• Wie letztes Jahr von einigen gewünscht, hier eine Erinnerung zur Unterstützung.
  • Hallo zusammen, bitte prüft mal die im Forum hinterlegte Mail Adresse auf Aktualität. Es ist jetzt schon mehrfach passiert, dass Mails (z.B. für Benachrichtigung neuer PNs) nicht zugestellt werden konnten, weil die Konten nicht mehr existieren oder voll gelaufen sind. Danke!
  • Hallo Gast, falls du dich wunderst, wieso Bilder und Videos nicht mehr sofort angezeigt werden, schau mal hier.

Konsole/PC Wolfenstein 2: The New Colossus & Youngblood

WeedFUX

... ist gerne hier
Dachte eigentlich das man es nur auf Einladung runterladen kann. So ist das ohne Frage bescheuert gelöst. Zumindest eine Warnung in der Beschreibung müsste sein.
 

Jaro

Doctor Hobel
Hmm, hätte schon Bock aber die größten Negativ-Punkte werden mich wohl doch etwas nerven ... ich warte auch mal auf einen Patch zum Game imho.
 

WeedFUX

... ist gerne hier
Also mir ist jetzt in rund sieben Stunden keine Bugs aufgefallen die einen Patch bedürften. Bin wirklich sehr angetan, hübsche Optik, gutes Gunplay, 60fps, nette RPG Elemente und durchaus abwechslungsreich gestaltetes Geballer. Die Story rückt im Gegensatz zu den Hauptteilen aber sehr in den Hintergrund, wobei das jetzt nicht per se schlecht ist. Man ist hier deutlich mehr mit ballern als mit Cutscenes schauen beschäftigt.

Gefällt mir alles in allem besser als erwartet. Hab’s bislang aber nur im Coop gespielt, wie es Solo ist kann ich nicht beurteilen.
 

Jaro

Doctor Hobel
Okay, vielleicht ist es in dem einen oder anderem Review einfach schlimmer dargestellt, z.B. die andauernden "Dia/Monologe" mit "Hey Sis.. Nazis!" hier und "Hey Sis, Nazis da!" und ggf. auch die Respawn-Lösung, die etwas nervig sein soll?
 

Tempest2K

JeffMinterVerehrer
habe es mir auch geholt. Ist aber die deutsche Version. Story habe ich bisher gar keine gesehen und auch nicht den Punkt gefunden daß ich überhaupt alleine spielen kann? Ich habe mir Zugriff auf Coop? Ansonsten ein gutes spiel. Die großen Hauptteile sind aber gerade wegen der sehr guten Story deutlich besser. Gerade die Cutscenes fehlen mir.
 

mcpete

Sehr guter Benutzer
Wenn Du offline und solo einstellst, dann startet doch ganz normal die Story für Dich als Einzelspieler?
 

WeedFUX

... ist gerne hier
Okay, vielleicht ist es in dem einen oder anderem Review einfach schlimmer dargestellt, z.B. die andauernden "Dia/Monologe" mit "Hey Sis.. Nazis!" hier und "Hey Sis, Nazis da!" und ggf. auch die Respawn-Lösung, die etwas nervig sein soll?
Genau die beiden von dir angesprochen Punkte finde ich gerade gut. Das es nicht unendliche Respawns gibt sorgt hin und wieder für zusätzlichen Reiz. Wenn man mit dem letzten Leben gerade noch so einen Boss schafft ist das irgendwie geiler wie ihn todzergen zu können. Extraleben gibt es eigentlich auch genug, wir haben bislang (ca. 7 Stunden) noch nie komplett alle Respawns verloren. Das System sorgt auch dafür das man mehr aufeinander achtet, fördert das Coop spiel.

Die Ingame Dialoge kommen jetzt nicht so häufig vor und sind alle nur kurze Sprüche. Imo ist das der Atmosphäre aber durchaus zuträglich. Ist es albern? Ja klar, aber wir reden hier über Wolfenstein, finde die beiden auch super sympathisch und absolut passend in die Wolfenstein Welt integriert. Spiele natürlich die internationale Fassung, keine Ahnung wie das bei der deutschen Tonspür rüberkommt

Gerade wenn dir die letzten Wolfensteins hauptsächlich zu viel Wandersimulator und Cutscenelastig waren könnte Youngblood Dir gefallen. Von beidem gibt’s jetzt deutlich weniger zugunsten mehr Krachbumm Action. Auch Stealth spielt eine geringere bis gar keine Rolle. Trotzdem Ist das Spiel durchaus abwechslungsreich. Große Gebiete, wechseln sich gelungen mit Gefechten in engen Passagen ab. Es gibt Shootouts in der engen Kanalisation in kompletter Dunkelheit, bei denen man sich auf die Taschenlampe verlassen lassen und die so eine ganz eigene Dynamik entwickeln und hin und wieder gibt’s kleine Geschicklichkeitseinlage.
Die Schwächen aus den Vorgängern sind aber wieder alle mit an Bord. KI und Trefferfeedback (eigenes und Gegner) sind wieder maximal solide und gerne kommen die Gegner von allen Seiten angestürmt. Wobei letzteres durch den Coop Aspekt imo nicht so negativ auffällt wie im Vorgänger (Stichwort Gerichtssaal).
 
Zuletzt bearbeitet:

Jaro

Doctor Hobel
Genau die beiden von dir angesprochen Punkte finde ich gerade gut. Das es nicht unendliche Respawns gibt sorgt hin und wieder für zusätzlichen Reiz. Wenn man mit dem letzten Leben gerade noch so einen Boss schafft ist das irgendwie geiler wie ihn todzergen zu können. Extraleben gibt es eigentlich auch genug, wir haben bislang (ca. 7 Stunden) noch nie komplett alle Respawns verloren. Das System sorgt auch dafür das man mehr aufeinander achtet, fördert das Coop spiel.

