• Wie letztes Jahr von einigen gewünscht, hier eine Erinnerung zur Unterstützung.
  • Hallo zusammen, bitte prüft mal die im Forum hinterlegte Mail Adresse auf Aktualität. Es ist jetzt schon mehrfach passiert, dass Mails (z.B. für Benachrichtigung neuer PNs) nicht zugestellt werden konnten, weil die Konten nicht mehr existieren oder voll gelaufen sind. Danke!
  • Hallo Gast, falls du dich wunderst, wieso Bilder und Videos nicht mehr sofort angezeigt werden, schau mal hier.

Konsole/PC Digital oder Retail Spiele kaufen?

WeedFUX

... ist gerne hier
Das ist wirklich ne höllische Arbeit :zahn:

Für die Karten hab ich so eine Mehrfachhülle, da kommt auch nix weg.

Ne, das sind für mich als Retail Verfechter keine Argumente.
 

Caesar III

Oh Noes
Ach du je, weiter könnten wir nicht voneinander entfernt sein, das o.g. wäre so ziemlich das schlechteste für mich.
Kaufe auch für PC gerne Spiele, die bei steam sind. Packung auf, code abschreiben, spiel ins Regal. Die Discs werden nie nie nie angefasst.

Und beim normalen DS damals hatte ich ne m4 mit all meinen games. Die standen auch alle im Regal. Speziell bei mobilen Geräten is das doch mega, wenn man nur das Gerät schnappen muss und hat alles. Davon ab war es mir dann einfach zu "teuer gefährlich" das mal zu verlieren/iegendwo zu vergessen. Dann wäre der 3ds und die 500 Euro games weg gewesen. Mit der Switch das gleiche. So ist im Zweifel nur das Gerät weg.
 

WeedFUX

... ist gerne hier
PC ist ja klar, da gehört dir ja eh nix bzw. hast du durch DRM ja eh keinen Vorteil.

Mir geht’s auch nicht um die Verpackung, bin kein Sammler. Es geht mir ganz klassisch um verkaufen, verleihen und die Sicherheit die Spiele auch offline oder ohne irgendwelche Stores spielen zu können. On Top zahle ich noch weniger als digital.
 

Crayfish

Fuddl
Same, wenn immer es geht, kaufe ich Retail, allerdings stelle ich mir die Games auch sehr gerne ins Regal.
 

thething

Kackafurz Pipinase
Mehr als 300 Retails für die Switch verkauft. Nie mehr retail. Unnötige Staubfänger.

Ja... und... nein. Mir geben Digitalkäufe einfach nichts, ist aber zugegebenermaßen dämlich, ich hab aber auch kein Problem damit ein Großteil auch wieder zu vertickern. Ist immer nur für den Moment. PC ist es mir mittlerweile aber tatsächlich auch schnuppe.
 

WeedFUX

... ist gerne hier
Das Argument is doch nun völlig kaputt


Wieso? Mario Kart 8 auf Karte können meine Urenkel in 50 Jahren noch spielen, ohne Account, ohne Store, nur mit der Switch und der Karte. Ob das auch mit dem Download funktioniert?

Übertrieben? Klar, aber andererseits ist sowohl der WiiU Store als auch bald der PS3/PSP/Vita Store geschlossen (wurde ja nur verlegt), da würde ich mich jetzt nicht zwangsläufig darauf verlassen wollen das die Downloadserver auf ewig erhalten bleiben.

Ja, das mag an den Haaren herbeigezogen sein, aber ist halt nicht weniger ein Argument als der dramatische Aufwand beim Wechseln der Spiele.

Außerdem pickst du dir gerade das eine Argument raus welches tatsächlich etwas übertrieben sein mag. Ist immer noch der günstigere Preis und die völlige Entscheidungsgewalt über das gekaufte Produkt auf der Habenseite. Für mich haben Downloads einfach weniger wert, alleine weil ich mich da auf ewig mit einer Software verheiraten muss und dafür soll ich am Ende auch noch signifikant mehr Geld bezahlen? Wir reden hier von ca. 15-20% Preisunterschied. Selbst wenn ich alle behalten wollen würde, was ich nicht tue, dann bekomme ich beim Retailk jedes 5./6. Spiel geschenkt im Vergleich zum Digitalkauf. Das rechnet sich irgendwann (ich kaufe rund 50 Spiele/Jahr).

Ich will ja niemand was nehmen, wenn die negativen Punkte einem nichts ausmachen und man den Aufpreis gerne bezahlt das man keine Disks wechseln muss, dann ist das doch OK, ich verstehe es aber trotzdem nicht.
 

