• Wie letztes Jahr von einigen gewünscht, hier eine Erinnerung zur Unterstützung.
  • Hallo zusammen, bitte prüft mal die im Forum hinterlegte Mail Adresse auf Aktualität. Es ist jetzt schon mehrfach passiert, dass Mails (z.B. für Benachrichtigung neuer PNs) nicht zugestellt werden konnten, weil die Konten nicht mehr existieren oder voll gelaufen sind. Danke!
  • Hallo Gast, falls du dich wunderst, wieso Bilder und Videos nicht mehr sofort angezeigt werden, schau mal hier.

Der ZULETZT-DURCHGESPIELT-Thread

Crayfish

immer noch
Mafia 3 (PS4)

Und wieder versuchte ein Spiel in die großen Fußstapfen eines GTA zu treten, in dem Fall eben "Mafia 3". Trotz durchwachsener Grafik und oft sehr gleichem Missionsdesign, hatten meine Freundin und ich ordentlich Spaß an dem Titel und haben ihn zusammen durchgezockt. Die Story war einfach klasse und die Atmosphäre ging in Ordnung. Zudem brauche ich keine Open World, in der ich alles machen kann - mir reicht eine gute Hauptstory und die ist durchaus vorhanden.

Alles in allem kein Vorzeigetitel, aber auch kein Rohrkrepierer.
 

Nek'Yar

Bekanntes Mitglied
Das Spiel ist einfach zu lang bzw. hat zu wenig Abwechslung. Ohne Open World wäre der Titel imho besser gewesen. Man ist da inzwischen einfach verwöhnt, entweder man macht es also richtig oder man lässt es bleiben. Die ganzen Nebenmissionen haben ja irgendwann nur noch genervt. Fahre von einem Ende der Map zum anderen Ende um da nen LKW abzuholen den man dann wieder zum Ausgangspunkt bringen muss. Was soll sowas?
 

Crayfish

immer noch
Nebenmissionen haben wir komplett ausgelassen. Grundsätzlich geb ich dir natürlich recht. Wir hatten dennoch unseren Spaß damit.
 

Nek'Yar

Bekanntes Mitglied
Die Hauptgeschichte ist toll, das stimmt. Ich dachte die Nebenmissionen geben auch Story her, darum habe ich sie gemacht. Zu Beginn ist es ja auch so - man erfährt was über die Nebenfiguren. Danach hat es keinen Belang mehr, nur das Ende ändert sich dadurch zum Teil massiv.

So übernimmt z.B. jeweils ein anderer die Kontrolle über die Stadt, man wird vom Priester ermordet oder übernimmt selbst die Kontrolle. Zumindest ersteres hängt davon ab, wie viele Nebenmissionen man für wen gemacht hat.
 

Crayfish

immer noch
Street Fighter 5 - Storymodus

Nette, etwa zweistündige Dreingabe. Schade, dass ein Arcardemodus noch immer fehlt. Glücklicherweise war der Endboss bei weitem nicht so frustrierend wie in Teil vier :)
 

Crayfish

immer noch
"Rise of the Tomb Raider" (ONE)

Insgesamt habe ich den Eindruck, dass das Spiel zu unrecht ein wenig unterging. Zum einen, weil es anfangs nur auf der ONE erschien, zum anderen weil ein "Uncharted" inzwischen wesentlich zugkräftiger scheint. Technisch ist das Spiel wirklich super und einwandfrei, dabei sicherlich nicht ganz so detailliert wie ein "Uncharted 4", dennoch in der Current Gen ganz weit vorne mit dabei und auch weniger linear, da man größere Gebiete immer neu entdecken kann. Inhaltlich kann es ebenso überzeugen (selbst wenn ich den Endboss eher enttäuschend fand).

