• Wie letztes Jahr von einigen gewünscht, hier eine Erinnerung zur Unterstützung.
  • Hallo zusammen, bitte prüft mal die im Forum hinterlegte Mail Adresse auf Aktualität. Es ist jetzt schon mehrfach passiert, dass Mails (z.B. für Benachrichtigung neuer PNs) nicht zugestellt werden konnten, weil die Konten nicht mehr existieren oder voll gelaufen sind. Danke!
  • Hallo Gast, falls du dich wunderst, wieso Bilder und Videos nicht mehr sofort angezeigt werden, schau mal hier.

Biomutant

thething

Kackafurz Pipinase
Doch, wird es. Hätten wir eine Spieleflaute, würden deutlich mehr Spiele auch den unteren Bereich erreichen.

Nein.

Aber für ein Magazin, egal ob online oder print, macht es einfach keinen Sinn einen 40% Titel zu reviewen. Zeitverschwendung, bringt keine Klicks/Verkäufe.

Auch falsch, es macht aber Sinn, einen vorher angehypten Titel zu bashen, polarisiert und bringt Klicks und Aufmerksamkeit. Die Redaktionen sind mittlerweile auch alles andere als stabil.

BioMutant ist durch das unglückliche Marketing (oder eher glückliche, weil massiv Media Coverage seit dem ersten Trailer) aus dem B-Segment, in dem es immer war, in den Fokus der A(A) Titel Spieler geschnippt. THQ wollte daraus Gewinn schlagen. Mehr ist hier nicht passiert. Bitte gehen sie weiter :D

THQ Nordic möchte ich gar nicht groß verteidigen, die haben eine klare und offen kommunizierte Strategie, die in der Theorie vielleicht gar nicht mal verkehrt ist: Große Titel/IPs mit kleineren Teams und handlebaren Budgets. In der Praxis läufts aber nicht sauber.

Und ja, die Erwartungshaltung hätte sich da nicht so aufbauen dürfen.

Kann nicht alles ein DayZ oder PubG sein.

Äpfel/Birnen?

Hätte nie aus dem B-Segment fallen dürfen, dann wäre alles super.

Durchaus richtig, da wären wir wieder bei der zweiten Aussage.
 

thething

Kackafurz Pipinase
Auf 20-30 Euro. Und dann halt über DLC den weiteren Content rein. Eventuell nach paar Wochen dann in Epicstore als Spiel und über die DLCs finanzieren.

Ja, vielleicht besser gewesen. Die Preisdiskussion hatten wir aber auch schon öfter, das muss jeder für sich selbst entscheiden, was jetzt Biomutant von eine RE Village preislich unterscheiden soll, erschließt sich mir jetzt nicht. Die Preispolitik wird eh dynamisch sein, spätestens im Herbst wirste Biomutant irgendwo für 20-30 EUR kriegen in nem Sale o.ä.

Ich meide THQ-Spiele generell nur noch.

Jein, ich mag ein paar der IPs. Aber mit leichter Vorsicht, hat aber z.B. bei Aquanox versagt (und die Entwickler waren echt sau sympathisch und hatten gute Ideen, auf der Gamescom vor äh... 4 (?) Jahren kennen gelernt)
 

Caesar III

Oh Noes
Sicher falsch verstanden! Wenns weniger Spiele gäbe, wäre die Coverage durch die Magazine/Reviews deutlich breiter. So beschränkt man sich auf die bekannten Titel, das sind halt alles - hoffentlich - 75+ Titel mit Ausreißern.

Biomutant wäre einfach unterm Radar geschwommen, wenn der Trailer damals nicht eingeschlagen hätte. Und damit der Bogen zu
wo genau das gleiche passierte, es dann aber quasi Halt fand.
 

thething

Kackafurz Pipinase
Sicher falsch verstanden! Wenns weniger Spiele gäbe, wäre die Coverage durch die Magazine/Reviews deutlich breiter. So beschränkt man sich auf die bekannten Titel, das sind halt alles - hoffentlich - 75+ Titel mit Ausreißern.

Noch mal nein, das Spektrum (mal abgesehen, dass das Wertungssystem eh Humbug ist) wird von wenigen Outlets und in den seltensten Fällen ausgenutzt, alles unter 70% ist normalerweise Crap (und das ist Biomutant definitiv nicht, kleines Team, nicht polished, paar fragwürdige Mechaniken, maybe, aber kein Crap). Bei einerm 10er System sieht es schon anders aus, das wird breiter genutzt. Das hat wenig mit der Anzahl der Spiele zu tun.
 

