• Wie letztes Jahr von einigen gewünscht, hier eine Erinnerung zur Unterstützung.
  • Hallo zusammen, bitte prüft mal die im Forum hinterlegte Mail Adresse auf Aktualität. Es ist jetzt schon mehrfach passiert, dass Mails (z.B. für Benachrichtigung neuer PNs) nicht zugestellt werden konnten, weil die Konten nicht mehr existieren oder voll gelaufen sind. Danke!
  • Hallo Gast, falls du dich wunderst, wieso Bilder und Videos nicht mehr sofort angezeigt werden, schau mal hier.

Xbox One Xbox - Series X

MrBurns

Bekanntes Mitglied
So zu tun als hätte die Xbox Series X nicht sehr, sehr gute Specs ist aber auch albern.
Leistung ist bei Xbox Series X und PS5 ausreichend vorhanden. Und dieses Mal offensichtlich ohne Flaschenhals. Die Jaguar CPUs waren bei XBO und PS4 von Anfang an ein Klotz am Bein. Natürlich wäre es auch auf diesen Konsolen möglich gewesen jedes Spiel auf 60fps auszulegen, allerdings wäre das Opfer, das man als Entwickler dafür in der Spielgestaltung bringen muss, sehr hoch gewesen. Vor allem weil es auf dem PC bereits zigfach Leistungsfähigere CPUs gab und der Sprung zu PS360 in dem Bereich vergleichsweise gering war. Das sind schon alles Gründe, die man nicht außer acht lassen sollte.
Natürlich hindert es einen Entwickler nicht daran trotzdem 4k30 zu priorisieren. Ich behaupte dennoch, dass es auch im Open-World Bereich mehr 60fps Titel geben wird. Und wenn ein Entwickler nicht zumindest einen optionalen Performancemodus mit 60fps anbieten kann, dann hat er es schlicht völlig verkackt. Ich werde mir in der nächsten Generation keine 30fps Spiele zulegen, die Scheiße muss bei so viel vorhandener Rechenleistung endlich sterben.
 

Tempest2K

JeffMinterVerehrer
Ich glaube die Technik der neuen Konsolen ist gut, die eines gaming PC ist besser, sowieso. Aber selbst auf der Xbox one x und ps 4 pro ist eine Menge möglich und schaut trotzdem gut aus. Sogar da gibt es schon games die in 60Hz laufen und trotzdem toll aussehen, das wird ja nicht schlechter werden. AC ist halt ein klassischer Titel von Ubisoft, der für beide Generationen erscheint. 4k is nice to have, aber eine etwas niedrigere Auflösung mit 60hz und trotzdem hohen Details ist sicher möglich. Und lasst doch mal auf andere Studios warten :) ich denke da wird es noch genug zu sehen geben
 

Crayfish

Fuddl
Mal ne blöde Frage an die Technikexperten hier: Warum dreht sich alles um 30Hz oder 60Hz? Was ist mit 50Hz und 4k? Ginge das nicht auch?
 

Inkvine

Bekanntes Mitglied
So zu tun als hätte die Xbox Series X nicht sehr, sehr gute Specs ist aber auch albern.
Leistung ist bei Xbox Series X und PS5 ausreichend vorhanden. Und dieses Mal offensichtlich ohne Flaschenhals. Die Jaguar CPUs waren bei XBO und PS4 von Anfang an ein Klotz am Bein. Natürlich wäre es auch auf diesen Konsolen möglich gewesen jedes Spiel auf 60fps auszulegen, allerdings wäre das Opfer, das man als Entwickler dafür in der Spielgestaltung bringen muss, sehr hoch gewesen. Vor allem weil es auf dem PC bereits zigfach Leistungsfähigere CPUs gab und der Sprung zu PS360 in dem Bereich vergleichsweise gering war. Das sind schon alles Gründe, die man nicht außer acht lassen sollte.
Natürlich hindert es einen Entwickler nicht daran trotzdem 4k30 zu priorisieren. Ich behaupte dennoch, dass es auch im Open-World Bereich mehr 60fps Titel geben wird. Und wenn ein Entwickler nicht zumindest einen optionalen Performancemodus mit 60fps anbieten kann, dann hat er es schlicht völlig verkackt. Ich werde mir in der nächsten Generation keine 30fps Spiele zulegen, die Scheiße muss bei so viel vorhandener Rechenleistung endlich sterben.
Es geht nicht darum, dass man hier die Leistung der Box und der PS5 nieder macht. Es geht schlicht wieder um das Idiotenmarketing, das Features anpreist, die bei der letzten Generation eine Stufe geringer auch angepriesen wurden, aber so gut wie NIE eingehalten worden sind.

