• Wie letztes Jahr von einigen gewünscht, hier eine Erinnerung zur Unterstützung.
  • Hallo zusammen, bitte prüft mal die im Forum hinterlegte Mail Adresse auf Aktualität. Es ist jetzt schon mehrfach passiert, dass Mails (z.B. für Benachrichtigung neuer PNs) nicht zugestellt werden konnten, weil die Konten nicht mehr existieren oder voll gelaufen sind. Danke!
  • Hallo Gast, falls du dich wunderst, wieso Bilder und Videos nicht mehr sofort angezeigt werden, schau mal hier.

Konsole/PC Halo: The Master Chief Collection

Inkvine

Bekanntes Mitglied
Nennt mir einen Grund, warum ich im Jahre 2019 mit 4K Raytracing etc und 100 aktuellen Spielen, das Bedürfnis haben soll, den alten Käse zu spielen.
 

Inkvine

Bekanntes Mitglied
Weil es gute Spiele sind? Ob alt oder neu hat nicht wirklich was mit der Qualität eines Spiels zu tun.
Sorry. Das zählt bei mir garnicht mehr. Ich finde es mittlerweile grausam, wenn ich ein Spiel OHNE zeitlosen Stil (bei dem der Stil bewusst "Kunst" darstellt) im Jahre 2019 spielen muss und ich jegliche Vorstellung des Games einfach nur zerstört bekomme. Ich hab' da weniger ein Problem mit 8-Bit- and 16-Bit-Games, da diese per se einen zeitlosen Stil darstellen, aber eher ein Problem mit 3D-Spielen, die früher eine "Realität" suggeriert haben, die von unserem Gehirn perfekt mit Fantasie interpoliert wurde. Dadurch, dass man aber mittlerweile 3D-Welten präsentiert bekommt, die schlicht die Welt BESSER abbilden, kann ich mir den alten Kram nicht mehr geben. Ganz im Gegenteil. Es macht mir vollkommen meine Erinnerungen kaputt. Ich will' das nicht. Und doch hat "alt" und "neu" etwas mit Qualität zu tun. Gameplay entwickelt sich weiter. Standards setzen sich durch (und gehen wieder). Bestes Beispiel ist hier FF7. Für viele ist das "das beste RPG" aller Zeiten. Aber ich kann dir Schrift und Siegel geben, dass es viele heutzutage Scheiße fänden und sie nur im Schleier der Erinnerung das Spiel "GEIL" finden.

Ich will in dem Zusammenhang nochmal Resident Evil 2 loben. DAS ist IMHO die perfekte Umsetzung von Nostalgie in die heutige Zeit. Eine 4K-Skalierung und 60 FPS ist doch keine "Umsetzung". Das ist Geldmacherei.
 

Inkvine

Bekanntes Mitglied
Als Ergänzung:
Darstellende Medien haben IMMER dieses Problem. Gerade Filme mit vielen Effekten leiden unter genau der gleichen Problematik. Ich bin mir relativ sicher, dass in paar Jährchen keine Sau mehr nachvollziehen kann, was wir denn so geil an Matrix fanden. Wiederum einen Hitchcock-Film kannst dir immer noch reinziehen, ohne dass es dich tangiert.
 

Tabris

Jiyuu Tenshi
Als Ergänzung:
Darstellende Medien haben IMMER dieses Problem. Gerade Filme mit vielen Effekten leiden unter genau der gleichen Problematik. Ich bin mir relativ sicher, dass in paar Jährchen keine Sau mehr nachvollziehen kann, was wir denn so geil an Matrix fanden. Wiederum einen Hitchcock-Film kannst dir immer noch reinziehen, ohne dass es dich tangiert.
Auch bei den Hitchcock-Filmen fallen dir heutzutage die bemalten Leinwände auf, oder die Videos, die bei Autoszenen im Hintergrund ablaufen. Manche Techniken altern schlechter als andere, das ist sicher richtig, und CG sieht sehr schnell altbacken aus. Praktische Effekte werden immer zeitloser sein. Trotzdem kann ein alter Film immer noch toll sein, auch wenn er technisch offensichtlich veraltet ist, und das gleiche gilt für Spiele. Alles entwickelt sich weiter, aber nicht alle Weiterentwicklungen sind auch positiv, weder bei Filmen noch bei Spielen, neu ist nicht immer besser.

