• Wie letztes Jahr von einigen gewünscht, hier eine Erinnerung zur Unterstützung.
  • Hallo zusammen, bitte prüft mal die im Forum hinterlegte Mail Adresse auf Aktualität. Es ist jetzt schon mehrfach passiert, dass Mails (z.B. für Benachrichtigung neuer PNs) nicht zugestellt werden konnten, weil die Konten nicht mehr existieren oder voll gelaufen sind. Danke!
  • Hallo Gast, falls du dich wunderst, wieso Bilder und Videos nicht mehr sofort angezeigt werden, schau mal hier.

Verbot von "Killerspielen"

WickerMan

thething gefällt das
Einführung des PEGI Systems in Deutschland. USK sollte nur noch als letzte Instanz auf Fälle prüfen in denen die Gewaltdarstellung zu weit geht und gegen geltende Gesetze verstößt wie als Beispiel das in Deutschland beschlagnahmte Manhunt. Menschenleben verachtende Software möchten auch die deutschen Spieler und Spielerinnen in Deutschland nicht haben.
Wozu PEGI, wenn die USK bei grenzwertigen Spielen weiterhin das letzte Wort hat?

Wann geht Gewaltdarstellung zu weit? Orientiert man sich am §131 StGB, dürfte sich an der aktuellen Situation doch nichts ändern.

Wenn ein Spiel als "Menschenleben verachtende Software" bewertet wird, darf das Spiel dann beschlagnahmt werden und wenn ja, wie verträgt sich das dann mit der Forderung im folgenden Abschnitt ("Notwendigkeit der Zensur von Spielen in Deutschland aufheben")?

Und weshalb kann in einer Petition entschieden werden, was deutsche Spieler haben wollen und was nicht?


Die übrigen Punkte der Petition sind m. E. sinnvoll - dazu PEGI ohne den deutschen Sonderweg und die Petition würde eventuell zu einer Verbessung der Lage beitragen.
 

Crayfish

Fuddl
Winnenden ist nun zwei Jahre her. Ob eine ständige Gedenkfeier unbedingt sein muss, lass ich mal dahingestellt.

http://www.swr.de/nachrichten/bw/-/id=1622/nid=1622/did=7746332/1p36jai/index.html

In einem offenen Brief geht es u.a. auch wieder gegen Computerspiele. Zitat aus obigem Link:

Auch bei den Computerspielen müsse die Regierung endlich handeln. "Das Abschießen von menschenähnlichen Wesen darf niemals als gelobte Freizeitbeschäftigung gelten, sondern muss gesellschaftlich geächtet werden." Ein Verbot dieser so genannten Killerspiele für Kinder und Jugendliche sei überfällig.

Für Kinder und Jugendliche sind diese Spiele verboten, wir Erwachsene kriegen zensierte "Ab 18"-Varianten vorgesetzt. Was wollen die denn bitte noch? Trotz all der Tragik hinter dem Ganzen: Langsam nervt's!

MfG,
Crayfish
 

Superfrog

Madruk
"Deutschland ist das einzigste Land in dem eine solche Zensur stattfindet."

Damit disqualifiziert sich der Hauptpetent leider schon vorab als ernstzunehmender Vertreter einer solchen Petition. Ein Komma fehlt übrigens auch noch. Wie blöd kann man sein, so etwas vor dem Veröffentlichen nicht zumindest mal korrekturlesen zu lassen? Ach ja, und eine "Zensur" findet offiziell überhaupt nicht statt.
 
Zuletzt bearbeitet:

Crayfish

Fuddl
"Deutschland ist das einzigste Land in dem eine solche Zensur stattfindet."

Damit disqualifiziert sich der Hauptpetent leider schon vorab als ernstzunehmender Vertreter einer solchen Petition. Ein Komma fehlt übrigens auch noch. Wie blöd kann man sein, so etwas vor dem Veröffentlichen nicht zumindest mal korrekturlesen zu lassen? Ach ja, und eine "Zensur" findet offiziell überhaupt nicht statt.

Fiel mir auch auf ;) Aber Superfrog: Vor dem "und" macht man auch kein Komma mehr :zahn:
 

Justus Jonas

Palim Palim
Es kommt doch darauf an, was für ein "und" das ist. Aber in dem Fall da oben bin ich auch unsicher. ^^

Aber lieber mal ein Komma zu viel, als Texte ohne jedes Komma.
 

Crayfish

Fuddl
Das mag sein (sähe aber furchtbar aus imo), aber ich bin mir 100% sicher, dass meine Version auch richtig ist. Falls das tatsächlich nicht der Fall sein sollte: Quelle bitte :)

Der Duden :D

(genauer gesagt steht dies in der 24. Auflage auf Seite 76)

In deinem Fall kann aber wohl darüber streiten, da es bei einem vorangehenden Einschub gemacht werden kann.
 

Superfrog

Madruk
Facebook ist schuld, wenn Menschen sich versammeln und die "öffentliche Sicherheit und Ordnung" gefährden, sagt Niedersachsens Innenminister Schünemann. Er fordert Vorab-Verbote und einen "Führerschein" für die Nutzung des Netzwerkes. Wie das umsetzbar wäre, erwähnt er nicht.
:lol:

Btw, der Typ ist mittlerweile übrigens völlig geistesgestört und größenwahnsinnig. Wer sonst würde solche Bilder von sich erstellen lassen?

[IMG]
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben