• Wie letztes Jahr von einigen gewünscht, hier eine Erinnerung zur Unterstützung.
  • Hallo zusammen, bitte prüft mal die im Forum hinterlegte Mail Adresse auf Aktualität. Es ist jetzt schon mehrfach passiert, dass Mails (z.B. für Benachrichtigung neuer PNs) nicht zugestellt werden konnten, weil die Konten nicht mehr existieren oder voll gelaufen sind. Danke!
  • Hallo Gast, falls du dich wunderst, wieso Bilder und Videos nicht mehr sofort angezeigt werden, schau mal hier.

Playstation 4 Ni No Kuni 2: Revenant Kingdom

WeedFUX

... ist gerne hier
Es geht leider, wie schon Teil 1, nicht an mich. Das mag am (zu Beginn?) extrem leichten Schwierigkeitsgrad oder der veralteten Präsentation liegen, ich weiß es nicht. Den Stil finde ich fantastisch und ich will es eigentlich unbedingt mögen, aber leider packt es mich überhaupt nicht.
 

Caesar III

Oh Noes
Ja für Rang 2 braucht man 20 Einwohner, für Rang 3 50.
Und natürlich braucht man fürs Weiterkommen jetzt Rang 3 des Landes... Ergo noch 22 Nebenmissionen machen bevor es weiter geht :(

Das regt mich ehrlich gesagt gerade dezent auf! Das sind Nebenmissionen! NEBEN! Und 22 hab ich noch nicht mal. Da muss ich sogar noch welche suchen. Wie ich sowas hasse.
 
Zuletzt bearbeitet:

Nek'Yar

Bekanntes Mitglied
Spiele es nun auch und kann mich dem Tenor nur anschließen. Die ganzen Nebenaufgaben sind völlig anspruchslos und überflüssig - machen im Moment aber noch Spaß. Wenn man das aber mal mit der Qualität von den Aufgaben eines Witcher 3 vergleicht...

Die Figuren bleiben jetzt nach 10-12 Stunden auch noch ziemlich blass. Mal sehen ob ich es noch lange weiterspiele oder auf Dragon Quest umsteige. Teil 1 war ja auch schon anspruchslos aber hatte ne tolle Geschichte, die hier geht nicht so wirklich an mich ran bisher.
Was mir auch richtig fehlt ist der Pokemon Ansatz aus Teil 1. Diese kleinen Viecher hier sind ja völlig überflüssig.
 

mcpete

Sehr guter Benutzer
Ja, die Viecher sind fast überflüssig und kaum relevant was das Gameplay angeht. Generell ist und bleibt das Spiel über die gesamte Zeit zu einfach, was den Eindruck etwas runterzieht.
 

thething

Kackafurz Pipinase
Hat es bisher (20 Std.) nicht geschafft mich wirklich reinzuziehen, dümpelt einfach etwas vor sich her. Kommt da eigentlich irgendwann noch mal was in Bezug auf den Realwelt Einstieg?
 

mcpete

Sehr guter Benutzer
Was meinst Du genau? Im Grunde dümpelt es weiter vor sich hin ;) Da es zu einfach ist, muss man sich auch nicht wirklich um die Stadt kümmern, bis auf ein paar storyrelevante Upgrades kann man das komplett vernachlässigen.
 

thething

Kackafurz Pipinase
Am Anfang explodiert doch die Bombe und Roland landet dann ja beim jungen König. Danach gibt es keinen zumindest direkten Bezug mehr auf die Geschichte.
 

Caesar III

Oh Noes
bis auf ein paar storyrelevante Upgrades kann man das komplett vernachlässigen.
Nee!

Und natürlich braucht man fürs Weiterkommen jetzt Rang 3 des Landes... Ergo noch 22 Nebenmissionen machen bevor es weiter geht :(

Das regt mich ehrlich gesagt gerade dezent auf! Das sind Nebenmissionen! NEBEN! Und 22 hab ich noch nicht mal. Da muss ich sogar noch welche suchen. Wie ich sowas hasse.
 

mcpete

Sehr guter Benutzer
Ach so, ja. Leider. Ich meine eher, dass man sich im Grunde kaum um das Stadtmanagement kümmern muss. Nebenmissionen sind leider nicht immer optional und dazu noch stinklangweilig.
 

Enrico Pallazzo

Das Herzstück des Forums
Late to the Party, aber Kräh-dit :rofl: Die deutsche Übersetzung ist klasse! Zwar nicht immer korrekt zu dem was gesprochen wird aber sehr gut geschrieben, mit viel Witz und Spaß. Kommt bestimmt nicht vom Löffler
 

Enrico Pallazzo

Das Herzstück des Forums
Bin echt hin- und hergerissen. Einerseits gefällt es mir nach rund 15 Stunden richtig gut. Optik ist schick, Musik gefällt, humorvolle Synchro, der Aufbaupart ist nett. Aber das Missionsdesign ist echt lahm und immer das gleiche (finde Gegenstand X, hole bei Person Y Item Z) und die Story ist auch nicht so prall. Immerhin steigt langsam der Schwierigkeitsgrad an, vorher war das Kampfsystem echt nicht so geil. Perfektes Podcastspiel. Lässt sich schön wegspielen, hier ein wenig craften oder looten. leveln geht auch immer. Und die Story ist unkompliziert genug um sie völlig zu vergessen
 

thething

Kackafurz Pipinase
Kackt halt im Vergleich zum ersten Teil ziemlich ab (bei 20 Std. ging es mit der Einstiegs/Realweltstory nicht die Bohne weiter oO) und dann gibt's da noch den Aufbaublocker, der nervt imo.
 
Oben