• Wie letztes Jahr von einigen gewünscht, hier eine Erinnerung zur Unterstützung.
  • Hallo zusammen, bitte prüft mal die im Forum hinterlegte Mail Adresse auf Aktualität. Es ist jetzt schon mehrfach passiert, dass Mails (z.B. für Benachrichtigung neuer PNs) nicht zugestellt werden konnten, weil die Konten nicht mehr existieren oder voll gelaufen sind. Danke!
  • Hallo Gast, falls du dich wunderst, wieso Bilder und Videos nicht mehr sofort angezeigt werden, schau mal hier.

Biomutant

thething

Kackafurz Pipinase
Zitat Gamepro: »Biomutant versucht eine Fülle an Spielelementen in eine Open World zu packen, scheitert jedoch an nahezu allen Fronten. «

Hat die M! ein anderes Spiel gespielt?

Deckt sich NULL mit meinen bisherigen Eindrücken, heute morgen noch mal 1 Stunde gespielt und es ist sehr charmant und steuert sich hervorragend. Das einzige Manko sind bisher kleinere Ruckler auf der PS4. Der Gamepro Test (mittlerweile eh totale Grütze) ist bisschen arg reißerisch und überzogen.
 

thething

Kackafurz Pipinase
hab gerade gehadert zwischen Gregor und Gamestar/Gamepro, hab letzteres genommen und ACG.


Schade!

Wenn dir das Video anschaust, dann merkst aber auch, dass es definitiv keine 45% sein kann. Das ist einfach nur bescheurte Stimmungsmache, wahrscheinlich brauchen se mal wieder Klicks, das sind keine Guten.

Erinnert btw. vom Spielgefühl bisher auch an Gothic, hört sich total unpassend an, aber hat da einfach so ein paar interessante Gemeinsamkeiten. Bin mal gespannt, ob sich das hält.
 

Caesar III

Oh Noes
Wenn dir das Video anschaust, dann merkst aber auch, dass es definitiv keine 45% sein kann.
Naja, bin da zwiegespalten. Weiß was du meinst, finde es aber gut, wenn mal die Skala voll genutzt wird. 45% is ja quasi ne 4- ;) Stets bemüht. Das wiederum passt.

Review von ACG war deutlich positiver, aber effektiv ähnlich. Wie Zelda, aber tote Welt (in b4 @Inkvine ), Balancing kaputt, obwohl gute Ideen. Wenn man sich selbst sein Ziel setzt, aber doch ganz gut. Sprecher/Musik is halt ein OneShot. Entweder mag mans oder nicht.
 

mcpete

Wohnzimmertisch
Vom Gamestar-Video her kann ich die niedrigen Bewertungen schon verstehen. Es scheint ja auch so zu sein, dass der Einstieg durchaus ok ist, es dann aber immer mehr abbaut bzw. einzelne Elemente sogar anfangen zu nerven.
 

Caesar III

Oh Noes
Wie gesagt, wenn die Skala mal komplett genutzt wird, gern. Bescheuert isses halt, wenn alles zwischen 75 und 93 gurkt. Da braucht man keine 100er Skala.
 

thething

Kackafurz Pipinase
Naja, bin da zwiegespalten. Weiß was du meinst, finde es aber gut, wenn mal die Skala voll genutzt wird. 45% is ja quasi ne 4- ;) Stets bemüht. Das wiederum passt.

Ja, absolut, aber das ist ja eigentlich nicht der Fall. Ich mag (mochte, schon lange nicht mehr gelesen) das Eurogamer Prinzip.

Review von ACG war deutlich positiver, aber effektiv ähnlich. Wie Zelda, aber tote Welt (in b4 @Inkvine ), Balancing kaputt, obwohl gute Ideen. Wenn man sich selbst sein Ziel setzt, aber doch ganz gut. Sprecher/Musik is halt ein OneShot. Entweder mag mans oder nicht.

Das deckt sich mit meinen Erwartungen, 20-Mann Team, Just Cause/Mad Max als Referenz. Ist imo aber OK, das Ding lebt ja von seinem Setting und der offenen Welt. Gamepro liest sich so, als hätte man ein AAA Titel erwartet, das ist halt Humbug.
 

Inkvine

Bekanntes Mitglied
Genau DESHALB wieder die Frage: hat man hier jetzt irgendwie was erwartet? Also ich nicht. ALLE THQ-Games bekam man 3-4 Wochen danach im Sale für 80% weniger. Weil sie halt maximal Average sind. Mehr auch nicht.
 

thething

Kackafurz Pipinase
Genau DESHALB wieder die Frage: hat man hier jetzt irgendwie was erwartet? Also ich nicht. ALLE THQ-Games bekam man 3-4 Wochen danach im Sale für 80% weniger. Weil sie halt maximal Average sind. Mehr auch nicht.

Ja und nein, war erwartet man von einem 20er Team? Aus meiner Sicht haben die wesentlich(!) mehr abgeliefert als erwartet und der Titel ist im Hinblick auf die Erzählung - auch wenn diese polarisiert - recht innvovativ. Es ist kein AAA-Titel, klar, das war auch nie die Erwartungshaltung. Was aber jetzt passiert ist ein Bashing unter aller Sau, PCGames haut jetzt auch nen 50% Wertung raus. Kann man machen, wie Caesar schon geschrieben hat, wenn man das volle Spektrum auch ausnutzt. Aber nur um sich zu profilieren und den dicken Testerschwanz rauszuholen? Dann ist es ficki und zwar so richtig. Total daneben, die Kritikpunkte kann man auch 1:1 auf ein AC mappen (ich mag die Serie, darum geht's nicht). Polishing fehlt, aber auch hier: 20 Mann vs. 1000+.

