• Wie letztes Jahr von einigen gewünscht, hier eine Erinnerung zur Unterstützung.
  • Hallo zusammen, bitte prüft mal die im Forum hinterlegte Mail Adresse auf Aktualität. Es ist jetzt schon mehrfach passiert, dass Mails (z.B. für Benachrichtigung neuer PNs) nicht zugestellt werden konnten, weil die Konten nicht mehr existieren oder voll gelaufen sind. Danke!
  • Hallo Gast, falls du dich wunderst, wieso Bilder und Videos nicht mehr sofort angezeigt werden, schau mal hier.

Konsole/PC Borderlands 3

Inkvine

Bekanntes Mitglied
Alles cool. Aber auf @Jaros Aussage wollte ich hinaus. Er mag keine Exklusivität, kauft aber NUR bei Steam ein, die überhaupt erst die Exklusivität auf dem PC markt eingeführt hatten.
 

Thr4wn

Verwirrt
Du bist quasi gegen Exklusivität – indem du exklusiv nur einen Store akzeptierst :D
Das verstehst du so, obwohl ich das nirgends gesagt habe. :tongue:
Nur das der Epic Store für mich keine Option ist. Steam war nur genannt weil es als zweiter Kanal nach dem Epic Store nach 6 Monaten genannt wurde.
Ich kaufe da wo es für mich am bequemsten ist. Bei den Blizzard Spielen in ihrem eigenen Launcher ist das okay, ist ja ihr Zeug, gleiches bei GoG und z.B. Witcher 3 - wobei man hier sogar die Wahl hat. Gleiches gilt für die Anno Serie und Uplay.

Aber ich merke schon beim Schreiben das ist ein schwieriges Thema.
Ich finde auch Steam behält zuviel Geld für die gebotene Leistung für die Entwickler das Studio, von der Seite ist die Sache mit dem Epic Store ja ganz ok.
Wenn das Spiel überall verfügbar wäre und man könnte sich aussuchen wo es registriert wird, toll. Bei Steam hat es natürlich auch was mit Bequemlichkeit zu tun. Die könnten das Spiel ja trotzdem bei Steam reinpacken, aber ein wenig teurer als im Epic Store. Dann hat der Kunde zumindest die Wahl ob der Steam Mehrwert einen teureren Preis rechtfertigt.

Aber wenn einer kommt, viel Geld bezahlt damit es nur bei ihnen verfügbar ist, dann bin ich raus - sonst hätte ich mir genauso für RDR2 eine PS4 gekauft.
Ich hab auch lange auf GTA5 oder MHW auf dem PC gewartet. Und wie gesagt sind mir die Spiele auch nicht so wichtig, ich kann auch ganz verzichten. Gibt genug Alternativen :)
 

Caesar III

Oh Noes
Ich finde auch Steam behält zuviel Geld für die gebotene Leistung für die Entwickler das Studio,
Gab gestern ne spannende Analyse im resetera. Effektiv sind es keine 20 prozent. Denn steam erlaubt das Verkaufen von Keys abseits des steam stores und das generieren von Keys. Von den Kosten für seltsame zahlarten, die auch gern mal 8 Prozent fressen ganz zu schweigen. Und dann sind wir schon fast bei den 12 Prozent

Davon ab macht steam ne Menge für die devs.

Mich stinkt die Art und Weise nur massiv an. Das muss ich nicht unterstützen.
 
Oben