"Layers of Fear" (ONE)

Zwei Spiele an einem Tag - das geht, da "Layers of Fear" relativ flott durchgespielt ist. Die Psychofahrt ist ganz nett, jedoch nicht so gruselig, wie es mir angepriesen wurde. Nunja, das Spiel gab es gratis bei Xbox Live Gold. Technisch ruckelt es manchmal sehr, da wäre mehr drin gewesen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Crayfish

immer noch
Battlefield One (PS4)

Die Kampagne ist durch. Die Idee mit mehreren Geschichten ist okay, nur fehlt einem ein richtiger Charakter, mit dem man sich dauerhaft identifizieren kann. Design und Setting gehen aber in Ordnung, Spaß gemacht hat es. Ich habe mir nur wie immer etwas Zeit gelassen... Multiplayer ist bekanntlich nicht so sehr meins. An die Kampagne von "Medal of Honor: Frontline" (PS2) kommt sowieso nichts ran. Sicherlich schlecht gealtert, aber damals phänomenal.
 

Inkvine

Bekanntes Mitglied
Nier Automata

Jetzt auch ein zweites Mal durch. Für mich ein grandioses Spiel. Es spielt mit sehr vielen Genres und mixt Shooter, Brawler, RPG etc perfekt. Kann es jedem nur ans Herz legen. Die Story ist auch super. Und es wird meinerseits noch ein dritter Durchgang gemacht :)

8/10

Zelda

Knapp 20h auf der Uhr. Ich rühre es nicht mehr an. Für mich No Man's Sky 2.0. Kampf-Gameplay durch die ewigen Waffenwechsel auf Epilepsie-Niveau. Rätsel innerhalb der Schreine auf Walldorf-Schulen-Niveau und das ewige Pseudo-Survival-Gecrafte so nervig wie eh und je. Zelda stand früher für ein eigenes Genre und hat sein Korsett nun verlassen und muss sich vergleichen lassen. Und im Vergleich gibt es bessere Alternativen, die nicht die Eierlegende-Wollmilchsau sein wollen, aber eine Story erzählen und die Esoterik und das "Journey"-Kopieren auf ein Mindestmaß halten.

Bin froh, wenn wieder ein altes Zelda kommt, aber das wird es ja jetzt erstmal nicht geben.

3/10

Blackwood Crossing

Hatte in der Süddeutschen einen Artikel dazu gelesen und es dann gekauft. Walking-Sim mit kleinen Rätseln und einer ganz, ganz traurigen Geschichte. Musste mich echt am Ende zusammen reißen, dass mir keine Tränen entweichen. Gerade als "frischer" Vater geht das schon sehr an Herz. Tolles Werk von PaperSeven und wird wohl auf der Top5 des (laufenden) Jahres landen.

9/10
 

Crayfish

immer noch
Forza Horizon 3 (ONE)

Nun... der Abspann lief nach dem letzten Schaurennen. Ansonsten ist das Spiel mit seinen zig Aufgaben und der riesigen Welt wohl nie zu Ende durchgespielt. Mit meiner Freundin zusammen zocke ich immer mal wieder daran rum. Aktuell sind wir alle 488 Straßen im Spiel komplett gefahren.

Ja, den WOW-Effekt des ersten Teil hat das Spiel inzwischen nicht mehr. Das war neu und wunderbar arcardig. Was der dritte Teil hat: Superschöne Landschaften, eine phantastische Grafik, einen endgeilen Soundtrack, verdammt viele Aufgaben - kurz: IMO das beste Rennspiel abseits von Mario Kart.
 

Madruk

Lovemachine
Hab damit am Ostermontag angefangen. Bis auf die ständigen Unterbrechungen des Spielflusses, die mich schon immer an FH stören, ist das ein sehr solides Game mit herrlicher Grafik.
 

