• Wie letztes Jahr von einigen gewünscht, hier eine Erinnerung zur Unterstützung.
  • Hallo zusammen, bitte prüft mal die im Forum hinterlegte Mail Adresse auf Aktualität. Es ist jetzt schon mehrfach passiert, dass Mails (z.B. für Benachrichtigung neuer PNs) nicht zugestellt werden konnten, weil die Konten nicht mehr existieren oder voll gelaufen sind. Danke!
  • Hallo Gast, falls du dich wunderst, wieso Bilder und Videos nicht mehr sofort angezeigt werden, schau mal hier.

Switch Nintendo Switch

Tabris

Jiyuu Tenshi
Imo schneidet sich hier Nintendo auch ins eigene Fleisch. Eine Switch auf mehr oder weniger Xbox One/PS4-Niveau und moderner Architektur könnte all die aktuellen Cross-Gen-Titel abbekommen und auch generell dürften PS5/Xbox Series-Ports dank DLSS drin liegen. Da würde dann auch das Handheld-Argument wieder massiv ziehen. Aber jetzt sind sie in einer Situation wo abgesehen von Indie-Games nichts Aktuelles mehr brauchbar laufen wird. Ich meine, selbst Nintendo published Games, deren Framerate unter aller Kanone ist.
 

mcpete

Wohnzimmertisch
Die Vita war ne super Konsole mit völlig überteuerten Speicherkarten. Im Grunde hätte jedes Handheld danach mit OLED kommen müssen ;)
 

Jaro

Doctor Hobel
Was ich ja lustig finde ist, wie gerade Inkvine vor einiger Zeit noch schrieb, dass er eigentlich nur noch auf der Switch zockt, und wie geil alles ist. Oder erinnere ich mich da falsch? Hattest du nicht sogar deine PS4 und XBX damals verkauft, weil die "Switch" ja reichte?

Du bist da halt sehr schnell "anderer" Meinung, bzw. die Flavors haben eine geringere Halbwertzeit bei dir. Andere (wie in diesem Beispiel) haben kein Problem damit "nur" die Nintendo-Grafik zu haben auf der Switch.

Es gibt halt Perspektiven. All die "großen" Spiele (Doom, Crysis und Co.) laufen ja schon auf PS3-Niveau auf der Switch, aber ein Nintendo-Spiel hätten jetzt auch 10 TF mehr nicht besser gemacht imho.

Ich kanns verstehen, und ich finde auch, dass Nintendo eine Bitch ist mit dem Recycling, war schon immer so. Aber besser als geile Hardware und schlechte Exclusives (Hallo Microsoft). Gibt halt nicht alles, und scheinbar kommt eine "neue" Switch erst im nächsten Jahr.

Auf einmal ist die "geile" Switch scheiße. Und @Tempest2K: Du dürftest da gar nicht mirreden, weil du quasi der einzige im Forum ohne Switch eine andere Konsole außer X-Box bist. Auch wenn die "neue" Switch also so schnell wäre wie ein iPhone 13 Max, würdest du sie gar nicht kaufen ;) ...

Wir alle finden das kacke... Macht aber die Switch oder die Spiele für die Fans nicht schlechter! Und damit meine ich ja gar nicht mich :D
 

Jaro

Doctor Hobel
Die Vita war ne super Konsole mit völlig überteuerten Speicherkarten. Im Grunde hätte jedes Handheld danach mit OLED kommen müssen ;)
Vita hätte nicht in die Hostentasche gemusst, dann hätte man bessere Analogsticks dranbauen können.

Ich selbst finde, dass ein Format wie der Wii U Controller sein darf als Basis. Und meinetwegen eine XS-Version für Japaner in der U-Bahn... für Zwischendurch...
 

