• Wie letztes Jahr von einigen gewünscht, hier eine Erinnerung zur Unterstützung.
  • Hallo zusammen, bitte prüft mal die im Forum hinterlegte Mail Adresse auf Aktualität. Es ist jetzt schon mehrfach passiert, dass Mails (z.B. für Benachrichtigung neuer PNs) nicht zugestellt werden konnten, weil die Konten nicht mehr existieren oder voll gelaufen sind. Danke!
  • Hallo Gast, falls du dich wunderst, wieso Bilder und Videos nicht mehr sofort angezeigt werden, schau mal hier.

Konsole Shenmue 3

Enrico Pallazzo

Das Herzstück des Forums
den alten Herren von 4Players gefällt es auch :)


auch die GamePro findet es gut:


Freut mich das es von den meisten Mags dann doch von jemanden getestet wurde, der es richtig einzuordnen weiß :)

Einzig relevant ist ja aber eigentlich nur die Meinung der Jungs von Easy Allies, denn nicht vergessen:


:lol: immer wieder gut
 

Crayfish

Fuddl
Weiß jemand, wie erfolgreich der dritte Teil gewesen ist? Da Yu Suzuki die Story hier noch immer nicht zu Ende erzählt, muss es ja mindestens einen weiteren Teil geben. Ich meine mich erinnern zu können, dass er von insgesamt fünf Spielen sprach.
 

Tempest2K

JeffMinterVerehrer
Tja, der ist so spurlos an den meisten vorüber gegangen, vielleicht sollte man manche Leichen doch nicht reanimieren?
 

Crayfish

Fuddl
Dass "Shenmue 3" 18 Jahre nach dem letzten Teil keine Wurst vom Brot ziehen dürfte, war wohl erwartbar, zumal auch die Vorgänger nie den Erfolg am Massenmarkt hatten. Fans und die ganzen Kickstarter-Supporter haben hoffentlich so gut zugegriffen, dass Teil 4 kommt (und die Story abschließt).
 

Crayfish

Fuddl
Nachdem ich im Oktober 2019 Teil 1 und heute Teil 2 der Serie nach dem Dreamcast-Originalrelease Anfang der 2000er Jahre noch einmal beendet habe, habe ich nun doch mal kurz in den Nachfolger, auf den ich 18 Jahre warten musste, reingespielt. Und irgendwie fühlt sich dieses "Shenmue" nicht richtig an. Ich kann nicht mal beschreiben, woran genau es liegt. Möglicherweise an der Grafik, die zu standardisiert und poliert wirkt. Vielleicht an Hauptcharakter Ryo, der zwar gottlob noch den gleichen Synchronsprecher hat, der jedoch völlig anders intoniert. Oder an dessen Optik, die zwar gleich ist, aber anders wirkt. Eventuell liegts an dem Zwang, etwas essen zu müssen, da ich sonst nicht mehr rennen kann. Oder am neuen Levelfeature für Attacken, was "Shenmue" nun wirklich nicht nötig gehabt hätte.

Am meisten stört mich, dass Dinge, die ich in Teil 2 erspielt habe, nicht übernommen werden konnten. So kam ich - eigentlich - mit einem wesentlich höheren Geldbetrag in das kleine Dorf, hatte das exakt andere Foto mit Nozomi dabei (Experten wissen, was ich meine) und eigentlich war, als ich Teil 2 heute Nachmittag beendete, im Spiel noch Ende Januar anstatt Ende März. Motzen auf hohem Niveau und programmiertechnisch sicher schwer machbar. Nur stört das die Immersion in einer Spielereihe, die sich die Immersion einst riesengroß auf die Fahnen schrieb.

Ich möchte fair bleiben. Viel Zeit habe ich mit Teil 3 noch nicht verbracht. Gut möglich, dass es mir gelingen mag, in diese Welt wieder einzutauchen. Nur mein Ersteindruck ist eher durchwachsen und da wünschte ich mir schon, dass Yu Suzuki die Geschichte genau hier beendet hätte. Teil 3 ist zu großen Teilen reiner Fanservice, denn eine Kuh, die gemolken werden kann, war "Shenmue" - und so ehrlich muss man sein - noch nie. Und das macht weitere Teile im Grunde genommen obsolet.
 
Oben