• Wie letztes Jahr von einigen gewünscht, hier eine Erinnerung zur Unterstützung.
  • Hallo zusammen, bitte prüft mal die im Forum hinterlegte Mail Adresse auf Aktualität. Es ist jetzt schon mehrfach passiert, dass Mails (z.B. für Benachrichtigung neuer PNs) nicht zugestellt werden konnten, weil die Konten nicht mehr existieren oder voll gelaufen sind. Danke!
  • Hallo Gast, falls du dich wunderst, wieso Bilder und Videos nicht mehr sofort angezeigt werden, schau mal hier.

Wie geil ist eigentlich Madruks Elfenpopo?

  • Mega!

  • Meh!

  • Madruk, mach disch naggisch!

  • Im Elfenwald ist die Todesgülle los


Die Ergebnisse sind erst nach der Abstimmung sichtbar.

thething

Kackafurz Pipinase
Fühl mich musikalisch wieder wie 13-14... Platten des Jahres: Helloween und Iron Maiden :rofl: (sind aber tatsächlich beide verdammt gut geworden). + Greta van Fleet.
 

Madruk

Big Raushole
Dieses Jahr war meines Erachtens das schlechteste seit der Jahrtausendwende.
Es gab ein paar gute Sachen, wie Amenra, Lauren Lakis und Decline of the I, ansonsten aber nur Enttäuschungen, wie zB das furzlangweilige Album von Emma Ruth Rundle oder die grottenschlechte Wolves in the Throne Room.
 

thething

Kackafurz Pipinase
Kann mich nicht beklagen, hab aber auch nicht explizit nach Neuerscheinungen geguckt. Letzten Monat die Kraftwerk Sammlung erst mal komplettiert :love: (wobei The Mix und Tour de France eher schwierig sind, ggf. noch ein paar Mal hören). Greta van Fleet war für mich eine Überraschung, theoretisch: Scheiße, Praktisch: Total geil. Dazu hab ich mir noch die Mezerg Sammlung "Chez Mezerg" gegönnt. Der Typ ist einfach der Hammer und als Soundkulisse beim pinseln perfekt. Ebenfalls ziemlich geil, fühl mich beim hören aber irgendwie bisschen unwohl: Heilung, ist aber zum runterkommen und abschalten grandios, zumindest zum Teil, die moselfränkischen Parts sind... schwierig, wie der ganze Neo-Paganismus, schwingt halt auch immer ne üble rechte Note mit, auch wenn sich die meisten davon distanzieren. Dazu noch das gelungene neue Chvrches Album Screen Violence und ganz aktuell Joe Bonamassas Time Clocks. Schön querbeet :love:
 

Madruk

Big Raushole
Liest sich schrecklich. Und, oh Boy, hasse ich Kraftwerk! :D Die größten Charlatane der Popgeschichte! Verkaufen sich als Pioniere, dabei ist ausnahmslos alles von denen zusammengeklaut.
Zum Thema Paganismus: Nichts daran ist rechts. Wurde halt jahrzehnte lang von der Seite vereinnahmt und verdreht, eigentlich ist das eine ziemlich positive Strömung, zumal man auf der rechten Seite das Interesse daran verloren zu haben scheint.

Die Tage btw was Neues ausm Deutschpunk/Postpunk-Universum entdeckt: Kontrolle, mit dem schlicht "Zwei" betitelten zweiten Album. Rumpelig und bisweilen etwas übers Ziel hinausschießend, erinbert an eine chaotische, punkige Version von Killing Joke.
 

thething

Kackafurz Pipinase
Ach quatsch, Autobahn, Roboter, Modell und die ganze Computerwelt sind immer noch der Hammer. Der Rest teilweise so lala und klar gab es dort auch Einflüsse. Wo nicht? Wobei ich da nicht weiß, auf was du genau meinst.