Inkvine

Bekanntes Mitglied
Was ich ja lustig finde ist, wie gerade Inkvine vor einiger Zeit noch schrieb, dass er eigentlich nur noch auf der Switch zockt, und wie geil alles ist. Oder erinnere ich mich da falsch? Hattest du nicht sogar deine PS4 und XBX damals verkauft, weil die "Switch" ja reichte?
Das war zum Release, als mein Sohn geboren wurde und ich keine Zeit mehr hatte, noch irgendwo hin zu setzen. Aber ich hab bereits erwähnt, dass es mir schlicht an Fortschritt mangelnd und mir die Diskrepanz zu groß wurde. Siehe die Posts weiter oben.
 

RockManX

Strawberry Cheesecake
Die Grafik der Nintendo Spiele darf optisch von mir aus auf ewig auf dem aktuellen Niveau bleiben. Das reicht mir. Aber 60 fps bei 4k muss jetzt mal endlich durchwegs drin sein. Das wäre mit einer Pro möglich und dafür hätte ich sogar 450€ ausgegeben. Die OLED brauch ich nicht. Spiele eh meist docked.
 

WeedFUX

... ist gerne hier
Der Absatz unten. Den kann man auch perfekt auf BotW anwenden. Auf anderen Plattformen hätte man die ewig gleichen Sammelsachen und Tempel direkt bemängelt und sich auch über das Menü und das Crafting beschwert und es direkt abgestraft. Bei Nintendo: „Teil des Designs! Perfekt!!“

Das und dein geposteter Beitrag von 4P sind doch Quatsch. Jedenfalls sehe ich nicht wo Nintendo für die Revision gefeiert wird. Eigentlich lese und höre ich nur Enttäuschung.

Und BotW ist ein famoses Spiel, du verstehst es nur nicht. Aber eigentlich ist da eh jedes Wort zu viel.

Das Nintendo einen Sonderstatus hat ist klar, aber das liegt eben daran das sie konsequent einen ziemlich brachliegenden Markt bedienen (Family Entertainment) und das auch noch mit sehr hoher Qualität. Es gibt doch kaum einen anderen Hersteller der so hochwertige Spiele herausbringt an der Problemlos die ganze Familie ihren Spaß hat und da spielt die Technik eher eine untergeordnetere Rolle.
Davon ab würde doch keiner ein Mario Kart, Mario Odyssey oder andere First Party Titel als hässlich bezeichnen, das Problem ist das man mittlerweile eigentlich keine Third Party Software bedenkenlos kaufen kann. Ich habe auf Druck meines Sohnes zuletzt dieses Ninjago Spiel für Switch gekauft und es ist eine technische Frechheit. Das läuft gefühlt mit 15-20fps, ich bekomme nicht nur Kopfschmerzen davon, mir wird auch noch übel. Das ist für mich das Kernproblem An der Technik der Switch.

Leistungsfähige Hardware macht halt am Ende auch keinen Spielspaß (Servus Microsoft). Am Ende ist das auch der Grund warum ich Nintendo die Treue halte, die außerordentliche Qualität ihrer Eigenmarken, die technischen Einschränkungen nehme ich halt in Kauf und beschränke mich bei Nintendo Hardware halt auf die Nintendogames, aber das ist im Grunde bereits seit dem N64 so.
 

Inkvine

Bekanntes Mitglied
Das erinnert mich ein wenig an
This. „Nicht das Spiel ist das Problem. DU BIST ES!“

von euch geht aber auch NIEMAND darauf ein - und das schon seit Jahren - dass einige Gameplay-Elemente woanders abgestraft worden wären und man sich daran hoch gezogen hätte. @WeedFUX

Das ist wie einen David Lynch-Film gucken, der scheiße ist. Dann gehst in ein Film-Forum und fragst nach der Erklärung des Filmes. Keine Sau kann es tun, aber am Ende heißt es: Du verstehst den Film einfach nicht.
 