Inkvine

Bekanntes Mitglied
Wieso? Mario Kart 8 auf Karte können meine Urenkel in 50 Jahren noch spielen, ohne Account, ohne Store, nur mit der Switch und der Karte. Ob das auch mit dem Download funktioniert?
Leider nur noch halb wahr. Viele Spiele laufen ohne Day1-Patch auch auf der Switch nicht mehr. Das sind sogar verdammt viele. Kann hier mal die Liste suchen. Die wird von Switch-Collectors gepflegt.
 

Caesar III

Oh Noes
Leider nur noch halb wahr. Viele Spiele laufen ohne Day1-Patch auch auf der Switch nicht mehr. Das sind sogar verdammt viele. Kann hier mal die Liste suchen. Die wird von Switch-Collectors gepflegt.
Genau das meinte ich. Auf der Switch noch am ehesten. Aber auch da will ich sehen wie du in 30 Jahren doom spielst. Spoiler: gar nicht, denn das Spiel is gar nicht auf der Karte :( von day one patches, die ein Spiel erst spielbar machen reden wir gar nicht.

Wollte dir, @WeedFUX , das quasi gar nicht madig reden, vielmehr auf ein Problem deiner schlüssigen Argumentation hinweisen. ;)
 

Caesar III

Oh Noes
da würde ich mich jetzt nicht zwangsläufig darauf verlassen wollen das die Downloadserver auf ewig erhalten bleiben.
Die stores sind weg. Keine Frage. Ich hab - soweit möglich - alles installiert :zahn: Genau darum. Der dsi is quasi mein endgegner, weil kein erweiterbarer Speicher und man muss swappen. Iirc war das da richtig Rotz. Schlimmer als bei der Wii.

Ist immer noch der günstigere Preis und die völlige Entscheidungsgewalt über das gekaufte Produkt auf der Habenseite. Für mich haben Downloads einfach weniger wert, alleine weil ich mich da auf ewig mit einer Software verheiraten muss und dafür soll ich am Ende auch noch signifikant mehr Geld bezahlen? Wir reden hier von ca. 15-20% Preisunterschied. Selbst wenn ich alle behalten wollen würde, was ich nicht tue, dann bekomme ich beim Retailk jedes 5./6. Spiel geschenkt im Vergleich zum Digitalkauf. Das rechnet sich irgendwann (ich kaufe rund 50 Spiele/Jahr
Valider Punkt. Bei Release Titeln zum vollpreis (passiert bei mir eher selten) ist es meist die CE, da bin ich dann auch mit disc vertreten. Wenn möglich PC, siehe oben - ins Regal, code in steam.

Alles weitere kaufe ich später oder sind eh indies ohne retail. Oder sind Teil eines Abos wie gamepass oder uplay plus.
 

Tempest2K

JeffMinterVerehrer
Meine Antwort ist einfach. Digital. Da ich nie vorhabe games weiter zu verkaufen bin ich glücklich darüber, daß ich einfach immer und überall Zugriff auf meine Bibliothek habe.
 

MrBurns

Bekanntes Mitglied
Spiele von Nintendo selbst: Physisch
Spiele für Xbox: Digital

Nintendo liefert auf der einen Seite fertige Spiele direkt zum Launch, die Spiele verlieren nur wenig an Wert und zudem sind sie noch billiger als digital. Auf der der anderen Seite ist Nintendo extrem inkompetent und kundenunfreundlich was digitale Käufe angeht. Auf Wii, Wii U und 3DS haben Sie einem drei mal die gleichen SNES Spiele verkauft und nun kann man sie, wenn überhaupt, nur mit Abonnement spielen.

Auf Xbox ist es üblich, dass Spiele bereits am ersten Tag massive Patches erhalten oder zumindest später noch viel nachgeschoben wird, so dass die Disc zum reinen Lizenz-Authentifizierer verkommt. Die Spiele verlieren mit der Zeit komplett an wert. Anders als Nintendo, ist Microsoft jedoch sehr kompetent und kundenfreundlich, was digitale Käufe angeht. Fast jedes Xbox 360 Spiel, dass man vor zig Jahren mal gekauft hat, steht sofort zum Download bereit, wenn man eine neue Konsole einrichtet. Dazu kriegt man bei vielen Spielen noch höhere Auflösung und stabilere Framerate gleich mit dazu. Meine alte 360 werde ich allerhöchstens nur dann noch mal rauskramen, um irgend ein Lizenzspiel wie die Arcadegames zu Simpsons und Turtles zu spielen, ansonsten ist die Kiste obsolet. Wenn ich jemandem zutraue, dass meine Spiele für immer und ewig in den nächsten Jahrzehnten laufen werden, dann MS.
 
Oben