• Wie letztes Jahr von einigen gewünscht, hier eine Erinnerung zur Unterstützung.
  • Hallo zusammen, bitte prüft mal die im Forum hinterlegte Mail Adresse auf Aktualität. Es ist jetzt schon mehrfach passiert, dass Mails (z.B. für Benachrichtigung neuer PNs) nicht zugestellt werden konnten, weil die Konten nicht mehr existieren oder voll gelaufen sind. Danke!
  • Hallo Gast, falls du dich wunderst, wieso Bilder und Videos nicht mehr sofort angezeigt werden, schau mal hier.

Konsole/PC Immortals Fenyx Rising

Caesar III

Oh Noes
Hui, sieht die "Rüstung" der Atalante gut aus. Der Kampf war auch cool.


Unterschätzt nicht die Tränke und Phosphor. Bin quasi unbesiegbar jetzt mit Vergeltungsschaden des Def-Tranks, Health Steal via kämpfen (Atalante Rüstung) und Phosphor sowie mit dem Aggro Trank.
 

Caesar III

Oh Noes
Bei mir bröckelt gerade die Fassade. Es wird zunehmend belangloser. Die Aufgaben sind immer gleich, die suggerierte Freiheit ist nur in dem Rahmen, den das Spiel einem vorgibt. So lassen sich manche Lösungen nicht realisieren, weil einfach nicht vorgesehen und dann bekommt man einen Dämpfer. Das ist eher frustrierend.

Ich kann das schlecht in Worte fassen, bei BotW will ich weiter spielen, mehr noch, ich muss. Hier kann ich. Oder so. Vermutlich spiel ichs noch mit Kind weiter. Bin jetzt so stark, dass selbst so Zwischengegner wie die Endgegner der Götter-Tartaros Hallen kein Problem darstellen :D
 

WeedFUX

... ist gerne hier
Hab da jetzt gut 15 Stunden reingesteckt und bin tatsächlich sehr positiv überrascht. Das Spiel ist ein riesiger Themenpark mit durch die Bank abwechslungsreichen und spaßigen Aktivitäten. Ubi Soft versucht hier erst gar nicht eine glaubwürdige Welt zu bauen, sondern macht aus der Not eine Tugend. Das führt zu Abstrichen in der Atmosphäre, ist dem reinen Spielspaß aber durchaus zuträglich.
Die Qualität der Rätsel, sowohl in den Dungeons als auch in der Welt, ist überraschend hoch und imo genau auf dem richtigen Niveau. Auch das Kämpfen ist nach einiger Zeit und gelernten Moves sehr spaßig und sicher das mit Abstand beste Kampfsystem aller Ubi Spiele.

Echt gut, da bleibe ich dran.
 

Caesar III

Oh Noes
Das Spiel ist ein riesiger Themenpark mit durch die Bank abwechslungsreichen und spaßigen Aktivitäten. Ubi Soft versucht hier erst gar nicht eine glaubwürdige Welt zu bauen, sondern macht aus der Not eine Tugend.
ja, man könnte meinen, man hat mal die Zügel weggelassen bei den AC Teams. Sehr erfrischend, sehr abwechslungsreich. Alles, was sie da nicht dürfen, weil nicht realistisch.
Die Qualität der Rätsel, sowohl in den Dungeons als auch in der Welt, ist überraschend hoch und imo genau auf dem richtigen Niveau.
Ja, das stimmt auch. Sie überspannen imho aber den Bogen dauerhaft etwas. Die sind immer zu lang irgendwie und kippen dann schnell in Langeweile bzw Genervtheit. Das meinte ich oben auch. Da muss man am Anfang vier so Kugeln finden und in das Raster legen für ein Deadalus Update. Später sind es dann schon zehn Kugeln. Das zieht sich unnötig, wenngleich die Rätsel immer gut sind. Gleiches gilt für das Ares Dungeon. Drei hätten es auch getan (ohne da jetzt zu spoilern). Man kann die Mechanik ja anderweitig nochmal nutzen.
Auch das Kämpfen ist nach einiger Zeit und gelernten Moves sehr spaßig und sicher das mit Abstand beste Kampfsystem aller Ubi Spiele.
Japp! Hat sogar fast was von Devil May Cry! Will das auch scheinbar, da der Counter ja sogar mitläuft und es ein Upgrade gibt, der den Counter bei 85+ nochmal extra aufgreift. Das muss man erstmal schaffen :D
 

WeedFUX

... ist gerne hier
Mit der Länge der Rätseleinlagen hast du recht. Hat mich auch schon ein paar mal genervt. Wenn man die Mechanik verstanden hat ist es eigentlich nicht notwendig das noch eine halbe Stunde immer wiederholen zu müssen. Da gabs einen Dungeon (Schwebeplatformen), da musste man die selbe (nervige) Mechanik gefühlt eine Stunde am Stück durchziehen, das muss nicht sein und bremst das ansonsten sehr hohe Tempo.