WeedFUX

... ist gerne hier
Ich bin da eher bei Caesar, bei der schieren Flut an neuen Releases werden doch grundsätzlich nur die großen Marken, gute Spiele und Hypespiele getestet. Würde man alles was so rauskommt testen würde es schlechte Wertungen ohne Ende hageln.

Das man gerade bei großen Marken oftmals etwas zu gnädig ist und sich leichter tut „kleinere“ Spiele abzustrafen da bin ich bei dir (hallo Cyberpunk), aber grundsätzlich haben die großen Marken halt durchweg ein gute Qualität, ob man die ACs, CoDs und Co. nun mag oder nicht, die Qualität ist immer da.

Mit einer 6/10 ist Biomutant nach lesen diverser Reviews und Videoreviews meiner Meinung nach ganz gut getroffen. Und ganz ehrlich ob es jetzt ne 55, 57 oder 62 bekommt ist doch nun wirklich nicht relevant. Biomutant ist ein höchst durchschnittliches Spiel das durch technische Probleme nochmal etwas mehr kritisiert wird. Das heißt ja aber nicht das du und andere damit keinen Spaß haben dürfen, es ist nun halt einfach kein Spiel was man jemanden blind empfehlen würde.

Selbstverständlich ist das nur mein Eindruck nach diversen Reviews, gespielt habe ich’s nicht und werde ich wahrscheinlich auch nicht, da die Reviews meinen Ersteindruck vor den Tests bestätigen.

Ganz und gar nicht verstehe ich die Hinweise auf das kleine Team. Mir als Konsument ist es doch völlig Wurst ob ein Spiel von 1, 10, 100 oder 1000 Menschen entwickelt wurde. Am Ende kommt es auf den Spaß an und es ist ja nun nicht so das tolle Spiele nicht auch von sehr kleinen Teams entwickelt wurden, bei einem höchst mittelmäßigem Spiel dann ständig auf das kleine Team hinzuweisen ist eigentlich ein Schlag ins Gesicht von kleinen Studios die sehr sehr gute Titel produzieren.

Gleiches gilt auch für den Preis. Dieses leidige Gamepass Argument, Spiel ist kacke aber umsonst im Gamepass kann man es sich mal anschauen... warum? Das ist völliger Quatsch. Etwas wird nicht besser weil es günstiger wird. Ich bin für eine individuellere Preisgestaltung, allerdings nicht abhängig von der Qualität sondern von den Marktchancen, ein Kackspiel bleibt ein Kackspiel, das spiele ich weder für 60€ noch für 5€ oder geschenkt.
 

Caesar III

Oh Noes
Biomutant ist ein höchst durchschnittliches Spiel das durch technische Probleme nochmal etwas mehr kritisiert wird. Das heißt ja aber nicht das du und andere damit keinen Spaß haben dürfen, es ist nun halt einfach kein Spiel was man jemanden blind empfehlen würde.
genau das!
Ich finde überhaupt ein PROZENT Wertungssystem dumm. 1 bis 5. Reicht.
Bin da ganz bei ACG genau genommen.

"Kaufen, später, bleiben lassen"
 

Caesar III

Oh Noes
ein Kackspiel bleibt ein Kackspiel, das spiele ich weder für 60€ noch für 5€ oder geschenkt
Das stimmt so, dennoch werd ich für die 15€ von EA Play Pro mal reinschauen @ Biomutant. Für 60€ würde ich es nicht kaufen. Vorher nicht und nach den Reviews auch nicht.
Noch mal nein, das Spektrum (mal abgesehen, dass das Wertungssystem eh Humbug ist) wird von wenigen Outlets und in den seltensten Fällen ausgenutzt, alles unter 70% ist normalerweise Crap (und das ist Biomutant definitiv nicht, kleines Team, nicht polished, paar fragwürdige Mechaniken, maybe, aber kein Crap). Bei einerm 10er System sieht es schon anders aus, das wird breiter genutzt. Das hat wenig mit der Anzahl der Spiele zu tun.
Is doch scheiß egal, ob nun 6 bzw 7 von 10 oder 60%, das is das gleiche. Die Kernaussage ist oder war, dass keine Publikation den eshop, steam und Co durchtesten kann, nur um dann zu bestätigen, dass sie allen Titeln ne Wertung gegeben haben. Die sind doch nicht der TÜV.
 

Nek'Yar

Bekanntes Mitglied
Die Magazine haben doch immer mal wieder auf andere Systeme umgestellt. Hatte nicht PC Player mal 5 Sterne? Als Jugendlicher fand ich das total behindert, jetzt würde es mir auch mehr helfen.

