Du bekommst dein Produkt. Fertig. Ist es denn soviel Aufwand, einen neuen Launcher zu installieren? Wie gesagt: Das gleiche Gejammer war damals bei HL2 auch. Aber jetzt findet ihr Steam aufeinmal alle voll geil.

Findest du es nicht besser, dass die Entwickler deutlich mehr Geld für ihre Arbeit bekommen als bei Steam?
 

Jaro

Doctor Hobel
Wo wirst du denn verarscht? Du bekommst dein Produkt.
Das sehe ich auch so … für mich ist Steam auch keine "Plattform" irgendwie, es kostet ja nichts extra. Wäre es für nur spielbar über ein Abo oder so, oder hätte es die Plattform gewechselt – aber der Unterschied ist echt ... 200MB auf der Platte und einen extra Account?

Ich verstehe sogar, dass es einigen nicht gefällt, aber die Reaktion ist irgendwie viel zu emotional und intensiv imho. Liegt es daran, dass die Leute einfach nur wieder eine Front brauchen, weil Schalke vs. BVB und MS gegen Apple und BMW gegen Mercedes langweilig geworden ist? ;)
 

Inkvine

Bekanntes Mitglied
Das glaube ich auch. Wie gesagt: Das gleiche - EXAKT gleiche - Verhalten war damals bei HL2-Release. Petitionen, Shitstorms, IRC-Chats voll mit Hetzen. Und jetzt ist für genau die gleichen Leute Steam das geilste :)
 

Tabris

Jiyuu Tenshi
Wo wirst du denn verarscht? Du bekommst dein Produkt. Fertig. Ist es denn soviel Aufwand, einen neuen Launcher zu installieren? Wie gesagt: Das gleiche Gejammer war damals bei HL2 auch. Aber jetzt findet ihr Steam aufeinmal alle voll geil.

Findest du es nicht besser, dass die Entwickler deutlich mehr Geld für ihre Arbeit bekommen als bei Steam?
Nein, ich bekomme mein Produkt nicht. Ich habe explizit eine Steam-Version des Spiels gebackt und die krieg ich nicht obwohl es für den Entwickler keinerlei Zusatzkosten bedeuten würde. Und nein, Valve hätte überhaupt keinen Cut für die Steam-Keys bekommen, die an Kickstarter-Backer gegangen wären, mein Geld ging so oder so zu 100% an den Entwickler/Publisher, so wie es bei Kickstarter auch sein sollte.

Von mir aus kann das Game über den Epic Games Store verkauft werden, aber ich will das Spiel nicht auf dieser Plattform. Einerseits weil das angebotene Feature-Set massiv schlechter ist als bei Steam und andererseits, weil ich Epics Geschäftspraktiken nicht unterstützen will. Wären sie ernsthaft an einem fairen Wettbewerb mit Steam und Co. interessiert, würden sie keine Exklusivität von den darauf veröffentlichten Spielen verlangen, sondern den Kunden entscheiden lassen wo er sich das Game kaufen will. Aber dann müsste Epic auch mal etwas Arbeit in den eigenen Launcher stecken und nicht nur leere Versprechungen machen und sich als Retter des PC-Gamings aufspielen.
 

Tabris

Jiyuu Tenshi
Das sehe ich auch so … für mich ist Steam auch keine "Plattform" irgendwie, es kostet ja nichts extra. Wäre es für nur spielbar über ein Abo oder so, oder hätte es die Plattform gewechselt – aber der Unterschied ist echt ... 200MB auf der Platte und einen extra Account?
Steam IST eine Plattform und wie jede Plattform kommt sie mit bestimmten Features, die man als Nutzer zu schätzen weiss. Warum spielst du ein Game auf der PS4? Weil dir das Gehäuse gefällt oder Sony draufsteht? Oder weil dir die Features der Plattform zusagen? Eine Plattform definiert sich nicht nur durch die Hardware auf der sie läuft.