Guckt euch das Spiel mal an, auch wenn's dann in ein paar Wochen für nen 20er im Sale ist, verdient hat es das. Die ersten zwei Stunden fand ich schon unterhaltsamer als manch anderen AAA Titel der letzten Jahre.
 

WeedFUX

... ist gerne hier
Aber ich kann doch nicht mehr Spaß an einem schlechten Spiel haben nur weil es von einem kleinen Team kommt. Genauso wenig sollte das Relevant für eine Wertung sein. Man muss als kleines Team halt das entwickeln was man auch stemmen kann und hier hat sich das Team offensichtlich massiv verhoben.
 

Inkvine

Bekanntes Mitglied
Aber ich kann doch nicht mehr Spaß an einem schlechten Spiel haben nur weil es von einem kleinen Team kommt. Genauso wenig sollte das Relevant für eine Wertung sein. Man muss als kleines Team halt das entwickeln was man auch stemmen kann und hier hat sich das Team offensichtlich massiv verhoben.
Sehe ich ähnlich. Aber mit THQ hat man auch einen Publisher gewählt, der generell versucht, aus seinen Projekten mehr zu machen, als sie sind. Vollkommen falsches Marketing. Man hätte das Spiel „vorsichtiger“ bewerben müssen. Fokus auf die Stärken. Des Weiteren hätte das Spiel dann auch nur die Hälfte sein dürfen. Preis runter. Auf 20-30 Euro. Und dann halt über DLC den weiteren Content rein. Eventuell nach paar Wochen dann in Epicstore als Spiel und über die DLCs finanzieren. Ich meide THQ-Spiele generell nur noch.
 

thething

Kackafurz Pipinase
Aber ich kann doch nicht mehr Spaß an einem schlechten Spiel haben nur weil es von einem kleinen Team kommt. Genauso wenig sollte das Relevant für eine Wertung sein.

Logisch, aber die Erwartungshaltung kann man davon abhängig machen. Viele Kritikpunkte kann man auf jedes AC projizieren (ja, das kann mehr und hat mit Sicherheit auch mehr Content, das ist aber kein Qualitätsmerkmal per se)

Man muss als kleines Team halt das entwickeln was man auch stemmen kann und hier hat sich das Team offensichtlich massiv verhoben.

Nein, eben nicht, das veröffentlichte Produkt ist mehr als respektabel. Dazu reicht es imo die Videos anzuschauen, nach bisher 3 Stunden ist das NIEMALS ein Spiel um die 50%, in der Annahme, dass das Wertungsspektrum auch ansonsten nicht stringent ausgenutzt wird. Das ist Spielejournalismus aus der Vorhölle, deutscher Medienshit vom Allerfeinsten. Der Titel hat Probleme, Absturz hatte ich auch schon, aber: Es ist anders und traut sich was und das auf einem recht hohen Niveau. Das es noch ein paar Patches vertragen kann: Geschenkt, kann man jetzt lange hin und her diskutieren. Wer darauf keinen Bock hat, der sollte prinzipiell warten (was auch nicht verkehrt ist)
 

mcpete

Wohnzimmertisch
Ich wäre aber vorsichtig mit einer Einschätzung nach 3 Stunden. Das Problem ist ja anscheinend die künstlich aufgeblasene Welt im Mid- bis Lategame. Das liest sich so, als ob es kompakt und für 30 oder 40 Euro durchaus ein ganz anderes Kaliber hätte werden können, man es aber als Vollpreisspiel künstlich aufgebläht hat. Ink hat es ja ähnlich beschrieben, vermutlich auch ein Verdienst von THQ Nordic.

Die Fachpresse ist sich bei dem Spiel relativ einig, dass es bestenfalls Mittelmaß ist. Ausreißer nach oben und unten sind normal, da sowas ja auch immer Geschmacksache ist. Aber die Kritikpunkte sind fast durchgängig dieselben. Und ich finde nicht, dass man die 1:1 auf ein AC und Co. anwenden kann.
 

Caesar III

Oh Noes
in der Annahme, dass das Wertungsspektrum auch ansonsten nicht stringent ausgenutzt wird
Doch, wird es. Hätten wir eine Spieleflaute, würden deutlich mehr Spiele auch den unteren Bereich erreichen. Aber für ein Magazin, egal ob online oder print, macht es einfach keinen Sinn einen 40% Titel zu reviewen. Zeitverschwendung, bringt keine Klicks/Verkäufe.

BioMutant ist durch das unglückliche Marketing (oder eher glückliche, weil massiv Media Coverage seit dem ersten Trailer) aus dem B-Segment, in dem es immer war, in den Fokus der A(A) Titel Spieler geschnippt. THQ wollte daraus Gewinn schlagen. Mehr ist hier nicht passiert. Bitte gehen sie weiter :D
Kann nicht alles ein DayZ oder PubG sein.

Hätte nie aus dem B-Segment fallen dürfen, dann wäre alles super.
 
Oben