• Wie letztes Jahr von einigen gewünscht, hier eine Erinnerung zur Unterstützung.
  • Hallo zusammen, bitte prüft mal die im Forum hinterlegte Mail Adresse auf Aktualität. Es ist jetzt schon mehrfach passiert, dass Mails (z.B. für Benachrichtigung neuer PNs) nicht zugestellt werden konnten, weil die Konten nicht mehr existieren oder voll gelaufen sind. Danke!
  • Hallo Gast, falls du dich wunderst, wieso Bilder und Videos nicht mehr sofort angezeigt werden, schau mal hier.

PC-Kauf - Der Thread

mcpete

Sehr guter Benutzer
Da ich mein Notebook für nen ordentlichen Kurs loswerden kann, werde ich nun aktiv nach nem Desktop PC suchen (müssen). Daher 4 Fragen:

1. Komplettrechner besteller oder einzelne Komponenten?
2. Was ist eine gute Anlaufstelle für den PC Kauf?
3. Ich möchte ungern mehr als 600 Euro ausgeben, bekommt man dafür was halbwegs ordentliches (Office, Foto, Games)?
4. Wäre evtl. jemand so nett und stellt mir grob was zusammen für 600 Euro +/- 100 Euro? :verl:

Danke und bussi.
 

mcpete

Sehr guter Benutzer
Was ist von dem Acer Aspire X3950 zu halten? Gibt es aktuell im MM für 599 Euro: Core i3, 4 GB DDR3 RAM, Radeon HD 5570, 1 TB HDD, Win 7 Premium 64 Bit, Office Starter Edition...
 

El Chupanibre

Blaster ist sehr toll. Ich mag es!
Ich würde etwas mehr Geld in die Hand nehmen und zukunftsorientiert einen i5 750 mit 4 Kernen vorziehen.
 

mcpete

Sehr guter Benutzer
Ich würde etwas mehr Geld in die Hand nehmen und zukunftsorientiert einen i5 750 mit 4 Kernen vorziehen.

Meinste das lohnt? Ich finde eigentlich das Ding da oben von Expert ganz gut, bietet auch im Vergleich zu den beiden Beispielen von Mike deutlich mehr (wobei man natürlich nicht ganz genau weiß welche Marken verbaut werden). Ich bin ja nicht soo anspruchsvoll, spiele ab und an mal etwas Strategie oder ein RPG, aber hauptsächlich wird das Ding zum Arbeiten benutzt.
 

El Chupanibre

Blaster ist sehr toll. Ich mag es!
Der i5 650 hat 2 Prozessorkerne und kostet ab 157€, der i5 750 hat 4 und kostet ab 166€. In Zukunft wird sicherlich immer mehr Software von Mehrprozessorsystemen profitieren. Sollte nur ein Kern genutzt werden, wird dieser automatisch auf 3,2GHz übertaktet.

Ein ähnliches Angebot mit einem 750er sollte also nicht wirklich viel teurer sein. Besser wäre natürlich ein i7 System mit zusätzlich 4 virtuellen Kernen und Hyperthreading. Da kostet aber der Prozessor tatsächlich schon 'nen Hunni mehr.
 

Caesar III

Oh Noes
Der von Expert klingt ganz gut :) Sieht aber 'was klein aus. Nicht dass du dann dort keine andere Grafikkarte reinmachen kannst in 2-3 Jahren.
 

mcpete

Sehr guter Benutzer
Ja, der ist recht kompakt, was ich aber nicht sooo schlecht finde, weil ich ihn u.a. auch im Wohnzimmer stehen habe und da muss ich nicht eo einen Mega-Tower haben. Platzmässig kann das natürlich Nachteile geben, aber wer weiß was in 3 Jahren ist. ;)
 

Franky

Ludwig van
Der von Expert klingt ganz gut :) Sieht aber 'was klein aus. Nicht dass du dann dort keine andere Grafikkarte reinmachen kannst in 2-3 Jahren.

