• Wie letztes Jahr von einigen gewünscht, hier eine Erinnerung zur Unterstützung.
  • Hallo zusammen, bitte prüft mal die im Forum hinterlegte Mail Adresse auf Aktualität. Es ist jetzt schon mehrfach passiert, dass Mails (z.B. für Benachrichtigung neuer PNs) nicht zugestellt werden konnten, weil die Konten nicht mehr existieren oder voll gelaufen sind. Danke!
  • Hallo Gast, falls du dich wunderst, wieso Bilder und Videos nicht mehr sofort angezeigt werden, schau mal hier.

Der ZULETZT-DURCHGESPIELT-Thread

Mike

Administrator
Spellforce 3 (PC)
Nach knapp 60h habe ich das Ende nun erreicht. Die Story war insgesamt gut. Beide Disziplinen (RTS & RPG) hätte man einzeln genommen besser machen können und doch war es eine super Mischung, die mich bis zum Ende hin motiviert hat.
 

Mike

Administrator
Star Wars - Jedi Fallen Order
Das Ende war richtig gut, ein bisschen überraschend gar. Alles in allem ein gutes Spiel, hätte aber auch gern 3-4h kürzer ausfallen können.
 

mcpete

Sehr guter Benutzer
Ohne Star Wars Bonus auch noch ein gutes Spiel? Kommt ja jetzt öfter mal in die Sales, würde ich in der zweiten Jahreshälfte mal mitnehmen (wollen).
 

Mike

Administrator
Der Star Wars Bonus ist sicher stark, aber auch so: Halt wie Dark Souls, nur nicht so knüppelhart. Grafisch super, tolle Inszenierung.
Bisschen viel Welten-Recylcing imo, aber die sind dafür super designed. Man kommt teils nur über ein Hindernis, wenn man im späteren Verlauf eine Fähigkeit dafür erwirbt. Dann hat man aber ein arsch voll zu entdecken.
 

Caesar III

Oh Noes
Der größte Kritikpunkt für mich waren die Ladezeiten-Kaschierer überall und mehrere "Rail"-Abschnitte, die eher nervig waren. Ansonsten geil.
 

Crayfish

Fuddl
Bloodstained - Ritual of the Night (PS4)

Da es Konami selbst nicht hinkriegt, ist das hier ein mehr als würdiger "Castlevania"-Vertreter mit entsprechender Monster-Thematik. Die Metroidvania-Formel bleibt natürlich die alte, doch es macht wirklich Spaß das Schloss zu erkunden und in immer neue Bereiche vorzudringen. Das artverwandte "Monster Boy" ist hier facetten- und abwechslungsreicher, dennoch haben beide Spiele parallel ihre Daseinsberechtigung, da jedes eigene Akzente setzt, alleine von Thema und Atmosphäre her.

Ich hab 99% der Karte erkundet und mit Level 50 den Endboss besiegt. Jetzt den Abspann zu sehen hat gut 16 Spielstunden in Anspruch genommen. Allerdings muss ich zugeben, dass ich zwischendurch in der Komplettlösung schauen musste, was genau ich zu tun habe, um nicht nur das "schlechte Ende" mitten im Spiel zu erreichen. Da schaut man erst einmal verdutzt, wenn man den vermeintlichen Endboss legt und nach einem kurzen Dialog einfach der Game Over-Bildschirm eingeblendet wird. Zudem muss man wirklich jeden - und ich betone - absolut jeden Winkel des Schlosses absuchen, um überhaupt weiterzukommen. Das Spiel gibt da leider nur sehr wenige Hilfestellungen und ich könnte mir vorstellen, dass das frustrierend sein kann, wenn man es ohne Lösung zocken möchte. Die sehr gute Übersichtskarte ist immerhin ein Wegweiser, dennoch kann es passieren, dass Dinge übersehen werden.

Fazit: Schönes Metroidvania im quasi Originalsetting.
 
