• Wie letztes Jahr von einigen gewünscht, hier eine Erinnerung zur Unterstützung.
  • Hallo zusammen, bitte prüft mal die im Forum hinterlegte Mail Adresse auf Aktualität. Es ist jetzt schon mehrfach passiert, dass Mails (z.B. für Benachrichtigung neuer PNs) nicht zugestellt werden konnten, weil die Konten nicht mehr existieren oder voll gelaufen sind. Danke!
  • Hallo Gast, falls du dich wunderst, wieso Bilder und Videos nicht mehr sofort angezeigt werden, schau mal hier.

Playstation 4 Marvel's Spider-Man

Inkvine

Bekanntes Mitglied
Im Endeffekt spiele ich gerade nur noch Indie-Games, weil da meist nach 6 Stunden Schluss ist. Ich hab schlicht keinen Bock mehr auf mehr.
 

Jaro

Doctor Hobel
Ich sach mir immer, dass ich ab jetzt nur noch bei der Bücherei ausleihe, aber dann kaufe ich doch wieder...

Indies sind mir meist zu hässlich :(. So Sachen wie Inside, Brothers usw. also stilistisch oder 3D spiele ich gern. Also auch What Remained oder firewatch ... nur Pixelbrei kann ich nicht mehr.

Deswegen spielen ich meist „raus - rein“ Games. Also MP, aber da muss es einfach sein, damit mein Muscle Memory nicht im Weg ist.

Das ist eh der Scheiss. Wenn ich jetzt z.B. Spider-Man aufhöre, dann hab ich nie wieder Bock weiter zu machen, weil ich die Steuerung neu „lernen“ muss.

Da ist es bei Shootern und Racern einfacher ;).

Bestes Beispiel gerade eben: Ich fahr so durch Horizon 4 ... voll schön, Herbst, Sonne.

Ich so; Alter Jaro, du Spasti! Schau in den Garten, Sonne! Drehe mich rum, Kind spielt iPad, Mona sortiert altes Playmonil aus. Ich müsste gleich noch arbeiten ...

„Alle anziehen, wir fahren in den Zoo!“

Alle erst am maulen, aber jetzt gute Laune. /fixed
 

Jaro

Doctor Hobel
Spiele nur die Storymissionen und lasse alles andere weg. ^^
Ja, da bin ich zu monkig :(. Die einzigen Spiele, die ich mit Pace spielen kann sind echt so Teile ohne große Breaks oder Missionen. Die ziehen mich dann rein.

Stelle mich aber auch an. Bei Wolfenstein bin ich, nachdem ich die erste Ballerphase genossen hab, in der Zentrale und muss da diese öden adventures machen. Dauert bestimmt nur 15 Minuten. Aber Break bei mir :(
 

Jaro

Doctor Hobel
Jau :D ich weiß ja noch aus den ersten Stein wie es ist. Für Mac Hass seine Häschen suchen usw. dafür hab ich eigentlich kein WS gekauft :(. Irgendwann ...
 

Jaro

Doctor Hobel
Langsam wir es öde. Laut Tacho habe ich knapp 50+ %, bin aber noch nicht im 2. Kapitel angekommen. Bräuchte eigentlich eine größere Pause von dem Spiel nun, aber bin grad gut und intuitiv in die Steuerung reingekommen. Ich schau einmal, dass ich noch ins 3. Kapitel komme. Zieht sich gerade und die Elemente wiederholen sich schon arg.

Ein paar Nebenbei-Sachen passen so auch gar nicht (MJ Stealth), andere sind total öde (Diese Umwelt-Boxen), manche nervig (Tauben...).
 

mcpete

Sehr guter Benutzer
Stunde reingespielt, finde es bisher total schlecht. Kampf reiht sich an Kampf, habe nie das Gefühl von voller Kontrolle, auch nicht bei der Bewegung durch die Stadt. Bin bestimmt schon 10 mal gestorben. Dazu sehen die ganzen Revierkämpfe alle gleich aus, gibt anscheinend gerade mal ein Dutzend Charaktermodelle bei den Gegnern.

Kann nur besser werden. Andere Insomniac Spiele hatten für meinen Geschmack einen viel besseren Einstieg.
 

thething

Kackafurz Pipinase
Kommt noch, fand es am Anfang auch eher scheiße, sobald der Flow da ist macht es Spaß und hat auch durchaus seine Momente. Insgesamt imo aber etwas überbewertetes Sommerlochspiel (oder kurz danach), die DLCs kacken wohl auch voll ab.
 

Jaro

Doctor Hobel
Ich fand auch, dass der Einstieg mau war. Wenn so eine Art Flow und Kontrolle kommt, macht es Spaß. Muss halt passen. Es ist auch ein Fanservice-Spiel.

Auch die Story kommt erst später in Fahrt imho
 

mcpete

Sehr guter Benutzer
Noch ne Stunde weitergespielt, wird besser. Aber alles abseits der Hauptmissionen wirkt jetzt schon sehr uninspiriert und repetitiv.
 

thething

Kackafurz Pipinase
Wart mal ab, das füllt sich alles noch nach und nach. Lässt sich vieles eigentlich recht fluffig nebenher erledigen.
 

Jaro

Doctor Hobel
Noch ne Stunde weitergespielt, wird besser. Aber alles abseits der Hauptmissionen wirkt jetzt schon sehr uninspiriert und repetitiv.
Ich denke auch, dass Spider-Man eher ein klassisches Spiel zzgl. Zeug für den Flow ist. So wie Tomb Raider oder Far Cry. Für sich betrachtet sind das nur Tätigkeiten und keine Quests oder Nebenaufgaben.

Macht man auf dem Weg, oder wenn man etwas perken möchte. Ich persönlich habe schon einige Stunden damit verbracht, weil es läuft, aber es ist eher Arbeit und kein Spaß am Stück. Spiel einfach Story und locker mal hier und da auf.
 

mcpete

Sehr guter Benutzer
Jo. Sammel alle Rucksäcke. Auf Karte markieren, hinschwingen und weiter. Das ist so dermaßen langweiliges Gamedesign.

Aber die Story kommt in Fahrt, das könnte erzähltechnisch noch eins der besseren Spiele 2018 werden. Bin gespannt.
 
Oben