• Wie letztes Jahr von einigen gewünscht, hier eine Erinnerung zur Unterstützung.
  • Hallo zusammen, bitte prüft mal die im Forum hinterlegte Mail Adresse auf Aktualität. Es ist jetzt schon mehrfach passiert, dass Mails (z.B. für Benachrichtigung neuer PNs) nicht zugestellt werden konnten, weil die Konten nicht mehr existieren oder voll gelaufen sind. Danke!
  • Hallo Gast, falls du dich wunderst, wieso Bilder und Videos nicht mehr sofort angezeigt werden, schau mal hier.

Konsole/PC Final Fantasy XV

Soul

Bekanntes Mitglied
Nach gut 47 Stunden habe ich diese Tragödie von einem Spiel endlich beendet.
Noctis und seine Freunde sind super gelungen und retten imo dieses Game. Aber das drumherum ist am Ende nur ein Blender.
Alle Sidequests sind und bleiben langweilige Sammelaufträge mit minimalistischer Präsentation, dazu lange Ladezeiten, Nebenchars bleiben uninteressant, Cindy muss dafür wohl als Sexobjekt herhalten (?),
es fehlen gute Bosskämpfe, kaum CG Filmsequenzen (womit SE früher damit gerne geprotzt hatte) und die Geschichtserzählung ist sogar nahezu fast nicht existent.
Luna bleibt blasser als der Mond, zum Imperium erfährt man kaum etwas, nur zum Endboss erfährt man gegen Ende ein paar Zusammenhänge.
Thema Beschwörungen. Sehen gut aus, sind aber kaum vorhanden. Da diese nur zufällig ausgelöst werden, wenn bestimmte Bedingungen während eines Kampfes erfüllt sind.
bis zum Ende des Spieles habe ich Titan nur einmal gesehen, Ramuh erschien zwei mal und 2x Shiva :lol:)
Kampfsystem ist ok, aber nichts besonderes. Auch hier haben sie leider Potential verschwendet und das gilt ganz besonders für die Bosskämpfe.
Und ab Kapitel 9 geht es richtig bergab mit diesem Titel. Der "Höhepunkt" dieser grausigen Talfahrt der absoluten Nervtötung wird einem dann in Form von Kapitel 13 präsentiert. Was haben diese Entwickler damals geraucht oder zu sich genommen?
Ich kann mich nicht mehr erinnern, wann ich zuletzt so ein grausiges Kapitel oder Spielabschnitt bei einem Videospiel durchmachen musste.

Was SE bei FF15 wirklich noch gut gelungen ist die Atmosphäre und der Soundtrack rund um den "Roadtrip".
Man merkt spätestens jedoch ab Kapitel 9, dass die Entwicklung von FF15 nicht reibungslos verlief. Es wurde wohl einiges geändert und die Deadline saß denen kräftig am Nacken.
Mit all den obigen Punkten bietet dann Teil 15 ein absurdes Karusselfahrt der Gefühle. Sehr schade das die letzten 10 Stunden diesen Titel so stark runterzieht.

______________________________________________________________________________
Zusatzinfos zum fragwürdigen Design ab Kapitel 9
- Kapitel 9 --> Stadt ist wie ein Labyrinth aufgebaut um die Spielzeit künstlich zu strecken
- Kapitel 10 --> Zug Sektion --> Linear --> Man sieht nichts von der Heimat Lunas :shake:
- Kapitel 11 --> Dungeon, hier muss man auf einen Gefährten immer warten, da er schwer verletzt wurde. Spiel wird hier imo wieder künstilich gestreckt
- Kapitel 12 --> wieder Zug --> Linear
- Kapitel 13 --> Noctis wird von seinen Freunden getrennt, hat seine Fähigkeiten verloren und seine Waffen wurden ihm genommen.
Es bleibt ihm nur sein Ring und dazu kommen dann noch die nervigen Gegner und das grausige Leveldesign, dass von der Spielart her an ein schlechtes Resident Evil (ohne Schußwaffen) erinnert
- Kapitel 14 --> Einfach nur durchlaufen bis der Endboss dran kommt
 

Tabris

Jiyuu Tenshi
Square Enix hat auf der GDC ein paar GTX 1080 TI "Tech Tests" gezeigt und das Gezeigte sieht doch sehr nach FFXV aus:

[IMG]
[IMG]
[IMG]
[IMG]

PC-Port in greifbarer Nähe? :D
 

Enrico Pallazzo

Das Herzstück des Forums

spricht mich am Ende mehr an als das Original, das ich bis heute nicht gespielt habe. Und wie man Square so kennt, werden sie die Pocket Edition sicher auch bis Ende des Jahres für Konsole umsetzen
 

RockManX

Strawberry Cheesecake
Das Ding ist zum Release irgendwie komplett an mir vorbeigegangen. Jetzt am WE für 20€ auf Stadia geholt und etwa 6 Stunden bisher gespielt (geil: Mal am PC, mal Am Handy, mal am großen Fernseher) und bin jetzt im vierten Kapitel. Kann bisher die Kritik von damals nicht ganz nachvollziehen, aber vielleicht wurde das Spiel über die letzten Jahre auch gut gefixt?

