• Wie letztes Jahr von einigen gewünscht, hier eine Erinnerung zur Unterstützung.
  • Hallo zusammen, bitte prüft mal die im Forum hinterlegte Mail Adresse auf Aktualität. Es ist jetzt schon mehrfach passiert, dass Mails (z.B. für Benachrichtigung neuer PNs) nicht zugestellt werden konnten, weil die Konten nicht mehr existieren oder voll gelaufen sind. Danke!
  • Hallo Gast, falls du dich wunderst, wieso Bilder und Videos nicht mehr sofort angezeigt werden, schau mal hier.

Amazon Echo

Jaro

Doctor Hobel
Ich finde generell Amazon ziemlick kacke. Ist irgendwie ein Synonym für modernes Ausbeuten. Jetzt nicht mal konkret, aber in Details:

- riesige Logistikzentren mit Niedriglohnern
- Druck auf die Lieferketten, Händler, Hersteller
- Kein nachhaltiger Umgang mit Retouren usw.
- Billig-Hardware zum Selbstkostenpreis, um Reichweite zu dominieren

Die Vorteile für die Konsumenten liegen auf der Hand, aber die werden eben auch "erkauft", der Teufel sitzt da ganz eindeutig auf einer Schulter. Ich sage nicht, dass es mit einem anderen Anbieter nicht anders wäre, aber Amazon ist für mich eindeutig das selbe wie Google bei digitalen Daten: too much.

Wollte das jetzt nicht politisch machen, aber das ist der Grund, weswegen ich nicht immer so ausflippe, wenn es was günstig bei Amazon gibt – ich weiss, dass eine Gesellschaft am Ende den Preis zahlen muss an das "reichste Unternehmen" der Erde.
 

Masipulami

Super-Moderator
Da ist schon was dran, aber dann müsste man konsequenterweise in sehr vielen Bereichen den Konsum zurückfahren.

iPhones, Markenbekleidung und und und werden ja auch nicht gerade unter paradisischen Bedingungen produziert, um nur mal ein Beispiel aufzugreifen,

Finde auch, dass bei Amazon einiges im Argen liegt, aber auf den guten Service will ich nicht verzichten. Man kann bei den Alternativen meist ja auch nicht hinter die Kulissen schauen. Oft hat man dann nur die Wahl zwischen Pest und Cholera.

Aber wir schweifen etwas ab.
 

Franky

Ludwig van
Ich finde generell Amazon ziemlick kacke. Ist irgendwie ein Synonym für modernes Ausbeuten. Jetzt nicht mal konkret, aber in Details:

- riesige Logistikzentren mit Niedriglohnern > genau wie Apple
- Druck auf die Lieferketten, Händler, Hersteller > genau wie Apple
- Kein nachhaltiger Umgang mit Retouren usw. > was meinst du genau
- Billig-Hardware zum Selbstkostenpreis, um Reichweite zu dominieren > kennst du die Herstellungskosten? Und selbst wenn, dann dürftest du auch im Internet-Zeitalter dutzende andere Produkte und Services nicht mehr verwenden :)

:)
 

Jaro

Doctor Hobel
Sorry, aber das ist eben nicht das selbe. Ich wusste schon, dass einige den Vergleich bringen, aber: Apple liefert absolut unnötige Luxusartikel in extrem guter Qualität zu hohen Preisen an den Premium-Markt.

Der Einfluss war zwar im Bereich ITMS da (pre streaming) , und es gibt ihn heute auch noch im Bereich AppStore und bei Music ... aber anders als Apple mit seinem 10-20% Marktanteil dominiert Amazon eben den Onlinehandel weltweit. Damit eben auch Händler (kenne einige persönlich).

Amazon hat sehr großen Einfluss auf den Handel und die Logistik. Nicht in einem Luxus-Bereich, sondern ganz klassisch für Jedermann.

Wenn Amazon durch die Services demnächst mit der Prime-Bindung auch noch im Bereich Music und Film, oder im Bereich Hardware so viel zu sagen hat, dann ist das einfach viel zu viel Macht für einen Konzern.

Welche Mackt hat denn Apple? Welches Apple System könntest du nicht von heute auf morgen ersetzen?
 

Caesar III

Oh Noes
Wenn Amazon durch die Services demnächst mit der Prime-Bindung auch noch im Bereich Music und Film, oder im Bereich Hardware so viel zu sagen hat, dann ist das einfach viel zu viel Macht für einen Konzern.
Geht gar nicht um die Macht per se sondern eher um das Wissen. Als Online Händler ist bei mir Amazon immer noch Platz 1, das wird auch so bleiben. Alexa und das Manifestieren in allen Lebenslagen sind (mir) dann aber doch zu viel. Speziell weil es eben dieser Händler ist, der all diese Daten bekommen würde. Wenn Alexa von MS wäre, sähe das auch anders aus. Aber mir ist da zu viel aus einer Hand in zu vielen Bereichen
 

Masipulami

Super-Moderator
Berichte dann mal.

Fände ich in der Küche z.B. beim Kochen ganz praktisch.

Aber ich hab keine Ahnung, ob meine Sonos Ones mit dem Teil kompatibel sind.
 

Leser

SEIT 20 JAHREN GEFANGENER DES BAF
In Zeiten von Gesprächsflat und allen Kontakten im Smartphone sehe ich wenig Sinn darin das Festnetz zu benutzen. :confused:

Yep. :znaika: Ich hab allerdings mein Google-Adressbuch mit der Fritzbox gesynct, also ergänzt sich das ganz gut. Trotzdem hab ich Festnetz eigentlich nur, um auch eine obligatorische Büronummer anbieten zu können.

Die meisten Job-Anfragen kommen bei mir über den Facebook-Messenger, und ich wünschte, das wäre ein Witz. :zahn:
 

Franky

Ludwig van
In Zeiten von Gesprächsflat und allen Kontakten im Smartphone sehe ich wenig Sinn darin das Festnetz zu benutzen. :confused:

Handy am Ohr nervt, Freisprech ist immer noch deutlich schlechter als über Festnetz und Bluetooth Headset etc. nervt auch ;) Fazit: Zuhause viel bequemer über Festnetz und mit Echo Connect wirds noch bequemer ;)
 
Oben