• Wie letztes Jahr von einigen gewünscht, hier eine Erinnerung zur Unterstützung.
  • Hallo zusammen, bitte prüft mal die im Forum hinterlegte Mail Adresse auf Aktualität. Es ist jetzt schon mehrfach passiert, dass Mails (z.B. für Benachrichtigung neuer PNs) nicht zugestellt werden konnten, weil die Konten nicht mehr existieren oder voll gelaufen sind. Danke!
  • Hallo Gast, falls du dich wunderst, wieso Bilder und Videos nicht mehr sofort angezeigt werden, schau mal hier.

Rennspiele und wie man sie am besten steuert

Lukas

fsaa fetischist
Ja einfach nur wegen der spiele, auf der ps4 gibts auch auf lange Sicht kein Spiel welches ein wheel rechtfertigt, auf der xboxone jetzt schon 3 (forza 5, horizon, 6) ....
 
E

Ellradio

Guest
Da die PS4 meine Hauptplattform ist, hat es sich bei mir schon wegen DriveClub und ProjectCars gelohnt. Aber jetzt hole ich natürlich Forza 6 und Horizon 2 nach.
 

MrBurns

Bekanntes Mitglied
Wie lässt sich denn Forza 6 mit dem Thrustmaster Lenkrad steuer? Ein Arbeitskollege von mir war in der Demo mit dem Lenkeinschlag nicht zufrieden, weil er meinte, dass die 900°,gar nicht richtig genutzt werden, bei Project Carsten aber wohl schon. Muss man da irgendwas spezielles einstelle?
Ich erinnere mich daran, dass der Geschäftsführer von Fanatec damals sagte, man solle Forza 4 auf den Driftmodus umstellen soll.
 
E

Ellradio

Guest
Ob die 900 Grad nicht genutzt werden, kann ich jetzt gar nicht sagen. Was ich aber sagen kann: Ich finde das Handling bei Forza 6 im Vergleich zu PC und DC am geilsten, da unglaublich herausfordernd. Und ich habe selten so geniale FF-Effekte erlebt.
 

MrBurns

Bekanntes Mitglied
Musstest du irgendwelche Anpassungen vornehmen oder hat das bei dir gleich auf Anhieb gut funktionier? Ich war auch etwas verwundert, dass das nicht so gut funktionieren soll, denn eigentlich sollte das ja eine Selbstverständlichkeit sein. Zumal die ja nur ein Bruchteil an Lenkräder berücksichtigej müssen, wie Multiplatform Entwickler. Vielleicht lag es ja an der Demo.
 

Lukas

fsaa fetischist
Ich hab forza 6 im speziellen nicht gespielt, aber in fast allen anderen spielen begrenzt das spiel je nach auto auf den passenden lenkeinschlag, wobei man in beide richtungen nach eigenem geschmack feintunen kann.
Ich tippe also mal drauf dass er sich in einen rennwagen gesetzt hat der keine 900° einschlag hat. Das war schon bei forza 4 so. Oder er hat den maximal möglichen einschlag am wheel selbst verstellt.
Ich finde 900° sowieso viel zu viel, da kurbelst du dich zu tode sobald das heck mal kommt.
 
E

Ellradio

Guest
Musstest du irgendwelche Anpassungen vornehmen oder hat das bei dir gleich auf Anhieb gut funktionier? Ich war auch etwas verwundert, dass das nicht so gut funktionieren soll, denn eigentlich sollte das ja eine Selbstverständlichkeit sein. Zumal die ja nur ein Bruchteil an Lenkräder berücksichtigej müssen, wie Multiplatform Entwickler. Vielleicht lag es ja an der Demo.
Hab nichts an den eigentlichen Lenkrad-Einstellungen verändert (ausschließlich Fahrhilfen, etc.). Einfach angeschlossen und losgelegt.
 

Lukas

fsaa fetischist
Hab mir lustigerweise heute (wegen einer guten rabattaktion) eine one bestellt. Hab definitiv interesse, ich schreib dich morgen per pn an ;)
 
E

Ellradio

Guest

Thr4wn

Verwirrt
Kann jemand ein gutes Einsteigergerät (Lenkrad) empfehlen? Bin am überlegen mit Project Cars zuzulegen und mit der Vive + Lenkrad stelle ich mir das schon recht gut vor. Worauf sollte man denn mindestens achten, da ich nicht so wahnsinnig viel nur zum antesten ausgeben möchte :x
 

Lukas

fsaa fetischist
Mein Tipp: Gebrauchtmarkt nach Logitech G25/G27 durchsuchen, gerade die Pedale sind da sehr nett!
Ansonsten einen Vergleich zwischen Logitech Driving Force GT und Thrustmaster T150 suchen - preislich sehr ähnlich, das T150 aber aktueller und mit PS4 support.
Beide aber sicherlich unter einem G25/G27 anzusiedeln.

Deutlich besser fährst du mit Thrustmaster T300 (PS4) oder TX (XBOX), alternativ Logitech G29 (PS4) oder G920 (XBOX), die gibt es auch äfter mal als gutes Angebot.
 

MrBurns

Bekanntes Mitglied
Vor ein paar Tagen hat mich ein Arbeitskollegen auf Lenkräder angesprochen und da hat es mich selbst wieder gepackt, weshalb ich mich mit der Thematik aktuell wieder auseinandersetze. Und die Planung wird jetzt schon immer teurer und teurer... :shake:

Sicher ist bisher, dass es ein T300 zzgl. F1 Lenkrad werden soll. Ich habe damals schon mal das Wireless Racing Wheel für die 360 besessen, und auch wenn das Lenkrad selbst klar unter einem DF GT anzusiedeln war, war der größte Knackpunkt eigentlich die bescheidenen Gas und Bremspedale. Insbesondere beim Bremsen hatte ich da kaum Gefühl. Ich befürchte, dass die Standard 2er Pedale des T300 nicht viel mehr hergeben. Lange Rede, kurzer Sinn: Ich schwanke zwischen den T3PA, die es in einem Bundle mit dem T300 gibt oder ob ich gleich auf die T3PA-Pro gehen soll, welche ich mir dann zusätzlich zum T300 inkl. Standardpedale dazu holen müsste. Beide Pedale haben diese Gummizylinder-Modifikation. Preislich wären das etwa 60€ Unterschied. Kennt sich hier jemand aus?

Zweiter Punkt: Rennsitz.
Ich hab mir bisher mal Playseat und Raceroom angeschaut. Hat hier jemand Erfahrung mit und gibt es ggf. gute und günstige Alternativen?
 

Thr4wn

Verwirrt
Alle Jahre wieder überlege ich, mir ein Lenkrad zu kaufen :zahn:
Hat sich in den letzten 3 Jahren da wirklich gar nix getan? Zumindest finde ich nix aktuelleres als immer noch das Logitech G29 bzw. das G920...
 
Oben