Los ging es mit nativem 4K bei der PS4-Vorstellung und ging dann mit 60hz bei den Pro-Varianten weiter. Jetzt blubbert man von 4k und 120hz. Im Endeffekt wird man froh sein können, wenn DIESES MAL die 60hz gehalten werden bei 4k.
 

Jaro

Doctor Hobel
Mal ne blöde Frage an die Technikexperten hier: Warum dreht sich alles um 30Hz oder 60Hz? Was ist mit 50Hz und 4k? Ginge das nicht auch?
Ist doch wie beim Film ein altes Relikt^^ und bezieht sich auf die Stromfrequenz, oder verpeile ich das gerade! Eine Seite des Ozeans hat sich halt durchgesetzt... das ist willkürlich quasi, aber nun ist es halt so.
 

MrBurns

Bekanntes Mitglied
Mal ne blöde Frage an die Technikexperten hier: Warum dreht sich alles um 30Hz oder 60Hz? Was ist mit 50Hz und 4k? Ginge das nicht auch?
Videospiele sind seit jeher auf die Frequenz von NTSC Fernsehern ausgelegt, also 60Hz. Bei PAL hatte man damals die Arschkarte, weil die Spiele dadurch 17% langsamer liefen. Erst ab der Dreamcast wurde es besser, da mit Ausnahme der PS2 man auch hier sehr viele Spiele mit 60Hz spielen konnte.
HDTVs unterstützen einfach grundsätzlich 60Hz und werden so auch von Spielekonsolen immer angesprochen. Dementsprechend sollten spiele entweder auf 30 oder 60fps gelocked sein, damit Framerate und Ausgabefrequenz zueinander passen.
Theoretisch wäre es natürlich auch möglich, dasss die Konsolen auch 50Hz ausgeben und man als Entwickler ein Spiel auf 50fps auslegt. Selbst wenn die Konsolen dynamisch die Ausgabefrequenz je nach der Frequenz anpassen würde, was der Entwickler dafür fesgelegt hat, hat man hier vermutlich gravierende Kompatibilitätsprobleme bei Fernsehern die nur für den amerikanischen und japanischen Markt bestimmt waren und 50Hz gar nicht erst unterstützen. PC Monitore können ebenfalls kaum was mit 50Hz anfangen.
Und je nach Region wieder zu unterscheiden, wäre dann vermutlich wieder zu viel Aufwand. Bei einem Spiel, dass sich meistens um die 50fps herum bewegt und die 60fps eher selten erreicht, wäre es tatsächlich besser, wenn die Ausgabe auf 50Hz ausgelegt wäre.
 
Zuletzt bearbeitet:

Tabris

Jiyuu Tenshi
Mal ne blöde Frage an die Technikexperten hier: Warum dreht sich alles um 30Hz oder 60Hz? Was ist mit 50Hz und 4k? Ginge das nicht auch?
Kommt daher, dass die meisten Bildschirme eine fixe Frequenz haben, in den meisten Fällen 60Hz. 30 Bilder pro Sekunde sind kein Problem, da du da einfach jedes Frame zweimal darstellst um wieder auf 60 zu kommen. Bei 50 hast du allerdings ein Problem, denn die kannst du offensichtlich nicht ohne eine ungleichmässige Verdoppelung darstellen und deshalb ist das Bild dann nicht mehr flüssig, sondern stottert. Das Problem tritt bei Spielen auch öfters auf, da diese meistens nicht mit flüssigen 30 oder 60 Bildern pro Sekunde laufen, sondern manchmal einbrechen.

