• Wie letztes Jahr von einigen gewünscht, hier eine Erinnerung zur Unterstützung.
  • Hallo zusammen, bitte prüft mal die im Forum hinterlegte Mail Adresse auf Aktualität. Es ist jetzt schon mehrfach passiert, dass Mails (z.B. für Benachrichtigung neuer PNs) nicht zugestellt werden konnten, weil die Konten nicht mehr existieren oder voll gelaufen sind. Danke!
  • Hallo Gast, falls du dich wunderst, wieso Bilder und Videos nicht mehr sofort angezeigt werden, schau mal hier.

Spiele könnten mit der neuen Generation teurer werden

Crayfish

Fuddl
Hmm, das sehe ich nicht so tragisch, da sich das meist auf die UVP am Releasedate bezieht. Games waren die Jahre zudem recht preisstabil und im Preisverfall recht flott (mal abgesehen von Nintendospielen). Schnäppchen gibts über diverse Anbieter auch immer mal wieder. Gamepass ist für mich keine Option: Den Großteil der zur Verfügung gestellten Games spiele ich eh nicht, dann stört es mich, dass da immer mal wieder welche offline gehen und ich stelle mir gerne die Packungen ins Regal.
 

WeedFUX

... ist gerne hier
Hätte ich kein Problem damit, wenn gleichzeitig aber auch diese penetranten Microtransaktionen zurückgefahren werden.

Abgesehen davon halte ich es für erfolgsversprechender wenn man sich auf quantitativ weniger, dafür qualitativ hochwertigere Spiele konzentrieren würde, die dann dementsprechend auch Preisstabiler sind und sich auch über einen längeren Zeitraum gut verkaufen lassen. Nintendo macht es imo fast perfekt.

Für Spiele wie Witcher oder unlängst Last of us würde ich ohne mit der Wimper zu zucken auch 80/90€ bezahlen. Für das FIFA Jahresupdate selbstverständlich nicht. Etwas mehr Flexibilität bei der Preisgestaltung würde da auch helfen. Warum muss jeder neue Release 70€ kosten.
Ein A/AA Release mit weniger Entwicklungsaufwand würde sich sicher besser verkaufen wenn er preislich unter den Red Dead’s, Witcher’s und Co. im Regal stehen würde.
 

Caesar III

Oh Noes
Hätte ich kein Problem damit, wenn gleichzeitig aber auch diese penetranten Microtransaktionen zurückgefahren werden.
Wird nicht passieren.

Für das FIFA Jahresupdate selbstverständlich nicht.
Werden wir dich dran erinnern :D

Etwas mehr Flexibilität bei der Preisgestaltung würde da auch helfen. Warum muss jeder neue Release 70€ kosten.
Ein A/AA Release mit weniger Entwicklungsaufwand würde sich sicher besser verkaufen wenn er preislich unter den Red Dead’s, Witcher’s und Co. im Regal stehen würde.
Wünsche ich mir auch, mal sehen
 
Oben