• Wie letztes Jahr von einigen gewünscht, hier eine Erinnerung zur Unterstützung.
  • Hallo zusammen, bitte prüft mal die im Forum hinterlegte Mail Adresse auf Aktualität. Es ist jetzt schon mehrfach passiert, dass Mails (z.B. für Benachrichtigung neuer PNs) nicht zugestellt werden konnten, weil die Konten nicht mehr existieren oder voll gelaufen sind. Danke!
  • Hallo Gast, falls du dich wunderst, wieso Bilder und Videos nicht mehr sofort angezeigt werden, schau mal hier.

Konsole/PC Mass Effect Andromeda

Enrico Pallazzo

Das Herzstück des Forums
Ist halt der Shitstorm der Woche. Traf Assassins Creed Unity, No Mans Sky und jetzt halt Andromeda. Wenn es einen Publisher trifft, der ein offensichtlich unfertiges Spiel auf den Markt wirft, in der Hoffnung, das die Spieler es trotzdem kaufen finde ich das völlig OK. Da wurde doch von Anfang an mit Vorsatz gehandelt. Nicht umsonst gab es kaum Spielmaterial bis kurz vor Release zu sehen. Da kann der Aufschrei im Netz gar nicht groß genug sein um einen möglichst großen Prozentsatz an Spielern vor diesem Spiel zu warnen. Wer sich daran nicht stört, kann es ja trotzdem kaufen, ich hatte mit Unity und NMS trotzdem über viele Stunden meinen Spaß.

Würde mir solch einen Aufschrei viel öfter wünschen. Ob nun Nintendo mit seinem lächerlich kurzen Kabeln beim Mini NES, riesige Patches direkt zum Launch, Spiele denen ganze Spielmodi fehlen, und die erst per Download nachgereicht werden ... die Liste ließe sich unendlich erweitern. Wird Zeit das Spieler viel öfter auf die Barrikaden gehen
 

Nek'Yar

Bekanntes Mitglied
Das mit der Angestellten auf jeden Fall. Man darf halt nicht vergessen, dass der große Teil der Leute Idioten oder eben noch Teenager sind. Das einfach totzuschweigen ist aber auch keine Lösung. Bioware hat nen Bock geschossen. Da macht man sich jetzt noch 1-2 Wochen drüber lustig, die Verkäufe leiden und wenn es gut läuft, dann machen sie es beim nächsten Mal anders. Glaube ich aber kaum.
 

Inkvine

Bekanntes Mitglied
Bioware ist ein Schatten seiner selbst. Sie haben ihre Identität zugunsten der Massen aufgegeben. Und die Massen pissen Ihnen jetzt ans Bein. Wunderschöne Ironie :)
 

Nek'Yar

Bekanntes Mitglied
Der wird großen Wert auf die Handlung legen und wie die Figuren geschrieben sind. Mal sehen.

Warum sollte es Bioware nicht mehr lange machen? Deren Marken laufen doch gut. Hier ist es halt auch ein komplett neues Studio.
 

thething

Kackafurz Pipinase
Ersteres dank Inquisitor in der Bredouille (ob berechtigt oder unberechtigt sei mal dahin gestellt, ich mochte es) und Mass Effect kriegt jetzt eins aufs Dach. Dazu kommt noch TOR, so richtig rund läuft's da wohl auch nicht. Die Gründer sind weg, alles keine guten Zeichen und sieht für mich eher Richtung Niedergang aus.
 

Oggi

hitzeunbeständig
Ersteres dank Inquisitor in der Bredouille (ob berechtigt oder unberechtigt sei mal dahin gestellt, ich mochte es) und Mass Effect kriegt jetzt eins aufs Dach. Dazu kommt noch TOR, so richtig rund läuft's da wohl auch nicht. Die Gründer sind weg, alles keine guten Zeichen und sieht für mich eher Richtung Niedergang aus.

Warum in der Bredoille? Inquisition war doch ein voller Erfolg und Mass Effect wird denen mit Sicherheit ebenso aus den Händen gerissen, daran werden auch die aktuell negativen Berichte erstmal nichts ändern.
Es geht schliesslich immer nur ums liebe Geld und so lange es zahlende Kundschaft gibt, haben sie im Prinzip alles richtig gemacht.
 

thething

Kackafurz Pipinase
Nicht vergessen! Der thething steht auf Mittelmäßigkeit, der spielt doch auch immer den Tales of Käse durch :znaika:

Personifiziertes Mittelmaß, eines der größten Komplimente der letzten Wochen :love: :zahn:

@Inkvine: Jo, bin momentan auch massiv übersättigt. Angespielt wird es, landet ggf. nach 2-3 Std. aber wieder im Schrank.

@Oggi: Auch wenn DA:I sich hervorragend verkauft hat, die Enttäuschung dahinter hinterlässt Spuren und wenn Mass Effect jetzt überhastet veröffentlicht wird, danach riecht es imo ein bisschen, dann wird das auch seine Gründe haben. Wir werden sehen, die Luft wird für Bioware zumindest dünner und der ehemals hervorragende Ruf wird gerade verspielt.
 

Nek'Yar

Bekanntes Mitglied
Der hervorragende Ruf ist doch schon lange weg. Bei Dragon Age und Mass Effect war Teil 1 jeweils das letzte richtig gute Spiel. Danach haben sie beide Reihen dem Massengeschmack angepasst und dabei halt ihre Identität verloren.

Sollten sie nun den Bach runter gehen, dann wäre das natürlich schade aber ein echter Verlust ist es auch nicht mehr. Es gibt inzwischen andere Entwickler, die um Welten bessere Spiele rausbringen.
 

Inkvine

Bekanntes Mitglied
Der hervorragende Ruf ist doch schon lange weg. Bei Dragon Age und Mass Effect war Teil 1 jeweils das letzte richtig gute Spiel. Danach haben sie beide Reihen dem Massengeschmack angepasst und dabei halt ihre Identität verloren.

Sollten sie nun den Bach runter gehen, dann wäre das natürlich schade aber ein echter Verlust ist es auch nicht mehr. Es gibt inzwischen andere Entwickler, die um Welten bessere Spiele rausbringen.
Sehe ich exakt genauso.
 

Jaro

Doctor Hobel
Der hervorragende Ruf ist doch schon lange weg. Bei Dragon Age und Mass Effect war Teil 1 jeweils das letzte richtig gute Spiel. Danach haben sie beide Reihen dem Massengeschmack angepasst und dabei halt ihre Identität verloren.

Sollten sie nun den Bach runter gehen, dann wäre das natürlich schade aber ein echter Verlust ist es auch nicht mehr. Es gibt inzwischen andere Entwickler, die um Welten bessere Spiele rausbringen.

Auch von mir ein qft. Ich habe zwar allen DA:I2 beendet, aber das liegt eher an meinem Profil zu jener Zeit.

Die Games sind zwar Hutes Mittelmaß aber nicht mehr.
 
Oben