VRR (aka Freesync, G-Sync) löst genau dieses Problem und ändert die Display-Frequenz entsprechend der Game-Framerate, damit das Bild immer flüssig bleibt. Das Problem hier ist jedoch, dass VRR je nach Display nur in einem bestimmten Spektrum funktioniert, z.B. zwischen 48 und 120Hz. Wenn ein Game also mit unter 48 Bildern pro Sekunde läuft, kann es wieder zu Stottern kommen. Die Lösung dafür ist Low Frequency Compensation, welche die Frequenz ausserhalb des unterstützen Spektrums vervielfacht, sprich aus 30Hz wird dann beispielsweise 60 oder 90, einfach mit sich wiederholenden Frames. Dies wird z.B. von der Xbox Series X unterstützt, für die PS5 gibt es bisher keine Bestätigung.
 

MrBurns

Bekanntes Mitglied
Es geht nicht darum, dass man hier die Leistung der Box und der PS5 nieder macht. Es geht schlicht wieder um das Idiotenmarketing, das Features anpreist, die bei der letzten Generation eine Stufe geringer auch angepriesen wurden, aber so gut wie NIE eingehalten worden sind.

Los ging es mit nativem 4K bei der PS4-Vorstellung und ging dann mit 60hz bei den Pro-Varianten weiter. Jetzt blubbert man von 4k und 120hz. Im Endeffekt wird man froh sein können, wenn DIESES MAL die 60hz gehalten werden bei 4k.
Ja, schon klar, dass hier in der Vergangenheit viel rumgelabert wurde. Genau so albern ist es auch, dass auf der GPU der Xbox Series X ein 8k Logo eingraviert ist.
4k120 wird selbstverständlich eine Ausnahme sein, aber anders als bei Sonys Geschwurbel bei der PS4 und vor allem der PS3 wird es das aber tatsächlich geben. Erste Spiele bzw. Modi sind bereits angekündigt und je nach Spiel bzw. Modus wird das auch einfach Sinn machen. Niemand hat behauptet oder angedeutet, dass GTA6 oder Uncharted 5 in 4k120 laufen werden.
 

MrBurns

Bekanntes Mitglied
Baseline und Standard sind auch nicht ganz das gleiche. Und ich glaube auch ehrlich gesagt nicht, dass es eine einzige Aussage von Phil Spencer gibt, wo er sagt, dass alle Spiele mit mindestens 4k60 laufen. Assassins Creed ist nun grade mal ein großes Spiel, bei dem jetzt gesagt wurde, dass es mit mindestens 30fps laufen soll. Das alleine sagt noch gar nichts. Und "mindestens" lässt noch viel Raum für Spekulationen offen, ob man nicht doch versucht auf 4k60 zu kommen oder nicht doch zusätzlich einen Performancemodus anbietet.

Also Microsoft die Specs für Series X bekanntgegeben hat, fand ich die Reaktionen auf "Supports up to 4k120 / 8k60" tatsächlich gezwungener, als den (durch HDMI 2.1 möglichen) Fakt an sich. ^^"
Aber jedes liest, was er lesen will. :D
 

Inkvine

Bekanntes Mitglied
Mir eigentlich alles scheiss egal. Im Nov/Dez bringt Nvidia die neuen Ampere GPUs. :) Da darf ich dann auch von denen wieder neues Marketing-Gelaber hören!
 

Tabris

Jiyuu Tenshi
Ein Konsolenhersteller kann das auch nicht wirklich diktieren. Sie können es sich für die eigenen Games zum Ziel setzen, aber das war's dann auch.
 

Tempest2K

JeffMinterVerehrer
Genau so ist es. Wenn das schlampig programmiert ist, wird es auch weiterhin games geben die dann auf 20fps einbrechen. Nicht alles hängt mit der Rohleistung zusammen und da sind die beiden neuen Konsolen besser aufgestellt als in der letzten
 
Oben