Darauf würde ich vor allem achten. Auch ob die Netzteile eine andere Grafikkarte verkraften. Denn genau das wird of bemängelt wenn ct' solche PCs testet (sind nämlich oft gute dabei, aber wenn man mit der supereinfachen Grafikkarte trotz halbwegs guter CPU für viele Jahre leben muss, wär das ziemlich übel).
 

Sheriff

Schlangenbeschwörer
Nachdem bei dem anderen Thread hier weiter unten, in den ich gestern rein schrieb keine Antwort kam, hier mit rein.

Suche eigenltich das gleiche wie du, hatte gestern aber beim Stöbern auf Amazon mal den hier gefunden,
http://www.amazon.de/Tronics24-Game...r_1_19?ie=UTF8&s=ce-de&qid=1281872065&sr=1-19
ein e5 750, tendiere aus den Gründen die Soulrocker schreibt auch eher zu nem e5. e3 ist ja quasi ein C2D imho. Da kauftm an praktisch nen oldtimer.
Und mein neuer Desktop sollte schon mindestns 5 Jahre etwas taugen.

Der da oben von mir verlinkte scheint ja ganz gut zu sein, vielleicht ein wenig zu viel auf Gamer ausgerichtet Brauche allerdings ein haufen usb-ports und da hat man die option auf eingebaute WLAN karte für 30 und vorinstalliertes W7 für nen Hunni.

aber 830 find ich dann schon ein wenig teuer :D

Vielleicht finden wir ja was gescheites ;)
 

mcpete

Sehr guter Benutzer
Was ist davon zu halten?

[IMG]

Bitte bedenken, dass mein Budget bei maximal 700 Euro liegt inkl. OS.
 

Mike

Administrator
Wenn Du etwas Geld übrig hast: Gehe auf Intel und nimm den i5 750. Nicht das automatische Single-Core übertakten ist toll, sondern auch die Stromsparfunktionen.
Die Grafikkarte in dem PC oben ist sicher ganz gut, aber ich glaube das ist eine, die klingt wie ein startender Düsenjet, wenn Du spielst. Achte da auf jeden Fall drauf (MSI Hawk ist Klasse oder die Sapphire Vapor-X).
 

Caesar III

Oh Noes
Hab ihm ein paar Sachen zusammengestellt bei Alternate mit Option für zweite Grafikkarte später (egal ob Nvidia oder ATI), Qualitätsnetzteil nach ATX 2.3 Standard von beQuiet, etc. Leider wirds dann etwas teurer, 820€, wobei hier das Board und das Netzteil alleine über 100€ Mehrwert sind, die sich imho später bezahlt machen. Der i5 war auch dabei ;)
 

Mike

Administrator
800€ ist aber ein typischer Preis für einen guten PC mit auserwählten Komponenten und Zockertauglichkeit.
 

Mike

Administrator
Meiner Meinung nach: Das macht sich in jedem Fall bezahlt!
1. Mit ner vernünftigen Grafikkarte (die leise ist), kannste so gut wie alles flüssig zocken, egal was. Vielleicht nicht unbedingt mit voller Kantenglättung, aber die Desktop-Auflösung packen die in der Regel locker.
In jedem Fall ne 57xx nehmen von ATI, das sind Stromsparweltmeister. Auf dem Windows Desktop wirste damit bis zu 100W sparen, solange die nicht viel rechnen muss (AERO Desktop von Windows 7 = Nicht viel rechnen)
2. Der Intel Core i5 rechnet sich immer, gerade bei Fotobearbeitung wirste den später lieben. (4Kerne Multithreaded oder 1 Kern overclocked + 3 abgeschaltete Kerne = mehr Speed bei weniger Stromverbrauch).
3. Nix geht über ein vernünftiges Netzteil, das ist Pflicht!
 

mcpete

Sehr guter Benutzer
Alles klar, klingt sinnvoll. Dann werde ich meine Prioriäten etwas verlagern und das Budget etwas ausweiten. ;)

Dann kommt auch Caesar's Vorschlag in Frage, wobei ich schon gerne einen Anbieter hätte, der mir das Ding zusammenbaut. ;)
 
Oben