• Wie letztes Jahr von einigen gewünscht, hier eine Erinnerung zur Unterstützung.
  • Hallo zusammen, bitte prüft mal die im Forum hinterlegte Mail Adresse auf Aktualität. Es ist jetzt schon mehrfach passiert, dass Mails (z.B. für Benachrichtigung neuer PNs) nicht zugestellt werden konnten, weil die Konten nicht mehr existieren oder voll gelaufen sind. Danke!
  • Hallo Gast, falls du dich wunderst, wieso Bilder und Videos nicht mehr sofort angezeigt werden, schau mal hier.

Apple Arcade

Jaro

Doctor Hobel
Allright! Also wenn ich ehrlich bin: Genau DAS reicht für 99% aller Familien! 5 € / Monat, einige Perlen – keine beschissene, sonstige Monetarisierung ... auch wenn es spät kommt.. mal wieder von Apple genau der richtige Move. Es wird einzig schwierig sein, die Hardware-Range irgendwie "zusammen" zu halten. K.A. wie die Spiele z.B. auf meinem Apple TV laufen.

Also allein von dem Dashboard und der Auswahl... ich sehe uns da zusammen Stunden ausprobieren, ohne bei XBL, Switch oder PSN dafür 100 € zu latzen (auch kleine Indies kosten Geld!). Ich hoffe, dass ein paar nichts-exklusive Games dazu kommen aus dem Indie-Bereich.

Support der "besten" Controller ist schon drin! – Unterwegs oder auf dem Screen?

Also für mich die bisher beste Lösung für "kleine" Spiele!
 

Inkvine

Bekanntes Mitglied
Ja. Nur die Spiele sind irgendwie alle Scheiße. Bis auf das Sayonara (was weiß ich) haut mich da absolut garnix vom Hocker.
 

Jaro

Doctor Hobel
Das ist ja auch nicht für die "Hardcore"-Zocker gedacht. Beispiel Oceanhorn 2 (gerade einmal getestet mit dem DS4). Das ist DAS Zelda für "Rest of us". Das Paket ist einfach ein guter Start für "Familien" und Gelegenheitsspieler.

Jetzt muss man schauen, wer da nachzieht – ein paar Klassiker braucht es schon noch und ein paar größere Games ggf. auch.

Aber für so 5 Stunden / Woche mal etwas zusammen zocken ist es doch gut – darum geht es hier!
 

Caesar III

Oh Noes
Wenn jetzt noch die Entwickler gescheit ausgeschüttet würden... Stattdessen scheint hier und bei dem Google play Pendant die Spielzeit bzw das Engagement zu zählen. Wie sich das auf die Spiele auswirken wird, kann man sich denken
 

Jaro

Doctor Hobel
Ich finde das Google Pwndant ist eher ein schnellschuss imho. Muss heute Abend ein wenig testen, aber welche Games meinst du konkret?
 

Jaro

Doctor Hobel
Gut, das ist das selbe Problem wie bei Musik-Flatrates und Co. Aber gerade Apple entzieht sich meistens doch diesen extrem billigen Tricks? Gerade deswegen gibt es Arcade doch, weil im Mobile-Bereich einfach alles Grütz-F2P ist. Und eigentlich ist es doch bei allen Spielen genauso. Oder warum grinder man in jedem Asia-RPG auf der Switch, oder kann in jedem Shooter Trillionen Outfits erspielen oder kaufen? Jeder versucht heute die Fesseln anzulegen.
Deswegen gibts ja Indie ^^
 

Caesar III

Oh Noes
Der gamepass gibt eine upfront Auszahlung bei Nutzung des Spiels, wenn ich das richtig verstanden habe. Netflix ebenso.

Apple arcade, Google play Abo und spotify schütten aus anhand der Spielzeit. Ein Spiel wie journey, flower, etc kann quasi nahezu nix einspielen, da nur 2h Spielzeit. Wird dort also nicht passieren. Sowas wie assassins creed schon durch die riesen Welt und sammeln bla. (ich rede nicht von den Spielen per se sondern von dieser Art Spiele)

Deezer will das Modell jetzt auch wechseln (hat ein Kollege erzählt) auf Ausschüttung anteilig auf die gehörten je User - also wenn ich 10 Euro zahle und einen Monat zwei Songs anhöre, bekommen die beiden Songs je 50 Prozent meiner Abo Gebühr.

Bin gerade nur am Handy, hab keine Quellen. Vielleicht hat @Tabris gleich welche parat.

Edit hab ne Quelle
 
Oben