Jaro

Doctor Hobel
Das ist wie einen David Lynch-Film gucken, der scheiße ist. Dann gehst in ein Film-Forum und fragst nach der Erklärung des Filmes. Keine Sau kann es tun, aber am Ende heißt es: Du verstehst den Film einfach nicht.
Es gibt eigentlich kaum schlechte Lynch-Filme :D

Aber es ist doch klar: "Kunst" ist objektiv einfach nicht zu bewerten! Und auch "Kritikpunkte" usw. Du hast das genau das selbe. Bei einem Spiel ist es ein No-Go, bei einem anderen Spiel macht es nichts aus. Das macht jeder von uns, bei Musik, Film, Literatur und eben auch Spielen, sogar bei Sport oder Politik.

Was willst du denn hören? Natürlich geht da niemand drauf ein, weil es für jeden komplett individuell ist. Ein Kunstprodukt ist die Summe aller Teile, und 90% funktioniert davon unterbewusst sogar.
 

WeedFUX

... ist gerne hier
von euch geht aber auch NIEMAND darauf ein - und das schon seit Jahren - dass einige Gameplay-Elemente woanders abgestraft worden wären und man sich daran hoch gezogen hätte. @WeedFUX

Weil einfach alles dazu ausdiskutiert ist. Du findest das Spiel kacke aufgrund von einigen Spielelementen die dir nicht passen, das ist doch OK, mir wäre es selbst lieber gewesen im Lategame reparierbare Waffen zu haben, aber es hat mich schlicht nicht sonderlich gestört. Davon ab hat man doch nach einigen Stunden mehr Waffen als man nutzen kann, ich stand jedenfalls nie vor irgendeinem Gegner ohne Waffen.

Ich schätze das Spiel für das Design der offenen Welt, die nicht wie in 99,9% der anderen Open World Spiele einfach nur Kulisse für das abarbeiten von Hotspots ist, sondern einem tatsächlich das Gefühl von Freiheit vermittelt und den Entdeckerdrang fördert oder die schlüssige Einbindung von Physik, Wetter etc.. In diesen Dingen ist BotW Referenz und wird es wohl noch lange bleiben.

Was willst du nun diskutieren? Ich werde dich nicht davon überzeugen das es ein fantastisches Spiel ist und du wirst mich nicht überzeugen das es das nicht ist. Der Unterschied ist das ich es dann irgendwann einfach akzeptiere das es unterschiedliche Meinungen geben kann und du nicht.
 

Inkvine

Bekanntes Mitglied
Ich will dich nicht davon überzeugen, dass es schlecht sei.
Das hier ist mir am wichtigsten: "dass einige Gameplay-Elemente woanders abgestraft worden wären und man sich daran hoch gezogen hätte (siehe paralleler Release von Horizon oder das vorherige Witcher 3)."
 

Inkvine

Bekanntes Mitglied
Aber es ist doch klar: "Kunst" ist objektiv einfach nicht zu bewerten!
Absolut. Möge man meinen. Aber dann macht man doch Unterschiede und bemängelt bei einem Fallout, wie umständlich doch das Crafting sei und warum man nicht das oder das könne. Aber bei einem BotW ist das nervige Kochen und das Zusammenstellen "iO", obwohl es doch auch einen nicht unerheblichen Anteil des Spieles ausmacht. Bei God of War straft man ab, dass es nicht genug Gegnervielfalt gäbe, aber bei BotW ist das iO. So kannst das mit vielen Sachen machen. Dass BotW kein schlechtes Spiel ist, steht doch außer Frage. Ich empfinde nur den Nintendo-Bubble-Gestank bei diesem Spiel am schlimmsten. Und man kann doch auch einfach mal zugeben, dass das Spiel durchaus von dem Switch-Release und als Launch-Game in der Presse und der eigenen Wahrnehmung profitiert hat. Da ist doch nix schlimmes dran.
 

thething

Kackafurz Pipinase
Spielmechaniken lassen sich durchaus objektiv bewerten und die sind bei BotW in manchen Kernelementen auch im Kontext des Spielzwecks fragwürdig.
 
Oben