Crayfish

immer noch
Quantum Break (ONE)

Hab das durchaus spannende Spiel mit meiner Freundin heute beendet. Es punktet eindeutig in Story (wobei Zeitreisegeschichten ja immer etwas schwierig sind) und Präsentation. Was an grafischen Effekten geliefert wird, ist stellenweise wirklich bombastisch. Trotz allem empfinde ich die Umgebung als etwas zu steril. Die Realfilmszenen sind eine nette Dreingabe. Brauch ich aber unbedingt eine Serie im Spiel? Ohne die Serie wäre das Spiel selbst wohl recht kurz ausgefallen.

Lässt sich schön runterspielen, "Alan Wake" löst es als mein Remedy-Favoriten allerdings nicht ab.
 

Crayfish

immer noch
Silence (ONE)

Ich freue mich nach wie vor, meine durchgespielten Spiele hier zu posten :D Gerade läuft der Abspann zu "Silence" über den Schirm. Leider muss ich das Adventure aus Deutschland als recht belanglos bezeichnen. Gut, das Setting ist fantasiereich, die Story melancholisch (aber vorhersehbar) und die Grafik nett.

Spielerisch gibt es nicht viel zu tun. Die "Rätsel" überstrecken sich meist über ein oder zwei Bildschirme. Kombinationsgabe braucht es nicht wirklich. Insofern kann ich dem Ganzen nicht mehr als ein "nett" geben. Aber es ginge auch schlechter.
 
Zuletzt bearbeitet:

Powo

irgendwie immer da
Horizon: Zero Dawn

Nach 80 Stunden Spielzeit alle Trophäen gesammelt.
Ich muss sagen, es gab keine Sekunde, in der mich das Spiel gelangweilt hätte oder es sich gezogen hat. Lediglich ein paar Aufgaben der Jäger-Lodge waren etwas haarig. Ansonsten ein Spiel das mich lange gefesselt und unterhalten hat und viel zu schnell zu Ende ging.
 

WickerMan

thething gefällt das
Ich freue mich nach wie vor, meine durchgespielten Spiele hier zu posten :D
Und es ist mir eine besondere Freude, hier in deinem Thread zu posten, dass ich nach dem NES, GBA und VC Zelda II - The Adventure of Link auch auf dem NES Mini Classic durchgezockt habe. :D
Und was soll ich sagen? Ich mag es noch immer. Auch wenn die Reaktionszeit im Vergleich zu früher doch langsam arg nachlässt und ich das ein oder andere mal in Übersichtskarten der Paläste schauen musste, habe ich mich auch heute noch die fünf, sechs Stunden sehr gut unterhalten gefühlt. Teils fordernder Schwierigkeitsgrad, ohne unfair zu werden, abweichlungsreiche Gegner und das bekannte 8bit-Gedudel - mehr kann man sich doch von einem 30 Jahre alten Spiel nicht wünschen. Und durch die Speicheroption des Classics entfällt jetzt euer größter Kritikpunkt mit den unmöglichen Rücksetzpunkten - also Mini anwerfen und ran an den Titel, Crayfish! :D
 
Zuletzt bearbeitet:

Crayfish

immer noch
Es sei dir gegönnt. Mit dem SNES Mini darfste dich dann ab Ende September an das beste Zelda aller Zeiten setzen. Freu dich darauf :)
 

Crayfish

immer noch
Gears of War 4 (ONE)

Am bekannten GoW-Rezept hat sich wenig verändert, es ist und bleibt ein abwechslungsreicher Deckungsshooter mit hervorragender Grafik. Ich habe das Spiel direkt auf "Hardcore" durchgespielt, was recht gut machbar war. Die Vorgänger von Epic fand ich unterm Strich etwas atmosphärischer und stimmungsvoller, insbesondere Teil 2. Dennoch habe ich mich hier bestens unterhalten gefühlt.
 

Crayfish

immer noch
Crash Bandicoot (1) (PS4)

Ehe es in wenigen Stunden Richtung Fuerteventura geht, konnte ich das bockschwere Jump 'n Run noch zu einem Abschluss bringen :) Spaß gemacht hat es trotzdem, nur die 100% können mich mal.
 
Oben