• Wie letztes Jahr von einigen gewünscht, hier eine Erinnerung zur Unterstützung.
  • Hallo zusammen, bitte prüft mal die im Forum hinterlegte Mail Adresse auf Aktualität. Es ist jetzt schon mehrfach passiert, dass Mails (z.B. für Benachrichtigung neuer PNs) nicht zugestellt werden konnten, weil die Konten nicht mehr existieren oder voll gelaufen sind. Danke!
  • Hallo Gast, falls du dich wunderst, wieso Bilder und Videos nicht mehr sofort angezeigt werden, schau mal hier.

PC/Mac The Witcher

thething

Kackafurz Pipinase
Dieses Ausnahmerollenspiel aus polnischen Landen (oder warens Tschechen - egal ausm Osten ^^) ist seit gestern ja endlich draussen und ich kann euch das Teil bisher nur wärmstens empfehlen. Zwar gerade mal 1 Stunde angespielt aber das was ich bisher gesehen habe hat mich beinahe umgeworfen. Angefangen mit dem mehr als bombastisch inszenierten Intro und weitergeführt über eine wirklich geniale InGame Grafik (leider bei mir ein bisschen hakelig) scheint das Dingen ein absoluter Hammer zu sein. Bin mal gespannt wie es weitergeht, wirkt auf jeden Fall schonmal sehr, sehr düster.

Denke mal ist ein Pflichtkauf für Fans von Rollenspielen im Stil von Fallout, BG, NWN & Co. Mehr dazu später.

Edit: Special Edition (wie könnte es auch anders sein :D) lohnt sich, sehr schöner Inhalt - hervorragendes und umfangreiches Artbook (kommt schon fast an die WoW Dinger ran), Soundtrack, Making Of, Karte - kostet ca. 10,-- EUR mehr.
 

Nek'Yar

Bekanntes Mitglied
Ich will das haben, unbeding!

Aber: US Version (bin in Amerika) = zensiert und ich hab kein Plan obs bei mir auf meinem Laptop überhaupt läuft.

Ist denn ne Demo geplant?
 

thething

Kackafurz Pipinase
Kurz noch eine Runde eingeworfen und ich bin wirklich mehr als begeistert - das Teil schlägt so ziemlich alles bisher dagewesene (ist keine Übertreibung) in Sachen Inszenierung. Einzig und allein die Steuerung ist manchmal ein bisschen nervig (Aurora Engine Problem denk ich mal), da diese sich aber auf unterschiedliche Arten nutzen lässt (Click-Steuerung, WASD etc.) ist es verzeihbar und halb so wild.
 

Mike

Administrator
Vielen Dank Andy :mad: Ich bin heute natürlich gleich losgestiefelt und hab mir The Witcher gekauft. Habe jetzt ca. ne Stunde gespielt und bin hellauf begeistert. Der Talentbaum ist aber etwas "riesig" geraten imo.

Ansonsten nix zu meckern, im Gegenteil: Grafisch ein Traum, Präsentation 1a.
 

thething

Kackafurz Pipinase

Gerne :zahn: Btw. - Gamestar hat das Spiel mit 72% abgewatscht (find nur gerade den Link nicht mehr), absolut hanebüchener Test bei dem man aus den ersten Zeilen schon herausliest das sich der Kerl mit dem Spiel nicht die Bohne beschäftigt. Armutzszeugnis sowas imo.
 

Mike

Administrator
Gerne :zahn: Btw. - Gamestar hat das Spiel mit 72% abgewatscht (find nur gerade den Link nicht mehr), absolut hanebüchener Test bei dem man aus den ersten Zeilen schon herausliest das sich der Kerl mit dem Spiel nicht die Bohne beschäftigt. Armutzszeugnis sowas imo.

Ist normal bei Gamestar. Gab einfach keine Kohle vom Publisher für den Test, da merkt man das deutlich. Der Gamona-Test passt aber imo recht gut:

http://www.gamona.de/pc/article/detail/id-smack_my_witch_up_hexer_geralt_im_kampf_570868/start-1.htm[/B]]Klick
Die Pro's und Con's kann ich voll und ganz bestätigen.
 

thething

Kackafurz Pipinase
Jopp - wobei ich gerade an einer Stelle bin bei der ich ums verrecken nicht weiterkomm

Kampf gegen die Bestie

Morgen nochmal ran :D Es fesselt aber in jeder Minute - nur die Dialoge sind manchmal etwas verworren und nicht ganz schlüssig. Imo bei der Komplexität aber auch verzeihbar (ich finde man sollte Fehler auch ein bisschen in der Relation zur Größe betrachten). Ich bleib dabei - ein absolutes Musthave für jeden PC Rpgler.
 

thething

Kackafurz Pipinase
Musste nochmal drei Stunden nachspielen und hab erstmal entdeckt wieviele Quests ich noch nicht gemacht hatte. Bin von Stunde zu Stunde mehr begeistert von dem Titel, trotz einiger ganz klarer Schwächen (wer sich btw. über die Storytwists beklagt - im Glossar stehen einige Infos drin, wenn man die nicht liest verlieren sich manchen Zusammenhänge).

