• Wie letztes Jahr von einigen gewünscht, hier eine Erinnerung zur Unterstützung.
  • Hallo zusammen, bitte prüft mal die im Forum hinterlegte Mail Adresse auf Aktualität. Es ist jetzt schon mehrfach passiert, dass Mails (z.B. für Benachrichtigung neuer PNs) nicht zugestellt werden konnten, weil die Konten nicht mehr existieren oder voll gelaufen sind. Danke!
  • Hallo Gast, falls du dich wunderst, wieso Bilder und Videos nicht mehr sofort angezeigt werden, schau mal hier.

Xbox One

Tempest2K

JeffMinterVerehrer
Genau das ist es. Wenn man sich anschaut wie schön sie zb Gears restauriert haben für die X und das auch noch gratis, worüber soll man sich da beschweren? Ich habe die Games ja schon und so werde ich das eine oder andere wieder spielen, denn ein Fable hätte ich mir der altbackenen Grafik nicht mehr angerührt. Aber auch Splinter Cell conviction in 4k, wenn es in 4k kommt, werde ich nochmal zocken. Viele neuen Games sprechen mich aktuell grad gar nicht an und so werde ich durchaus einige alte wieder anwerfen.
 

mcpete

Sehr guter Benutzer
Lustiger Clip, umso witzloser ist dafür tatsächlich der Preis. Die One S gab es inzwischen schon unzählige Male für unter 200€. Welche Kundengruppe soll das Teil denn noch ansprechen?
Gehe auch von einem Flop aus. Aber man darf nicht vergessen, dass die One S immer noch ne UVP von 299 hat, die Neue ohne Laufwerk 239 Euro. Wird und muss sich dann recht schnell für deutlich unter 200 am Markt positionieren.
 

MrBurns

Bekanntes Mitglied
Hab mir vorhin mal die Inside Xbox Episode angeschaut. Major Nelson erwähnte dort explizit, dass man den Abstand von 50$ zwischen der neuen One SAD und der One S auch während den Salephasen beibehalten möchte. D.h. sie müssten die Kiste in diesen Zeiträumen dann für 150$/€ inklusive der drei gebundelten Spiele verkaufen.
 

Tabris

Jiyuu Tenshi
Ein paar gute Interviews mit Phil Spencer:



Eines der Hauptthemen ist natürlich die Streaming-Zukunft und ob man in Zukunft überhaupt noch eine Xbox-Hardware benötigt, um Xbox-Spiele zu spielen oder man einfach jedes x-beliebige Gerät dafür nutzen kann.

Totilo: I’m curious how far you see this vision extend, because I know some people wonder: “Does Xbox even need to have a box?” long-term. Does it need to have all its games all on one device anymore? Where does this go eventually?

Spencer:
We use this tagline both internally and externally: Play the games you want, with the people you want and we say on the devices [you want], which you can think about as “anywhere.” And we are driven by that. We actually think two billion gamers on the planet, the size of the business that gaming is today, that for us the industry continues to grow when we reduce friction to people coming in.

The scenario that always just drives me crazy is, I’m a parent, you’re a parent, we live in the same neighborhood, we have kids, you go into Best Buy and you happen to buy an Xbox. I go into Best Buy and happen to come out with a PlayStation. Our kids want to play Minecraft together, and they can’t. And I think overall, as a gaming industry, how does that grow gaming? It’s changing, it’s not just us. We’ve made great inroads with Nintendo. But this started when we were going to ship our first-party games on Xbox and PC at the same time, a few years ago.

There’s always the core that kind of comes back [and says]: “You’re reducing the need to buy an Xbox.” I actually find that in reality people play on a console because they enjoy playing on a television on the couch with a controller in their hands, and it’s an experiential thing more than it is trying to sell an individual device. To shorten it: We focus on the player; we don’t focus on the device.
Ganz ehrlich, ich mag diese Vision der Zukunft. Es sollte keine Rolle spielen auf welcher Hardware ich ein Spiel spielen will. Für mich persönlich kriegt ein Spiel tendenziell mehr Aufmerksamkeit, wenn es auf der Switch läuft, ganz einfach, weil ich den Handheld praktisch immer bei mir habe und einfach rausholen und loszocken kann, egal was ich gerade mache oder wo ich gerade bin. Natürlich kann nicht jedes Spiel technisch auf der Switch funktionieren, aber selbst wenn ich meine Xbox One- und PS4-Games während ich zu Hause bin auf meine Switch streamen könnte, würde ich sie mehr spielen als an meinem Fernseher. Genauso soll auch jeder, der gerne voll in ein Game eintauchen und dafür seinen High-End-OLED und Atmos-Soundsystem nutzen will, dies tun können.
 

Tabris

Jiyuu Tenshi
Es wird nun doch nur eine Next-Gen-Xbox geben.



Macht denke ich Sinn. Eine Low-End-Version führt nur dazu, dass die Games nicht für die High-End-Variante optimiert werden können. Für Streaming kann man auch eine der jetzigen Xbox One-Konsolen verwenden oder irgendein anderes Nicht-Xbox-Gerät auf dem die entsprechende App läuft.
 

MrBurns

Bekanntes Mitglied
Ich versteh ehrlich gesagt gar nicht die Logik, warum Lockhart Anaconda hätte zurückhalten sollen, wenn es sich dabei tatsächlich um ein absolut identisches Gerät handelt, das allerdings 1/3 der GPU Leistung hat.
Zuerst einmal werden nämlich alle Spiele auf die PS5 hin ausgerichtet, die vermutlich in 4k30 oder 4k60 laufen, was dann ebenfalls bei Anaconda der Fall wäre, wenn die Kiste ähnlich Leistungsfähig ist. Wenn man dann hingeht und bei Lockhart die Auflösung auf ein Viertel runter fährt, sollte das eigentlich ohne Probleme laufen.

