• Wie letztes Jahr von einigen gewünscht, hier eine Erinnerung zur Unterstützung.
  • Hallo zusammen, bitte prüft mal die im Forum hinterlegte Mail Adresse auf Aktualität. Es ist jetzt schon mehrfach passiert, dass Mails (z.B. für Benachrichtigung neuer PNs) nicht zugestellt werden konnten, weil die Konten nicht mehr existieren oder voll gelaufen sind. Danke!
  • Hallo Gast, falls du dich wunderst, wieso Bilder und Videos nicht mehr sofort angezeigt werden, schau mal hier.

Amazon Echo

mcpete

Sehr guter Benutzer
Hat mich dann doch "nur" 60 Euro gekostet, warum auch immer. Gerade erst in Betrieb genommen und der Sound ist völlig ok für diese Preisklasse. Verstehe das Gemecker und die teils negativen Bewertungen dahingehend nicht. Wir reden ja nicht über einen 500 Euro Hifi-Lautsprecher.
 

Leser

SEIT 20 JAHREN GEFANGENER DES BAF
Hat jemand von euch die Kombination amazon Echo + Spotify-Familientarif in Verwendung? Hier kann ich nur vom Haupt-Account Spotify streamen, während meine Frau nur die Nachricht bekommt, dass sie einen Premium-Tarif benötigt. So ist das doof. :(
 

Caesar III

Oh Noes
Das quasi:
Ich finde generell Amazon ziemlick kacke. Ist irgendwie ein Synonym für modernes Ausbeuten. Jetzt nicht mal konkret, aber in Details:

- riesige Logistikzentren mit Niedriglohnern
- Druck auf die Lieferketten, Händler, Hersteller
- Kein nachhaltiger Umgang mit Retouren usw.
- Billig-Hardware zum Selbstkostenpreis, um Reichweite zu dominieren

Die Vorteile für die Konsumenten liegen auf der Hand, aber die werden eben auch "erkauft", der Teufel sitzt da ganz eindeutig auf einer Schulter. Ich sage nicht, dass es mit einem anderen Anbieter nicht anders wäre, aber Amazon ist für mich eindeutig das selbe wie Google bei digitalen Daten: too much.

Wollte das jetzt nicht politisch machen, aber das ist der Grund, weswegen ich nicht immer so ausflippe, wenn es was günstig bei Amazon gibt – ich weiss, dass eine Gesellschaft am Ende den Preis zahlen muss an das "reichste Unternehmen" der Erde.
 

mcpete

Sehr guter Benutzer
Haben hier seit ein paar Tagen einen Echo Studio im Wohnzimmer stehen. Bisher war das ein normaler Echo, der uns irgendwie nie gefallen hat, wenn es etwas lauter wurde. Der Studio kann viel lauter und viel tiefer und klingt generell recht ausgewogen, spricht auch auf Sprachbedienung besser an. Verglichen mir einem Sonos Play 3 klingt er mindestens gleichauf, kosten aber "nur" 200 Euro. Dafür Amazon bzw. Alexa. Also: wenn das Budget limitier und man mit dem Amazon-Kosmos leben kann: testen.
 

Masipulami

Super-Moderator
Den Studio gibt es aktuell mit sattem Rabatt im Prime Day.

ich selbst hab mir mal noch nen Dot fürs Arbeitszimmer bestellt. Gibts aktuell für 20 €.
 
Oben