Sehr schön ist btw. auch die integrierte Erotik in dem Spiel, sehr angenehm und nicht aufdringlich. Hab mittlerweile schon 3 Mädels abgeschleppt :D (macht auch Spass, verbergen sich immer kleine Geschichten dahinter). Können sich einige andere Games mal eine Scheibe von abschneiden, macht die Sache einfach runder.
 

Mike

Administrator
Ich muss erstmal meine PC am TV zum Laufen bringen, das will ich auf 42" zocken mit Dolby Digital Sound :D
 

thething

Kackafurz Pipinase
Habs gerade nach einem 4 Tage Marathon durchgespielt - was für ein grandioses Spiel, ich behaupte mal das mich seit BG 2 kein Solo-RPG mehr so fesseln konnte wie dieser Titel. Die kleinen Logiklücken und Bugs (3x abgestürzt, Autosave ist aber ok, musste max. ca. 5 min nochmal nachzocken) sind absolut verzeihbar. Bin mal gespannt was man von dem Entwickler in Zukunft noch hört.
 

Nek'Yar

Bekanntes Mitglied
Mein PC ist zu lahm - krieg mindestanforderungen nicht erfüllt Fehlermeldung obwohl z.B. Hellgate London auf recht hohen Einstellung perfekt läuft.

Naja, scheint ein bekanntes Problem zu sein (im Forum gibts nen Seitenlangen post darüber) drum wart ich mal paar Tage ab... dürfte genau mein Spiel sien.
 

Mike

Administrator
Habs gerade nach einem 4 Tage Marathon durchgespielt - was für ein grandioses Spiel, ich behaupte mal das mich seit BG 2 kein Solo-RPG mehr so fesseln konnte wie dieser Titel. Die kleinen Logiklücken und Bugs (3x abgestürzt, Autosave ist aber ok, musste max. ca. 5 min nochmal nachzocken) sind absolut verzeihbar. Bin mal gespannt was man von dem Entwickler in Zukunft noch hört.

Ich spiele es auch grad gemütlich von der Couch aus. Hab ca. 16h auf der Uhr und bin erst im 2. Kapitel (ich gehe ich jedes Haus, nehme alles mit, was geht, muss einfach sein :D).
Ein Absturz hatte ich auch bisher (Ende Kapitel 1).
Ich finde das Spiel einfach nur brilliant, die Story fesselt, der Kampfmodus ist herrlich erfrischend, wird nie langweilig, obwohl er so "easy" ist.
 

thething

Kackafurz Pipinase
Dito - hab ebenfalls alles mitgenommen was ging (und natürlich auch alles was nicht bei 3 auf den Bäumen war :D), Spielzeit war gefühlt ca. 50 Std. + (seit Do. wirklich nur noch vor der Kiste gesessen - hat mich nicht mehr los gelassen - ist mir schon ewig nicht mehr passiert in der Form).

Hab mir btw. das Gamestar Review nochmal durchgelesen - das Dingen stimmt von hinten bis vorne nicht (die haben es mit Sicherheit noch nicht mal durchgespielt). Was dort geschrieben wird ist absolut haltlos. Schlimm wenn solche Highlights durch Inkompetenz der Tester schlecht gemacht wird.
 

Mike

Administrator
Hab mir btw. das Gamestar Review nochmal durchgelesen - das Dingen stimmt von hinten bis vorne nicht (die haben es mit Sicherheit noch nicht mal durchgespielt). Was dort geschrieben wird ist absolut haltlos. Schlimm wenn solche Highlights durch Inkompetenz der Tester schlecht gemacht wird.

Inkompetent? Nö, ich denke eher, da floss zu wenig Geld. Ist doch leider bekannt.