Natürlich ist das aus Vermarktungssicht noch mal ein ganz anderes Thema und ob das überhaupt Sinn macht, wenn xCloud vor der Tür steht, steht ebenfalls auf nem ganz anderen Blatt.
 

Jaro

Doctor Hobel
Ich versteh ehrlich gesagt gar nicht die Logik, warum Lockhart Anaconda hätte zurückhalten sollen, wenn es sich dabei tatsächlich um ein absolut identisches Gerät handelt, das allerdings 1/3 der GPU Leistung hat.
Zuerst einmal werden nämlich alle Spiele auf die PS5 hin ausgerichtet, die vermutlich in 4k30 oder 4k60 laufen, was dann ebenfalls bei Anaconda der Fall wäre, wenn die Kiste ähnlich Leistungsfähig ist. Wenn man dann hingeht und bei Lockhart die Auflösung auf ein Viertel runter fährt, sollte das eigentlich ohne Probleme laufen.

Natürlich ist das aus Vermarktungssicht noch mal ein ganz anderes Thema und ob das überhaupt Sinn macht, wenn xCloud vor der Tür steht, steht ebenfalls auf nem ganz anderen Blatt.
Also mir fallen da ganz viele Gründe ein.

Image der Marke, Verunsicherung der DAU-Kunden ("PS2 ist besser, die halt goldenes Scart-Anschluß. Alter!"), "Papa kauft die doofe Xbox, Sohn wird voll gedisst!", aber auch Logistik und Marketing... Ist oft so, wenn es unter einem Produkt Unterschiede gibt – siehe auch iPhone. Imho sollten die Leute dann halt sparen, und Budget sollte die Last-Gen werden. Geht ja hier nicht um so Dödel-Produkte, wo man erst einmal drei Stunden recherchieren muss, ob der Dell 2234 Z-B X/ Wp nun schneller ist also der 2238 E-B T/ Sp ... hier gehts um X-Box und Playstation.

Ausstattung oder so ist okay, aber ich finde schon, dass das "Pro" und "X" in dieser Generation so nie gewollt war imho. Vielleicht sehe ich das auch nur zu krass!
 

Tabris

Jiyuu Tenshi
Ich versteh ehrlich gesagt gar nicht die Logik, warum Lockhart Anaconda hätte zurückhalten sollen, wenn es sich dabei tatsächlich um ein absolut identisches Gerät handelt, das allerdings 1/3 der GPU Leistung hat.
Zuerst einmal werden nämlich alle Spiele auf die PS5 hin ausgerichtet, die vermutlich in 4k30 oder 4k60 laufen, was dann ebenfalls bei Anaconda der Fall wäre, wenn die Kiste ähnlich Leistungsfähig ist. Wenn man dann hingeht und bei Lockhart die Auflösung auf ein Viertel runter fährt, sollte das eigentlich ohne Probleme laufen.

Natürlich ist das aus Vermarktungssicht noch mal ein ganz anderes Thema und ob das überhaupt Sinn macht, wenn xCloud vor der Tür steht, steht ebenfalls auf nem ganz anderen Blatt.
Warum nicht einfach die Xbox One X im Preis reduzieren und die als günstige Alternative zu Scarlett platzieren? Die meisten Spiele werden erstmal so oder so Cross-Gen-Releases bekommen, sprich eine weitere SKU dazwischen führt nur zu weiterer Verwirrung für den Kunden und mehr Aufwand bei der Entwicklung.
 

Tempest2K

JeffMinterVerehrer
Ich denke so wird es automatisch eh kommen. Oder sie entwickeln wirklich gleich nur für die PS5 und Scarlett? Kann ich mir aber fast nicht vorstellen. Liebe die One S aus dem Programm streichen und die X zum kleinsten Nenner machen. Und nach zwei Jahren dann auch da Schluss machen.
 

Tabris

Jiyuu Tenshi
Microsoft hat schon bestätigt, dass so ziemlich alles, was zum Scarlett-Launch kommen wird auch noch für die reguläre Xbox One rauskommen wird. Sie arbeiten sogar daran, dass man das selbe Game für Xbox One und Scarlett nutzen kann, ähnlich wie man die Xbox One X-Enhancements kostenlos dazubekommt.
 

Tempest2K

JeffMinterVerehrer
Naja, klar. Dann nehmen wir doch die Orginal xbox als Ausgangspunkt. Mal schauen wie die ihre Ideen so umsetzen können.

Es geht ja nicht um die Grafik, sondern um KI und andere Dinge die eben nicht mehr geben auf den ollen Dingern.

Außer wir spielen alle für immer, immer das gleiche. :)
 

Jaro

Doctor Hobel
Naja, klar. Dann nehmen wir doch die Orginal xbox als Ausgangspunkt. Mal schauen wie die ihre Ideen so umsetzen können.

Es geht ja nicht um die Grafik, sondern um KI und andere Dinge die eben nicht mehr geben auf den ollen Dingern.

Außer wir spielen alle für immer, immer das gleiche. :)
Das tun wir nicht? ;) Du bist doch der Lighgtgun- und Tempest- und „Also ich will nur Halo und Gears in Geil“-Opa ;).
 

Tempest2K

JeffMinterVerehrer
Ich bin auch alt... Allerdings wenn ich mir die ganzen jungen Gfrasta so anschaue, reicht denen ja Bluetooth Sound aus irgendeiner Dose und gedaxdelt wird irgendein Schrott am Handy. Lauter Noobs
 

Tempest2K

JeffMinterVerehrer
Fortnite, apex, und wie sie alle heißen... Das sind Zustände, aber keine Spiele 😁 eine Runde tempest2000, 3000,4000 und die gehen weinend nach Hause
 
Oben