• Wie letztes Jahr von einigen gewünscht, hier eine Erinnerung zur Unterstützung.
  • Hallo zusammen, bitte prüft mal die im Forum hinterlegte Mail Adresse auf Aktualität. Es ist jetzt schon mehrfach passiert, dass Mails (z.B. für Benachrichtigung neuer PNs) nicht zugestellt werden konnten, weil die Konten nicht mehr existieren oder voll gelaufen sind. Danke!
  • Hallo Gast, falls du dich wunderst, wieso Bilder und Videos nicht mehr sofort angezeigt werden, schau mal hier.

Da ist sie wieder... die Zockunlust.

knusperzwieback

Pottpüree der guten Laune
So gehts mir auch gerade. Überhaupt keine Bock auf Zocken... kommt mir so sinnlos vor da irgendwelchen Points nachzujagen.

Wenn Besuch da ist zur Unterhaltung mal nen Ründchen Rock Band und das wars dann auch schon.

Glaub ich werd langsam zu alt für und muss mich nen neues Hobby suche.
Geht mir immer noch so. Versuche jetzt nochmal das Ruder mit Dragon Age rumzureißen mal schauen. Hab jetzt ca. 2-3 Std. gespielt und gefällt mir ganz gut... umgehauen hats mich aber noch nicht.
Dead Redamtion (das Cowboy Ding) hab ich bis zum Sheriff gespielt und als ich dann die große open world sah, erst mal abgeschaltet. :hmm:

Neues Hobby hört sich gut an, wüsste aber leider nicht welches. :(

Achja, bei Filmen ist es jetzt auch schon fast soweit.
Film von sdfadff, Produziert von sdfsf, im Auftrag von fadfadsf... da fühle ich dann schon meine Zeit so verschwendet, das ich oft ausmache, bevor der Film angefangen hat und schau mir ne Serie an, da die viel schneller zur Handlung kommen.

TV-Kaiser: Ein Teufelskreis

EDIT: Das mit Browser Games hat bei mir ne Zeitlang geholfen. Hab Mafia Wars und Farmville bestimmt ca. 1000 länger gespielt als Fallout 3. Jetzt ist die Luft bei Broser Games aber auch komplett raus.
 

WeedFUX

... ist gerne hier
ich zocke im moment wieder recht viel und freue mich auch tierisch auf einige titel im herbst. ob metroid, halo, f1, gt5 oder pes11... ich bin heiß auf den spielewinter, nachdem ich mir meine zockauszeit im frühjahr schon genommen habe.

Achja, bei Filmen ist es jetzt auch schon fast soweit.
Film von sdfadff, Produziert von sdfsf, im Auftrag von fadfadsf... da fühle ich dann schon meine Zeit so verschwendet, das ich oft ausmache, bevor der Film angefangen hat und schau mir ne Serie an, da die viel schneller zur Handlung kommen.
das geht mir schon seit monaten so. einen film habe ich bestimmt seit 4 monaten nichtmehr gesehen und auch gar kein interesse drann.
 

mcpete

Sehr guter Benutzer
Was Filme angeht geht es mir ähnlich, wobei das bei mir definitiv an der Jahreszeit liegt. In Herbst und Winter schaue ich deutlich mehr Filme als in Frühling und Sommer.
 

RockManX

Strawberry Cheesecake
Filme schau ich seit Jahren nur in Gesellschaft und meist im Kino. Alleine hab ich so gar keine Lust mich zwei Stunden hinzusetzen. :-/

Beim zocken ists auch so. Ne Runde Online-Multiplayer mit nem Kumpel geht immer, aber selten hab ich Bock mich alleine von die Konsole zu hocken. Da zocke ich selbst Singleplayer lieber am PC mit ner netten Skype/TS-Session im Hintergrund.

Flashspielchen sind ab und an ganz spassig, aber mich packt nie das Highscore-Fieber. Und Browsergames (vor allem Facebook-Games) gehen imo garnicht...
 

Justus Jonas

Palim Palim
Bei mir liegt´s daran, dass ich selten Lust auf längere Sessions habe, weder bei Filmen noch bei Spielen. Ich schaue lieber Serien als Filme, weil da nach 45 Minuten Ende ist. Und ich spiele lieber Spiele wie zB Fifa, wo man nach 20 Minuten mit einem Spiel durch ist.

Mir fehlt die Geduld oder das Sitzfleisch oder sowas. Ich kann mich von Anfang an nicht motivieren, wenn ich weiß, dass etwas min. 1,5 bis 2 Std. dauert.

Liegt´s am Alter? ^^
 

Oddball

F**k the ISIS!!!
Naja, bei mir geht es gerade so. Habe letztens Just Cause 2 lange gezockt(130h Spielzeit). Aber jetzt habe ich eigentlich kaum noch Lust auf ein paar neue Spiele. Ich glaube es liegt daran, weil z.Z. keine Spiele kommen, die mich wirklich interessieren könnten.
 

mcpete

Sehr guter Benutzer
Bei mir gerade wieder massiv ausgeprägt auf den großen Konsolen. Glaube meine letzte Session war Death Stranding vor 3 Wochen, danach nichts mehr gespielt. Selbst ein Borderlands 3 motiviert mich nicht, dabei liebe ich die Serie. Die Switch läuft dagegen jeden Tag...
 