Auf jeden Fall hat es mich von Anfang an ziemlich gepackt. Finde die Truppe sehr sympathisch. Die Story ist interessant (FF-typisch würde ich sagen, packt mich aktuell mehr als FFVII Remake und die Charaktere sind nicht so nervig wie bei FFX...). Die Welt und die Musik sind sogar richtig großartig bisher! Auch das Gameplay gefällt mir gut, schön action-lastig.

Irgendwie auch ein perfektes Spiel gerade, weil man hier so auf Roadtrip- und Reisefeeling kommt. Da fühl ich mich in den letzten großen Urlaub versetzt: Zu sechst die US-Westküste runter. :)
 

thething

Kackafurz Pipinase
Hätte ich auch noch mal Bock, war ein geiler Roadtrip mit leider mauer Hauptstory. Wobei sich da ja auch bisschen was getan hat.
 

relikt

Nö.
Hab da dank GamePass auch mal reingeschaut nachdem ich FF VII Remake ziemlich verschlungen hatte und nach 2 Stunden leider das Interesse wieder komplett verloren. Ich fand die Story bis dahin zwar ganz interessant und auch die Charaktere gut genug ausgearbeitet aber über die ganzen umständlichen Menüs und RPG Systeme kam ich einfach hinweg. Da war das Remake einsteigerfreundlicher und selbst das war nah an der Grenze für mich. Schade, früher habe ich eigentlich jedes FF mitgenommen.
 

Crayfish

Fuddl
Tja, man wird eben alt.

FF 15 war dank des Roadtrips wirklich nett und man kann es im Vergleich doch einigermaßen schnell durchspielen - also für ein RPG. Dies liegt vor allen Dingen am letzten Drittel des Spiels, das sehr linear gestaltet wurde. Von "Final Fantasy" geht immer noch eine gewisse Magie aus, obwohl die Reihe nicht mehr ganz den Glanz hat, die sie dank der Teile 6 und 10 für mich verdient hat. Die Teile 1 bis 5 sowie 7,8 und 9 hab ich bislang nie gespielt. Teil 12, die 13er-Trilogie und auch Teil 15 waren unterm Strich nette RPGs, gegen einen traditionelleren Ansatz hätte ich nichts.
 

relikt

Nö.
Tja, man wird eben alt.

FF 15 war dank des Roadtrips wirklich nett und man kann es im Vergleich doch einigermaßen schnell durchspielen - also für ein RPG. Dies liegt vor allen Dingen am letzten Drittel des Spiels, das sehr linear gestaltet wurde. Von "Final Fantasy" geht immer noch eine gewisse Magie aus, obwohl die Reihe nicht mehr ganz den Glanz hat, die sie dank der Teile 6 und 10 für mich verdient hat. Die Teile 1 bis 5 sowie 7,8 und 9 hab ich bislang nie gespielt. Teil 12, die 13er-Trilogie und auch Teil 15 waren unterm Strich nette RPGs, gegen einen traditionelleren Ansatz hätte ich nichts.
Ob es wirklich am Alter liegt oder ich einfach keine Lust mehr habe mich vom Fleck weg mit solchen Systemen auseinandersetzen zu müssen bevor ich weiß, ob es spielerisch taugt weiß ich nicht. Für mich persönlich hat die Serie mit FFIX ihren Höhepunkt erreicht gehabt und danach durchgehend abgebaut - mit Ausnahme vom Remake letztes Jahr, das war alles in allem fantastisch, auch dank des überholten Kampfsystems. Gerade was die Charaktere anging war es spätestens NACH X wirklich vorbei und wirkte völlig austauschbar und selbst Tidus und Co. waren schon eher auf der nervigen Seite.
 

Crayfish

Fuddl
"Final Fantasy X" war mein erstes Spiel der Reihe, daher hab ich dazu den meisten Bezug. Den genialen sechsten Teil hatte ich mal aufm GBA nachgeholt. Den hätte ich gerne zu SNES-Zeiten schon gehabt. So ist es aber mit den meisten Reihen, die man aus Kinderheit und Jugend kennt. Dieses Feeling kommt nicht mehr zurück und es bleibt alles ein Stück weit austauschbar.
Die Kids heute werden wahrscheinlich fantastische Erinnerungen an "Breath of the Wild" haben. Für mich wars kein echtes Zelda mehr... Ergo: Es liegt am Alter ;)
 

RockManX

Strawberry Cheesecake
Bei Zelda bin ich mit Windwaker eingestiegen und fand es geil. Gleiches mit Twilight Princess. Aber BotW ist halt auch fett. :)

Was ich aber garnicht ab kann ist zum Beispiel Resi 7 (und vermutlich 8). Sind für mich keine Resis mehr...
Mit Resi 1 eingestiegen und bis Resi 5 fand ich die alle eigentlich geil.

Die Systeme bei FFXV wirken komplexer als sie es im Endeffekt sind. Eigentlich verteilt man nur Punkte auf einem Grid, ähnlich wie bei FFX.
 
Oben