Durch das Magazinsterben hat das aber alles irgendwie auch seinen Reiz verloren. Früher hat man in vielen Ausgaben ein Spiel entdeckt, von dem man vorher nie was gehört hat. Heute liest man auf den einschlägigen Seiten im Wesentlichen nur über die Titel, die ohnehin omnipräsent sind.

Ich höre gerne die Spieleveteranten (den Podcast). Da erfährt man mehr spannendes als bei den ganzen Websites. Gibt es ein Print Magazin, was in so ne Richtung geht?

Ich glaube Biomutant ist ein Spiel, was einem gut gefallen kann. Oft sind es ja gerade die etwas unrunden Titel, an die man sich noch später dran erinnert. Mir gefällt das Szenario einfach nicht, sonst würde ich da wohl mal reinschauen. Bei der Flut an Titeln ist das aber heute halt einfach nicht mehr gut genug. Ist ja wie mit Serien oder Filmen. Ich erwische mich da selbst dabei. Bei ner Wertung unter 7 bei IMDB schaue ich es mir gar nicht erst an. Da entgehen einem sicher paar Filme, die einem richtig gut taugen würden. Und genau deshalb gehen kaum Filme- / Spielemacher noch richtiges Risiko ein. Wenns nicht den Massengeschmack trifft, dann geht es komplett unter.
 

thething

Kackafurz Pipinase
Is doch scheiß egal, ob nun 6 bzw 7 von 10 oder 60%, das is das gleiche.

Nein, ist es nicht, sind unterschiedliche Wertungssysteme, die auch unterschiedlich eingesetzt und wahrgenommen werden. Da gibt's ellenlange Abhandlungen dazu. Analog dazu Sterne und 1/5 usw.usf.

Die Kernaussage ist oder war, dass keine Publikation den eshop, steam und Co durchtesten kann, nur um dann zu bestätigen, dass sie allen Titeln ne Wertung gegeben haben. Die sind doch nicht der TÜV.

Hat auch keiner behauptet.
 

WeedFUX

... ist gerne hier
Wenns nicht den Massengeschmack trifft, dann geht es komplett unter.

Sehe ich nicht so. Oder wie erklärst du den Erfolg von Soulslikes oder Roquelikes? Das sind alles, aber keine Massenmarktspiele und trotzdem extrem erfolgreich, wenn/weil die Qualität stimmt.

Das Problem ist das man sich halt auch Gedanken um Releastermin und Pricepoint machen muss. Wenn ich ein eher nischiges Spiel zwischen Battlefield und CoD zum Vollpreis veröffentlichen muss dann geht das Spiel unter. Ich muss eine Marke halt auch richtig platzieren können. Ich würde aber zustimmen das dies immer schwieriger wird weil es fast keinen Leerlauf mehr gibt in dem man ein solches Spiel platzieren könnte.
 

Inkvine

Bekanntes Mitglied
Das Problem ist das man sich halt auch Gedanken um Releastermin und Pricepoint machen muss. Wenn ich ein eher nischiges Spiel zwischen Battlefield und CoD zum Vollpreis veröffentlichen muss dann geht das Spiel unter.
Und ein solches Spiel eben auch als "Nische" präsentieren. Wer sowas kann, ist Devolver. Ich behaupte auch, dass das Spiel dort durchaus gut abgegangen wäre.
 

thething

Kackafurz Pipinase
OK, und wenn man sich das anschaut: Das ist NIEMALS ein 50% Spiel nach geltenden Maßstäben von PCGames & Co.

Edit: Vielleicht auch als Erklärung warum mich das echt ein bisschen aufregt, das Spiel hat das Bashing einfach nicht verdient. Und nein, kleinere Teams muss man nicht automatisch besser bewerten, das wäre Quatsch. Aber ich habe schlicht und ergreifend auch als Entwickler Respekt vor der dahintersteckenden Vision und Leistung.
 

Jaro

Doctor Hobel
Ich hab’s nicht gespielt, aber das Footage bisher sieht für mich auch eher nach 7/10 usw. aus, also einem normalen Spiel mit ein paar Schwächen.
Gut, über Wertungsphilosophie haben wir ja schon oft gesprochen. Was bringt eine Skala, die eigentlich erst bei 50% anfängt, da ist das Kind wohl schon in den Brunnen gefallen.
Wenn 50% wirklich „Mittel“ wäre, dann wäre es ja okay. Ist halt ein mittelmäßiges Spiel oder Special Interest. Fair enough.

Aber das verstehen die Kunden ja nicht imho.
 
Oben