Ich spiele Games nicht auf Steam, weil ich ein wahnsinnig grosser Fan von Windows-PCs als Gaming-Plattform bin, ganz im Gegenteil, am liebsten würde ich davon überhaupt nichts sehen, wie bei Konsolen. Aber Steam bietet mir einige Features, die ich auf Konsolen (und anderen PC-Launchern) nicht bekomme, und die machen Steam zu meiner bevorzugten Gaming-Plattform, trotz Windows.
 

Jaro

Doctor Hobel
Okay – ich schätze das ist halt für jeden unterschiedlich – habe ja selbst seit quasi dem Launch einen Steam-Account mit Games... aber außer dem "üblichen" Zeug wie F-Listen usw. hatte ich da noch keinen Effekt für mich.
 

Tabris

Jiyuu Tenshi
Ich bin diesbezüglich wirklich gespannt auf den neuen GOG Galaxy-Client, der diesen ganzen Launcher-Wildwuchs unter einen Hut bringen soll. Wobei es mir vermutlich trotzdem nichts bringen wird, da ich sehr oft über Steams In-Home-Streaming-Lösung spiele und deshalb darauf angewiesen bin, dass Spiele über den Steam Big Picture Mode geladen werden können, was zum Teil auch mit externen Launchern funktioniert, aber oft mehr schlecht als recht, vor allem auch bezüglich Controller-Support. Hier ist Steam halt schon verdammt gut, so dass man so gut wie jeden beliebigen Controller verwenden und diesen nach Belieben mappen kann.

Mit Steams Proton-Integration wäre es irgendwann auch ganz cool mir eine reine Linux-Gaming-Box fürs Wohnzimmer/Streaming zu basteln, aber auch hier machen externe Launcher einem das Leben nicht gerade einfacher.
 

Jaro

Doctor Hobel
Ah, okay – jetzt kommen wir den Grund ja schon näher. Wenn es Dir auf Big Picture ankommt und Steam-Controller-Support usw. dann verstehe ich das ja auch mehr ^^
 

Tabris

Jiyuu Tenshi
Klar, sind alles profitorientierte Unternehmen am Ende. Ich kann auch absolut verstehen, dass ein Entwickler sein Spiel im Epic Games Store verkaufen will, da er dort mehr Profit damit macht. Dann soll er dies aber bitte auch zugeben und nicht mit diesem "wir haben uns dafür entschieden, weil wir den Spielern eine bessere Experience bieten wollen" Bullshit ankommen. DONTNOD hat dies z.B. in der Pressemitteilung zur Twin Mirror Epic Games Store-Exklusivität offen zugegeben, was ich absolut vorbildlich finde. Da sehe ich dann auch keinen Grund den Entwickler für seine Entscheidung anzuprangern und ich warte dann halt wenn nötig ein Jahr bis ich mir das Game dann auf Steam oder wo auch immer hole.

Im Fall von Shenmue 3 würde ich einfach erwarten, dass die Backer trotzdem Steam-Codes bekommen, auch wenn das Spiel für 12 Monate dort nicht verkauft wird. Wir wissen von Metro Exodus, dass dies möglich ist, dort kriegen die Steam-Vorbesteller ihr Game ebenfalls trotzdem noch, ebenso wie die Käufer der letzten Walking Dead-Staffel. Dies würde Deep Silver nichts kosten, Steam-Keys können kostenlos generiert werden, sie haben sich nur dafür entschieden dies nicht zu tun, und das finde ich absolut respektlos gegenüber den Leuten, die Shenmue 3 durch ihre finanzielle Unterstützung erst möglich gemacht haben. Und dafür verdient Deep Silver meiner Ansicht nach den aktuellen Shitstorm und die schlechte Publicity. Es tut mir irgendwo leid, dass Shenmue 3 dafür bluten muss, aber ich fände es wesentlich trauriger, wenn Deep Silver einfach ungeschoren damit durchkommen würde.
 
Oben