@Paganismus: Klar, ist ne ganz eigene, ziemlich heterogene Szene, aber wenn die Faschos halt "Traditionen" hören und alte Kriegshymnen mit moselfränkischem Gelaber untermalt werden, gibt's nen harten Nazi-Pimmel.
 

Madruk

Big Raushole
Ach quatsch, Autobahn, Roboter, Modell und die ganze Computerwelt sind immer noch der Hammer. Der Rest teilweise so lala und klar gab es dort auch Einflüsse. Wo nicht? Wobei ich da nicht weiß, auf was du genau meinst.
Sie haben sich als Pioniere des Elektropop verkauft, dabei ist nichts davon besonders gut oder originell, die Sounds waren schon zu "Autobahn" Zeiten ein alter Hut, gab es alles schon in den 50er Jahren, zB bei Baltan/Dissevelt und in den 60ern bei Jarre, Silver Apples usw.
Sie waren gut darin, sich zu vermarkten, das ist alles. Andere haben die Pionierarbeit geleistet und bekam erst 45-50 Jahre später ein bisschen Anerkennung dafür.
Und mal ehrlich: Hat man je einen mieseren Gesang als bei Kraftwerk gehört. Der klingh wie mein schnarchiger Müslionkel Siegbert, wenn der einen Vortrag über den Aconcagua hält.

Nervt mich genauso wie dieses "Carl Benz" hat das Auto erfunden. Nein hat er nicht. Er hat nur verstanden, wie man es halbweg praxistauglich macht und wie man sich völlig usurpatorisch als dessen Erfinder vermarktet.
 

thething

Kackafurz Pipinase
Und mal ehrlich: Hat man je einen mieseren Gesang als bei Kraftwerk gehört. Der klingh wie mein schnarchiger Müslionkel Siegbert, wenn der einen Vortrag über den Aconcagua hält.

Absolut, ist aber - bis auf Radioaktivität, da ist der Gesang RICHTIG scheiße - passend geil. Passt einfach, Autobahn, Taschenrechner und Metropolis sind einfach genial. Zum Rest: Ja, mag alles sein, ist aber halt auch normal. Wer ist denn nicht beeinflusst? Die Wegbereiter sind meistens nicht diejenigen, die von der Entwicklung profitieren, erst die Pioniere, welche die unterschiedlichen Einflüsse geschickt kombinieren und ihre Arbeit in die Öffentlichkeit tragen, sahnen ab. Jarre gehört aber auch klar dazu.
 

Madruk

Big Raushole
Absolut, ist aber - bis auf Radioaktivität, da ist der Gesang RICHTIG scheiße - passend geil. Passt einfach, Autobahn, Taschenrechner und Metropolis sind einfach genial. Zum Rest: Ja, mag alles sein, ist aber halt auch normal. Wer ist denn nicht beeinflusst? Die Wegbereiter sind meistens nicht diejenigen, die von der Entwicklung profitieren, erst die Pioniere, welche die unterschiedlichen Einflüsse geschickt kombinieren und ihre Arbeit in die Öffentlichkeit tragen, sahnen ab. Jarre gehört aber auch klar dazu.
Mich nervt, dass sie stets als Pioniere bezeichnet werden und das selbst immer geran haben, inklusive intellektueller Überhöhung. Ich finde das einfach komplett scheiße und die Musik ist m.E. auch völlig überbewertet.
Es gibt soviele Kapellen und Künstler, die weit über ihrem realen künstlerischen Wert gehandelt werden, eigentlich aber komplette Grütze fabrizieren: Sting, Eric Clapton, Dire Straits, The Police, Metallica, zB. Dieses "Muss man mögen, weil Mucker und abgehalfterte Medienfuzzis die mögen", obwohl komplette Scheiße. Zu der Kategorie gehören imo auch Kackwerk.
 

Madruk

Big Raushole
Ich bin definitiv kein Genosse. Hinsichtlich Klassenbewusstsein kann ich mich zwar voll damit identifizieren, aber ideologidch nicht.
 
Oben