Zuletzt bearbeitet:

Crayfish

Fuddl
Crash Bandicoot 2 - Cortex strikes back (PS4)

Im Rahmen der "N Sane-Trilogy" hab ich soeben Teil 2 durchgespielt. Da fehlten nur noch vier Levels, insofern war das schnell erledigt. Der happige Schwierigkeitsgrad aus Teil 1 blieb hier ebenso erhalten wie die leicht schwammige Steuerung und die nicht immer genaue und manchmal zu genaue Kollisionsabfrage. Schwer zu beschreiben... :verl:

Gute Freunde werden die Beutelratte und ich heuer nimmer. Das True Ending erspiele ich gewiss nicht, da bin ich nicht frustgestählt genug: Alle Kisten zerstören und Geheimwege finden, ich glaub, es hackt :vogel: Geduld und hoffentlich viele Leben sind Grundvoraussetzung, um Land zu sehen. Unterm Strich ein solider Hüpfer. Teil 3 spiele ich noch, immerhin ist er mit dabei. Den kommenden vierten Teil werde ich auslassen. Da warte ich lieber auf neue Jump 'n Runs aus dem Hause Nintendo.
 

Tails

Platin Member
Floyd: Es gibt noch Helden

dank GOG. Nach Blade Runner und Monkey Island das beste Point Click Adventure.
 

Crayfish

Fuddl
Crash Bandicoot 3 - Warped (PS4)

Jetzt fiel auch Teil 3. Habs zusammen mit nem Mitbewohner durchgespielt. Gefühlt der leichteste und abwechslungsreichste Teil der Trilogy, so hat es auch nur gut 7 Stunden gedauert, das Jump'n Run zu beenden. Wie immer reichte mir ein normaler Durchgang ohne 100%. Das ist nur für Menschen mit einem hohen Toleranzlevel gegenüber schwierigen Spielen.
 

[digi]

Bekanntes Mitglied
Kingdom Come Deliverance

Ein richtig feines Spiel. Flog lange Zeit unterm Radar.
Ich brauchte zwei Anläufe, dass ich reinkomme. Hab so viel Spaß gehabt, wie schon lange nicht mehr mit nem PC Game.
Fast weniger RPG, als eher eine Mittelalter Simulation mit viel RP Elementen.
Lege mir evtl noch DLC zu, je nach dem ob ich die nächsten Tage noch Lust habe, nach der Hauptgeschichte weiter zu spielen.

Freue mich auf den zweiten Teil, der wohl auch schon in Arbeit ist.
 

Crayfish

Fuddl
Bayonetta 2 (Switch)

Und wieder einen Gott besiegt. Wenn man das Spiel spielt wie ich (auf leicht, mit Konzentration auf die Story, ohne Sidequests), schafft man es mit wildem Buttonsmashing in unter 8 Stunden durch. Dabei hatte ich aber viel Spaß. Das Gameplay ist abgedreht-chaotisch wie in Teil 1, aber es steuert sich besser. Insgesamt kam mir "Bayonetta 2" noch flüssiger vor und vor allem weniger behäbig als die Kollegen aus "Devil May Cry 5". Wer schnelle Action möchte, ist mit der Hexe meiner Meinung nach besser bedient, da allein das Setting mehr Varianz verspricht.

Besonders beeindruckend fand ich die Darstellung der Hölle. Nie war die Unterwelt düsterer mit ordentlich Gewürm. Das Spielerlebnis war rund, actionreich und wurde in der exakt richtigen Dosis verabreicht. Die Grafik ging in Ordnung und Abwechslung war durch diverse Flug- und Taucheinlagen ebenfalls geboten. Sogar der Story konnte ich besser folgen. Erwartungsgemäß gab es hier wenig Überraschendes, denn wie ich eingangs schon schrieb: Gott ist tot. Mal wieder.
 
Zuletzt bearbeitet:

Crayfish

Fuddl
Mafia - Definitive Edition (PS4)

Hach, war das schön linear: Zwanzig Missionen in ca. 10 Stunden, die Stadt als Setting und Kulisse ohne viele Nebenaufgaben, eine spannende Story im Setting der 1930er Jahre, faire Rücksetzpunkte, die einem sogar die Munition wieder auffüllten. Ich fühlte mich gut unterhalten, selbst wenn oder gerade weil es einfach nur um das Erleben der Story ging. Die Missionen waren dabei abwechslungsreich genug gestaltet.

Technisch empfand ich das Spiel auf der normalen PS4 tatsächlich eher als etwas über dem Durchschnitt. So aufwendig war die Grafik nicht, dafür gab es Tearing und etwas zu lange Ladezeiten. Besonders, wenn man nach dem Ableben den letzten Kontrollpunkt neu laden durfte, ging das je nach Spielsituation alles andere als schnell.

Schönes Actionspiel für alle, die es mal wieder etwas linearer mögen und keinen Bock auf Nebenmissionen haben.
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben