• Wie letztes Jahr von einigen gewünscht, hier eine Erinnerung zur Unterstützung.
  • Hallo zusammen, bitte prüft mal die im Forum hinterlegte Mail Adresse auf Aktualität. Es ist jetzt schon mehrfach passiert, dass Mails (z.B. für Benachrichtigung neuer PNs) nicht zugestellt werden konnten, weil die Konten nicht mehr existieren oder voll gelaufen sind. Danke!
  • Hallo Gast, falls du dich wunderst, wieso Bilder und Videos nicht mehr sofort angezeigt werden, schau mal hier.

TV: Neuanschaffungen, Eindrücke, Kaufberatung

Tempest2K

JeffMinterVerehrer
War nur ein Scherz. Das passt doch wunderbar und Du wirst viel Freude haben :) mir persönlich kommt Sony nicht ins Haus, da ich das Betriebssystem der Fernseher und deren Bedienung nicht mag, ansonsten sind die aber richtig geil. Panasonic wäre mein Favorit gewesen, vor allem weil die neuen Oleds Hdmi 2.1,aber vor allem da er als HDR Standards hat. Dolby vision und HDR 10+, hat d der Sony das auch? Der Panasonic hat vor allem auch eine richtig gute Anlage mit dabei. Also der Sound soll super sein.
 

Sheriff

Schlangenbeschwörer
Bei uns spielt das OS des TV eh keine Rolle. Da laufen nur AppleTV und jetzt eben PS5 drauf. Das Kabel für den Fernsehempfang hängt schon seit Jahren nicht mehr an der Dose. :nixweiss: und falls wir doch mal was anschauen sollten erledigen wir das via Cloudstream und der Fritzbox Cable mit dem AppleTV.



Beim Sony haste mit Bravia Core noch optional einen Streamingservice, der 4k und Atmos mit über 80 Mbit streamt. Ist auch schon ein nettes Feature, welches hoffentlich bald von Apple übernommen wird.

..und bei uns kommt alles, nur kein Samsung ins Haus. :D
 

Tempest2K

JeffMinterVerehrer
Verstehe ich. Ich hatte Samsung, war nicht unzufrieden, aber die Bildqualität ist mittlerweile nicht mehr up to date. Zumindest meiner Meinung nach.

Warum es, gerade ab 65 Zoll kein 3d mehr gibt (bitte wenn passiv), ist mir ein Rätsel. Gerade jetzt wäre es cool und die diagonale groß genug, das es endlich Spaß macht. Ich weiß, eine Nische, aber wenigstens ein Modell pro Hersteller wäre schön.
 

Sheriff

Schlangenbeschwörer
Bei TVs bin ich gar nicht mehr up2date. :D Freundin sah den Sony im örtlichen Saturn. Letztens habe ich mir dann das Ausstellungsstück auch angesehen, Reviews gelesen und bestellt nachdem die Entscheidung eben nur zwischen Panasonic und Sony getroffen werden musste.

Aber scheint ja doch ein bisschen komplizierter zu werden. Als wir bei Saturn bestellt hatten stand dran, dass das Gerät im örtlichen Markt verfübar wäre. 2 Minuten nach der Bestellung kam eine Mail von wegen Verzögerung. :dozey: Wenn man heute auf die Seite geht steht was von 5 Tagen Lieferzeit.

Auch online ist der TV kaum bis gar nicht verfügbar. Amazon listet ihn nicht, bei Geizhals nur ein Hänlder, der sofort liefern kann.

Mal schauen, vielleicht wirds ja doch der Panasonic?
 

Sheriff

Schlangenbeschwörer
Hatte dann noch gestern geklappt. War sogar nochmal 300 Euro günstiger, scheint ein geiles Teil zu sein. Haben uns erstmal Joker in 4k angeschaut. Vater von Freundin will jetzt auch einen neuen TV. Sein Kommentar war nur: Krass was da in 5 Jahren alles passiert.
 

Franky

Ludwig van
Verstehe ich. Ich hatte Samsung, war nicht unzufrieden, aber die Bildqualität ist mittlerweile nicht mehr up to date. Zumindest meiner Meinung nach.

Warum es, gerade ab 65 Zoll kein 3d mehr gibt (bitte wenn passiv), ist mir ein Rätsel. Gerade jetzt wäre es cool und die diagonale groß genug, das es endlich Spaß macht. Ich weiß, eine Nische, aber wenigstens ein Modell pro Hersteller wäre schön.

es gibt doch gar keine 3D TV mehr, egal welche Größe, oder? Vermisse passiv 3D auch. Das war so genial mit meinem LG.
 

Tempest2K

JeffMinterVerehrer
Leider. Nein. Kein einziges Modell. Verstehe ich nicht, mag seine Nische sein, aber so wird die gar nicht bedient. Bei Beamern gibt's da noch welche. Nur viele mit aktiven Shutter Brillen und das finde ich furchtbar
 

Jaro

Doctor Hobel
Kann man nicht mittlerweile besser mit VR-Brillen ein 3D Kino simulieren?

Wir hatten / haben ja noch die Shutter Lösung im Wohnzimmer … aber seit gefühlt 10 Jahren nicht mehr angemacht.

Ich glaube mit 3D bist du einfach im Kino bedient. Nische ist problematisch.
 

Nek'Yar

Bekanntes Mitglied
Das funktioniert schon ganz gut aber zumindest bei der Quest 2 ist die Auflösung einfach nicht so hoch. Bei Spielen fällt das nicht so wirklich auf, da ist man ja mit Bewegungen etc. beschäftigt. Bei Filmen stört mich die Auflösung schon. Also sieht gut aus aber ist nicht vergleichbar mit dem Erlebnis im Kino.

Ich wüsste aber auch gar nicht welche Filme ich damit schauen soll. Ich habe einige im Kino gesehen aber außer Avatar erinnere ich mich an keinen Film, der wirklich davon profitiert hat. Dredd war cool aber war auch mehr eine Spielerei.
 

Caesar III

Oh Noes
Wenn vorhanden gehen wir immer in den 3d Film. Finde den subtilen Effekt einfach toll. Vermisse auch das 3d Display des 3ds. Das wäre in der Switch schon geil.

Im Beamer haben wir das nie probiert, da der, anders als der TV davor, nur mit shutter geht und ein extra Modul braucht. Und natürlich neue Brillen.
 

Mustang

Bekanntes Mitglied
Ich würde mir sehr gerne einen OLED TV anschaffen (Sony 55A80J), allerdings habe ich mit meinem Nutzerverhalten arge Bedenken, ob das für mich sinnvoll wäre wegen einbrennen. Ich nutze meinen TV hauptsächlich zum zocken (nur Konsole, PC wird nicht am TV betrieben). Tägliche Nutzungszeit liegt bei etwa 2 - 4 Stunden. Ab und zu wird mal eine UHD-BD angeschaut, aber das eher selten. Alle paar Monate vielleicht. Ich spiele am TV nur Singleplayer Spiele. Keine Sportspiele. Multiplayer zocke ich nur am PC, der wie schon erwähnt, nicht am TV hängt. Die Spiele wechseln also ständig, wobei Rollenspiele auch mal 60 - 100 Stunden dauern können. Werde ich bei diesem Nutzerverhalten Probleme mit "Einbrennen" bekommen?

Ich nutze aktuell den 49XG9005 FALD LCD TV von Sony, mit dem ich eigentlich sehr zufrieden bin. Möchte mich nun aber auf 55 Zoll vergrößern. Habe mich natürlich auch nach LCDs umgesehen. Irgendwie ist dieses Jahr die Auswahl an guten LCDs in 55 Zoll nicht besonders groß. Die Sonys (X90J) haben z.B. viel zu wenig Dimming Zonen (24), starkes blooming usw. Die aktuellen Samsungs (55QN9x) mit Mini LEDs kommen immerhin auf 576 Dimming Zonen und werden in vielen Reviews sehr gelobt, aber da liest man auch von vielen Problemen und Bugs (DSE, zu aggressives Dimming usw.). Irgendwie bleibt da nur noch OLED, aber ich glaube, die sind für mein Nutzerverhalten nicht wirklich geeignet. Ich möchte nicht nach 1 - 2 Jahren einen neuen TV kaufen müssen. :(

Würde mich über einen Rat sehr freuen. Vielen Dank im Voraus.
 

Nek'Yar

Bekanntes Mitglied
Hatte mehrere Jahre einen LG Oled und jetzt auch wieder einen. Keinerlei Probleme. Also wirklich gar keine. Und ich hab da auch Witcher drauf gesuchtet.
 

Mustang

Bekanntes Mitglied
Wie nutzt ihr eure TVs, wenn ich fragen darf? Auch überwiegend zum zocken oder eher gemischt? Es heißt halt oft, dass es bei gemischter Nutzung absolut keine Probleme geben soll. Bei überwiegend zocken könnte es dann Probleme geben. Wobei ich mittlerweile glaube, dass das eher auf FIFA bzw. allgemein Sportspiele Fans und Multiplayer bezogen ist, wo das selbe Spiel mehrere hundert Stunden oder länger läuft. Dann brauche ich mir da ja keine Sorgen machen?
 

Caesar III

Oh Noes
Oh lol, linus hat genau heute auch ein Video zum Thema online genommen


Burn-in ist weiterhin real

Es wird weiterhin helfen die Geräte nicht vom Strom zu trennen, weil die in der standby Zeit reparieren
 

mcpete

Wohnzimmertisch
Keine Zeit die Videos zu schauen. Sind das denn für einen Nutzer reale Szenarien, die da das "Einbrennen" verursachen oder völlig utopische Settings (12 Stunden am Stück das selbe Bild)?
 
Oben