Ich spiele öfters ältere Spiele und sie gefallen mir trotz all der neuen Spiele, die ich inzwischen gespielt habe, immer noch. Ich behaupte nicht, dass die Spiele nicht technisch veraltet sind, nur dass sie das nicht zwangsläufig zu schlechteren Spielen macht. Das hängt schlicht von den Qualitäten jedes einzelnen Spiels ab. Ein reiner Grafikblender wird natürlich Jahre später keine Sau mehr interessieren, aber gutes Gamedesign kann genauso wie ein Grafikstil zeitlos sein.
 

Inkvine

Bekanntes Mitglied
Ich spiele öfters ältere Spiele und sie gefallen mir trotz all der neuen Spiele, die ich inzwischen gespielt habe, immer noch. Ich behaupte nicht, dass die Spiele nicht technisch veraltet sind, nur dass sie das nicht zwangsläufig zu schlechteren Spielen macht. Das hängt schlicht von den Qualitäten jedes einzelnen Spiels ab. Ein reiner Grafikblender wird natürlich Jahre später keine Sau mehr interessieren, aber gutes Gamedesign kann genauso wie ein Grafikstil zeitlos sein.
Aber ein Großteil der Halo-Spiele WAR doch die Grafik. Es galt schon immer als Vorzeigeblender von Microsoft. Und da stinkt es dann eben total ab.
 

Tabris

Jiyuu Tenshi
Aber ein Großteil der Halo-Spiele WAR doch die Grafik. Es galt schon immer als Vorzeigeblender von Microsoft. Und da stinkt es dann eben total ab.
Die Games sahen für ihre Zeit toll aus, aber zumindest ich hab die nie nur deswegen gespielt. Das sind allesamt tolle Spiele vom Gameplay her. Spiele wenn möglich mit Freunden im Co-Op und die Games machen nach wie vor verdammt viel Spass.
 

Inkvine

Bekanntes Mitglied
Alles gut. :) Ich persönlich bevorzuge es halt, eine neue Erfahrung zu machen, statt meine Zeit in etwas altes zu packen und mir dann womöglich meine Erinnerungen zu entzaubern.
 

Jaro

Doctor Hobel
Hmm, ich verstehe ja beide Seiten – witzigerweise spielt du @Inkvine doch auch so olles Schmazotten auf der Switch, am besten noch docked. Da zählt doch das selbe Argument? Ich meine klar, 8Bit/16Bit ist auch ein "Stil", aber am Ende ich es nur eine Ausrede für Production Value. 3D altert schlechter, meinetwegen.

Für mich persönlich sieht ein Celeste aber genauso scheisse aus wie ein Resident Evil 1 aus PSX .. im Endeffekt!

HALO war auch nie wirklich die "Grafik" für mich imho. Aber es waren eben die ersten, reinrassigen Konsolen-Shooter. Die Steuerung ist weiterhin unerreicht imho, und der Stil ist auch cool usw.

Ich finde eher, dass das Gameplay eben so etabliert ist (weil Halo eine Art Pionier war), dass es heute besseres gibt. Kein Grund also für mich, muss aber nichts heißen. Schnelles Geld für MS … ich denke hier hat in den letzten Jahren Nintendo mit seinem Recycling einen Trend ausgelöst.

Nur mein geliebtes KoA gibts nicht remastered oder in 4K ...
 

Tabris

Jiyuu Tenshi
Alles gut. :) Ich persönlich bevorzuge es halt, eine neue Erfahrung zu machen, statt meine Zeit in etwas altes zu packen und mir dann womöglich meine Erinnerungen zu entzaubern.
Ich hab das bisher eigentlich nur mit N64/PSX-Ära Games, davon krieg ich heute wirklich Augenkrebs. Wobei das mehr mit der Auflösung, Bildschärfe, Framerate und bei der PSX flackernden Texturen zu tun hat als mit der Grafik ansich. Auf Emulatoren, bei denen man diese Hardware-Makel korrigieren kann, kann ich diese Spiele immer noch gut spielen.
 
Oben