Die Ingame Dialoge kommen jetzt nicht so häufig vor und sind alle nur kurze Sprüche. Imo ist das der Atmosphäre aber durchaus zuträglich. Ist es albern? Ja klar, aber wir reden hier über Wolfenstein, finde die beiden auch super sympathisch und absolut passend in die Wolfenstein Welt integriert. Spiele natürlich die internationale Fassung, keine Ahnung wie das bei der deutschen Tonspür rüberkommt

Gerade wenn dir die letzten Wolfensteins hauptsächlich zu viel Wandersimulator und Cutscenelastig waren könnte Youngblood Dir gefallen. Von beidem gibt’s jetzt deutlich weniger zugunsten mehr Krachbumm Action. Auch Stealth spielt eine geringere bis gar keine Rolle. Trotzdem Ist das Spiel durchaus abwechslungsreich. Große Gebiete, wechseln sich gelungen mit Gefechten in engen Passagen ab. Es gibt Shootouts in der engen Kanalisation in kompletter Dunkelheit, bei denen man sich auf die Taschenlampe verlassen lassen und die so eine ganz eigene Dynamik entwickeln und hin und wieder gibt’s kleine Geschicklichkeitseinlage.
Die Schwächen aus den Vorgängern sind aber wieder alle mit an Bord. KI und Trefferfeedback (eigenes und Gegner) sind wieder maximal solide und gerne kommen die Gegner von allen Seiten angestürmt. Wobei letzteres durch den Coop Aspekt imo nicht so negativ auffällt wie im Vorgänger (Stichwort Gerichtssaal).
Okay! Überzeugt! :) Jetzt nur wieder die Frage: PS4 oder Switch? ....
 

WeedFUX

... ist gerne hier
Switch ist da doch keine ernsthafte Option oder?

Ach so, PS4 Pro dreht hin und wieder ordentlich auf, nicht so schlimm wie bei Colossus aber immer wieder mal geht es auf die höchste Lüfterstufe hoch, falls dich das stört.
 

Jaro

Doctor Hobel
Ja, wobei ich mir gerade auch vorstellen kann, dass gerade bei den relativ chaotischen Schusswechseln die Steuerung sehr unpassend sein kann und für Frust sorgt mit den Respawn-Punkten. Ich glaube ich pack einfach die 40 Euro in den Sack und schau einfach was passiert...
 

Tempest2K

JeffMinterVerehrer
Wolfenstein hat es das erste mal geschafft meine X aufgrund Überhitzung abzuwürgen. Ich habe echt Sorge das das nicht am Spiel, sondern der Konsole liegt. Die war das letzte mal schon so laut wie eine xbox 360... Dabei steht die frei, mitten im Raum.
 

Jaro

Doctor Hobel
Was erzählt ihr denn von "Story fehlt"? Gestern Abend mal gestartet und durfte mir erst einmal ein Cutscene anschauen... erstes Level durch.. wieder eine Cutscene... Hoffentlich geht das so nicht weiter :D. Wenn ich einen FIlm schauen möchte, dann tue ich das! :D

Was braucht man bei einem Nazi-Shooter mehr an Story als: Dad ist weg, lass Nazis killen! ^^

Ansonsten technisch halt 1-2 Generationen auf der Switch zurück, macht aber dennoch Spaß! Handheld extremst fummeliger, aber ich muss mich auch total an die Handheld-Steuerung gewöhnen (alles andere als ergonomisch für mich).
 

WeedFUX

... ist gerne hier
Hat das auf Switch nicht auch nur 30fps? Also das wäre mir die Portabilität nun nicht Wert, ist ja nun auch kein klassisches Handheld Spiel imo. Aber naja, jeder wie er will, aber hinterher nicht beschweren das du es nicht weit gespielt hast weil technisch nix... :D

Keine Angst, die Storysegmente werden nach den ersten 1-2 Stunden auf ein Minimum reduziert.
 

mcpete

Sehr guter Benutzer
Ja, 30 fps plus Motion Blur. Sieht für ein Handheld-Spie aber trotzdem richtig gut aus. Mir gefällt es soweit richtig gut, vielleicht hole ich es mir auch noch für die One. Will auch mal die deutsche Version sehen bzw. hören. Und bei 30 Euro sollte das recht schnell Richtung 20 gehen und das ist es allemal wert.
 

Jaro

Doctor Hobel
Hat das auf Switch nicht auch nur 30fps? Also das wäre mir die Portabilität nun nicht Wert, ist ja nun auch kein klassisches Handheld Spiel imo. Aber naja, jeder wie er will, aber hinterher nicht beschweren das du es nicht weit gespielt hast weil technisch nix... :D

Keine Angst, die Storysegmente werden nach den ersten 1-2 Stunden auf ein Minimum reduziert.
Mir wäre es ja schon lieber, gäbe es halt mehr Spiele mit guter Technik, aber weniger komplexer Grafik und gutem Stil.... Aber wenn es halt nicht mit der Switch in Hinterkopf gemacht wird, ist es schwierig. Ich habe das bewusst gemacht, weil ich (s.o.) EINEN Egoshooter für die Switch haben wollte – ist eben mein Lieblingsgenre. Und YB kommt ohne F2P und massig Loot (GAAS) aus (wie Paladins z.B. oder Warframe). Wäre also für eine Runde hier oder da gut geeignet. Klar, Doom3 hätte es auch getan, aber ich wollte etwas neues.

Was sehr schade ist: COD Mobile kommt zwar für iOS und Android, aber nicht für di Switch... WTF?

Wenn mir das Spiel generell gut gefällt, hole ich es auch für die One, immerhin kostet es etwas weniger.
 
Oben