Crayfish

liebt das Kacken!
Na, wenn die Switch jeden Tag läuft, ist ja keine Zockunlust vorhanden ;)

Bei mir läuft aktuell gar nichts, weil ich jede Minute vor der Konsole als Zeitverschwendung wahrnehme, um dann stundenlang genauso unproduktiv vor Youtubevideos zu versacken. Nein, ich verstehe es auch nicht.
 

Jaro

Doctor Hobel
@Crayfish Genauso hier. Aufgrund der traurigen Geschichte mit unserem Mops, werden wir wieder einen Welpen aufnehmen. Ich müsste mich dringend um das Business kümmern, also neben der Arbeit ansich ... ich hab WoW wieder aktiviert für einen kleinen Zock, COD MW ist ab und an noch an, wenngleich ich den neuen Teil doch nicht so mag.

Sport! Ja, muss wieder stärker! Tausend Sachen, auch versiffen bei YT .. wir werden älter. Aber Bock auf ein normles Spiel hab ich nicht. Höchstens auf Games, die ich echt schon lange nicht mehr spielte.

Hier wäre das Dingensda, Jetfighter-Game cool, oder der MS Flightsim ... aber gibts nicht im Abo und spiele kaufen mag ich gar nicht. Switch wie immer: Voll Bock, aber ergibt sich nicht...

Vielleicht später....
 

Caesar III

Oh Noes
Ich probiere gerade - dank Gamepass - das ein oder andere Spiel durch, um irgendwo hängen zu bleiben. Bisher nicht erfolgreich. Gehen mir alle recht schnell auf den Zeiger. Gut, dass ich die nicht gekauft habe, was ich bei einigen davon gemacht hätte. Bin dann stets wieder zurück zu Forza Horizon 4 und hab mir das Tagesauto geholt (Adventskalender) und bin noch bissl rumgefahren. Das is schön seicht :D

Ansonsten geht es mir bissl wie @mcpete und es ist fast nur die Switch an. Dank der Xbox One S All Digital kann Lego City Undercover jetzt da im Standby bleiben und ich kann die Switch wieder (vorerst) ausnahmslos für mich verbuchen :love:

In Tomb Raider hab ich auch reingeschaut, das werd ich wohl auch weiterspielen. Geht aber nur auf der Leinwand, weil es Xbox exklusiv im Gamepass is :(

Probiert hab ich:
- Sunset Overdrive:
Eigentlich wahnsinnig auf das Spiel gefreut, aber die Steuerung is Crap und die Jokes sind definitiv nicht meine Kragenweite. Ist nach der ersten Welle Gegner, die die Base angreifen wieder runtergeflogen.

- ReCore:
Spielt sich auch irgendwie hakelig, kann es nicht beschreiben. Auf jeden Fall ist auch das recht schnell wieder von der Platte geflogen

- Rage 2:
Hätte ich fast zum Neupreis gekauft, zum Glück hab ich das damals nicht getan. Da gabs zu viele Alternativen. Hatte mir einen Mix aus Mad Max und Bulletstorm erhofft/gedacht, aber weder das eine noch das andere wird irgendwie verwendet. Stattdessen war es von Anfang an irgendwie seltsam. Auch gelöscht :D


Bleibt es bei Youtube Videos und bissl Reinzocken hier und da :D
 

mcpete

Sehr guter Benutzer
Ja, eine Zockunlust habe ich nicht, dafür läuft ja die Switch 1-2 Stunden am Abend. Aber von den großen Konsolen entferne ich mich immer mehr. Das einzige was mich wirklich kickt ist mit Path of Exile ein F2P, da startet nächste Woche die neue League.

Prinzipiell könnte ich die Kisten verkaufen, aber ihr wisst ja wie das ausgeht.
 

Caesar III

Oh Noes
Achja, Halo Reach auch probiert. Eigentlich wollte ich die gesamte Serie am PC nachholen. NOPE! :D Die abgrundtief schlechte Synchro im Deutschen hat auch nicht geholfen.
 

Tempest2K

JeffMinterVerehrer
zockunlust habe ich nicht, nur auf grosse Games. Bleibe bei Gems of war hängen und stunden später versuche ich mal wieder was anderes und zocke dann wieder gems of war, obwohl es mich manchmal auch während des Zocken schon langweilt ? dabei liegen mittlerweile 420 Games auf der Platte, gut manche sind nicht installiert und ich bin mir sicher dass ich die niemals alle durchgespielt habe... Aber irgendwie fehlt der drive. Und dann starte ich wieder gems of war
 

Inkvine

Bekanntes Mitglied
Aufgrund der traurigen Geschichte mit unserem Mops, werden wir wieder einen Welpen aufnehmen.
Nicht persönlich nehmen. Aber ich finde das bissl "sinnbefreit". Hatte übrigens die gleiche Diskussion mit meinen Eltern und deren Katzen auch vor etlichen Jahren auch. Ein Tier stirbt. Dann wird geweint. Und als "Kompensation" wird dann einfach ein neues gekauft. Ähhh...ok.
 