Und wenn wir schon bei Kritik sind, das Figurendesign der Menschen/Götter ist sicherlich auch Geschmackssache. Mir wäre ein reduzierterer Comiclook lieber gewesen als dieser billige Barbie CGI Look. Dafür finde ich die Gespräche zwischen Zeus und Prometheus in den meisten Fällen gelungen.
 

Caesar III

Oh Noes
Da gabs einen Dungeon (Schwebeplatformen), da musste man die selbe (nervige) Mechanik gefühlt eine Stunde am Stück durchziehen, das muss nicht sein und bremst das ansonsten sehr hohe Tempo.
Das is der Ares Dungeon z.b.! Weiß nicht, obs da noch was anderes gibt.
So lassen sich manche Lösungen nicht realisieren, weil einfach nicht vorgesehen und dann bekommt man einen Dämpfer. Das ist eher frustrierend.
Und genau da war das der Fall. Ich hatte dann mit zwei der Blöcke mir selbst ein Surfen ermöglicht - ziehen, wegwerfen, draufspringen, den anderen nehmen - um mich fortzubewegen und konnte damit auch in das Ziel jeweils. Aber es war kein konnte sondern nur ein könnte. Weil das Spiel entschieden hat, dass sich die Blöcke auflösen, wenn man vom vorgegebenen Weg zu stark abweicht. (Und damit meine ich nicht die rote Waber-Aura)
 

Caesar III

Oh Noes
Da mag das Spiel noch so gut sein, die Details fehlen. Hier ist eine Küstenlinie, da ist NIX. Gar nix. Sowas gibt es bei Zelda nicht. Da is zumindest ein Korok Samen oder irgendwas

1608681529758.png
 

WeedFUX

... ist gerne hier
Zu Breath of the Wild fehlt ja auch eine ganze Güteklasse. Trotzdem ist das wirklich ein unerwartet gelungenes Spiel geworden.

ich hoffe das es sich halbwegs gut verkauft, bezweifle es aber. Ist mir schleierhaft warum man sich diesen Releasetermin ausgesucht hat. Nicht nur das man selbst kurz vorher die deutlich prominenteren Marken Watch Dogs und Assassins Creed veröffentlich, man geht auch noch in direkte Konkurrenz zu CP2077. Im Januar/Februar wäre ein Release imo deutlich besser gewesen.
 

WeedFUX

... ist gerne hier
Nach rund 40 Stunden durchgespielt. Hat mir wirklich sehr gut gefallen, insbesondere das Kampfsystem hat es mir angetan. Leider wird das nicht vollständig ausgereizt, dafür fehlen ein paar schwerere Bosse/Encounter. Wenn man alle Fähigkeiten hat ist man eigentlich schon so overpowered das blindes Buttonmashing meist schon ausreicht.

Alles in allem eine echte Überraschung.
 

Caesar III

Oh Noes
Wenn man alle Fähigkeiten hat ist man eigentlich schon so overpowered das blindes Buttonmashing meist schon ausreicht.
Aber das fetzt schon, wenn man durch so einen Mob Gegner durchwalgt und die nach 30sek alle dahinfliegen.

Stehen auch vorm Endgegner, hat mir auch sehr gut gefallen. Bis auf die genannten "Probleme".

Verwirrt hat mich das Rätsel mit dem Wind bei Hephaistos. Wieso wurden die Kohlekugeln nur in eine Richtung angepustet und in die andere nicht, das machte keinen Sinn. :breit: Ich hatte es dadurch zwischenzeitlich geschafft die erste Kugel in den Ofen zu verfrachten und anzünden lies die sich auch. Da dachte ich das is die Lösung. :rofl:
 

mcpete

Sehr guter Benutzer
Habs gestern auch noch für die Switch gekauft, aktuell im US-Store für knapp über 20 Euro zu haben mit Guthaben. Primär für meinen Neffen, der gerade BotW durchgespielt hat. Ob er Immortals mag, weiß ich nicht, Nähe zu BotW ist ja aber gegeben.

Switch Version ist technisch natürlich deutlich hinter PS5 und Co., geht vom ersten Eindruck aber klar. Erst recht, wenn man den Vergleich nicht hat oder 12 Jahre alt ist :D
 
Oben