MrBurns

Bekanntes Mitglied
Bei mir läuft aktuell gar nichts, weil ich jede Minute vor der Konsole als Zeitverschwendung wahrnehme, um dann stundenlang genauso unproduktiv vor Youtubevideos zu versacken. Nein, ich verstehe es auch nicht.
Genau das. Witzig auch, wenn ich meine alten Beiträge von 2010 lese, wo mich der Uni Stress vom Gaming abgehalten hat.
Scheint seit meiner Jugend einfach hart (u.a. auch durch meine Eltern, die immer auf Kriegsfuß mit Gaming standen und es als Kinderspielzeug bezeichnet haben) hart in mir eingebrannt zu sein, dass ich Gaming nur als böse Zeitverschwendung wahrnehme, die schon anschlägt, bevor ich überhaupt den Controller in die Hand nehme.
So Highlight-Spiele wie zuletzt Luigis Mansion 3, wo ich ein großer Fan der Serie bin, gehen dann noch klar, auch zu 100%. Aber „irgendwas“ spielen, das funktioniert bei mir nicht. Gamepass ist ne coole Sache, wäre für mich aber komplett sinnlos.
Aber auf YouTube schön stundenlang Interviews von Joe Rogan oder Jung und Naiv gucken? Klar, das geht natürlich!
 

Tabris

Jiyuu Tenshi
Ich hab aktuell das Problem, dass ich mit ein paar Freunden an einem privaten Software-Projekt arbeite neben meinem regulären Job, und irgendwie hab ich dann immer das Gefühl, dass wenn ich irgendwas spiele, ich meine Zeit dafür nutzen sollte. Stattdessen "verschwende" ich dann aber meine Zeit mit Foren, Chats und YouTube, produktiver bin ich dann also am Ende trotzdem nicht.
 

Jaro

Doctor Hobel
Nicht persönlich nehmen. Aber ich finde das bissl "sinnbefreit". Hatte übrigens die gleiche Diskussion mit meinen Eltern und deren Katzen auch vor etlichen Jahren auch. Ein Tier stirbt. Dann wird geweint. Und als "Kompensation" wird dann einfach ein neues gekauft. Ähhh...ok.
Die Position kann man durchaus haben! Es ist jedoch komplexer. Es ist auch so, dass du es erst fühlen kannst, wenn du betroffen bist. Mit ganz eigenen Hunden z.B. oder Tieren mit viel
Integration.

Natürlich haben wir das auch gedacht. Wäre es nicht respektlos? Aber wenn man realisiert, dass es ja nicht um die Gefühle des Toten geht, sondern der Hinterbliebenen, dann ist das durchaus okay. Der Tote fühlt nichts mehr, wir betrauern aber den Verlust und ein Welpe wird helfen. Natürlich wird der alte Hund nicht ersetzt, geht gar nicht, 10 Jahre täglichen Kontakt, tausend Erinnerungen, Fotos und Videos kann man nicht löschen. Aber es hilft.

Aus Erfahrung kann ich sagen, dass das bei allen Hundebesitzern, die ich kenne, so war.

Vielleicht ist es besonders schlimm, das allererste Mal. Man sagt, es wäre wie ein Kind zu verlieren „light“. Das kann man übertrieben finden, das ist aber nichts, was wir uns aussuchen. Das Unterbewusstsein sorgt dafür.

Wenn deine Beziehung kaputt geht, wirst du nie wieder eine neue haben wollen?

Außerdem kauft man nicht einfach so einen Hund in dem Fall. Das kann monatelang dauern, der Züchter checkt dich selbst noch ab, Wartelisten und co. Wir werden also noch viele Tage haben, an denen wir den ganz konkreten Alltag und all die Kleinigkeiten vermisse.

Man bekommt ja nicht einen Ersatz für den Hund, sondern eben all die Kleinigkeiten.

„jemanden“ der nachts unten so laut schnarcht, dass man kaum schlafen kann. Und tausende andere Marotten. Und es ist jemand „da“, der einfach seit seit 10 Jahteb die Funktion hatte da zu sein.

Und ganz wichtig: es ist kein Hund. Es ist ein Mops. Den Unterschied musst du erleben, oder kannst nur klugscheissen ;).
 

Firo

Stadtbekanntes Mitglied
Also für den Fall, dass mal etwas Zocklust aufkommt, habe ich ja Cities: Skylines. Meine Stadt ist noch immer nicht fertig :D
 
Oben