@Andy:
Wie hast Du Dich denn am Ende des ersten Kapitels entschieden? Der Hexe geholfen oder nicht? Der Priester war ja so eine korrupte Sau, HEFTIG
 

thething

Kackafurz Pipinase
@Andy:
Wie hast Du Dich denn am Ende des ersten Kapitels entschieden? Der Hexe geholfen oder nicht? Der Priester war ja so eine korrupte Sau, HEFTIG

Der Hexe geholfen, weil die Dorfgemeinschaft noch viel korrupter und beschissener drauf war. Wobei es nicht einfach ist - die Hexe war ja auch nicht astrein. Diese Art der Entscheidungsfindung zieht sich btw. durch das gesamte Spiel - sehr geil imo. Außerdem hatte ich mit ihr vorher guten Sex :D

Aber der Kampf danach war auch heftig, glaub 3 Std. daran rumgedoktort bis ich Aard für mich entdeckt habe ^^

Btw. Inkompetent hauptsächlich wg. den falschen Behauptungen bei denen man merkt das die sich kein bisschen mit dem Spiel auseinandergesetzt haben, bei dem Review stimmt beinahe gar nichts (und Petra Schmitz soll lieber CS spielen gehen, hat sonst eh nix druff).
 

Mike

Administrator
@Spoiler: Schade, genau wie ich :D Ich hatte gehofft, Du hast anders gehandelt, hätte gern mal gewusst, wie dann Kapitel 2 beginnt. ;)
 

toM

Weltkulturerbe
Habs gerade nach einem 4 Tage Marathon durchgespielt - was für ein grandioses Spiel, ich behaupte mal das mich seit BG 2 kein Solo-RPG mehr so fesseln konnte wie dieser Titel.

Ich spiele persönlich sehr gerne RPGs, bin aber dabei auch sehr anspruchsvoll, denn wenn man derart viel Zeit in eine fiktive Welt investiert, dann sollte auch alles passen.
Und wenn du The Witcher und die BG-Saga in mehr oder weniger einem Atemzug nennst, dann werde ich ohr :D

  • Ist es von der Story wirklich so gut?
  • Bietet es Möglichkeiten sich in die Welt fallen zu lassen und einzutauchen?
  • Sind die Quests, wenn gleich auch monotone Aufgaben, wenigstens angenehm verpackt?
  • Kann man sich mit dem Hauptcharakter identifizieren bzw. wirkt er glaubwürdig?
Danke :)
 

Mike

Administrator
Wenn ich auch antworten darf:
  • 1. Ist es von der Story wirklich so gut?
  • 2. Bietet es Möglichkeiten sich in die Welt fallen zu lassen und einzutauchen?
  • 3. Sind die Quests, wenn gleich auch monotone Aufgaben, wenigstens angenehm verpackt?
  • 4. Kann man sich mit dem Hauptcharakter identifizieren bzw. wirkt er glaubwürdig?

1. :ja: Scheiss auf Oblivion, Gothic 3 oder NWN2. The Witcher raucht alle in der Pfeiffe, man merkt, dass das Spiel auf einem guten Roman basiert.
2. :ja:
3. Monoton ist (bisher) eigentlich nichts. Die "Sammel x von Y", und "Töte x Gegner Typ Y" Quests existieren, aber das Spiel macht es nicht zur Sammelei, sondern es passiert eh ganz automatisch. Auch kein Sammelfrust à la MMORPGs wie "Jeder 20. Mob hat ne Zunge, die man braucht". Tadellos gelöst.
4. Mehr als ich es jemals konnte.
Es gibt Minispielchen im Game: Wettsaufen (danach geht nix mehr, siehst echt mal gar nix mehr, vom Geradeauslaufen will ich gar nicht erst reden :D), Würfelspiel, Kneipenschlägerei. Das alleine macht das Spiel schon interessant. Aber Geralt ist einfach anders. Nicht so wie der bei Gothic, der nicht mal nen Namen hat und man sich fragt: Wem hilft man hier eigentlich. Zuerst hilfst Du Dir und wenn es passt, auch anderen.
Das Kartensammeln (aka Poppen) ist mal ein ganz anderer Reiz. The Witcher ist einfach dreckiger, schmutziger, brutaler als andere RPGs. Das Blut spritzt teils doch sehr heftig, selbst in einer Kneipenschlägerei gibts "Finisher" und die Effekte, die man per Trank bekommen kann, sind extrem geil.
Geralt selbst ist eckig, kantig und kein Friede-Freude-Eierkuchen Held. Sehr symphatisch.

Wer RPGs mag, sollte The Witcher nicht verpassen. Das Intro ist schon um Längen besser und spannender als komplette andere RPGs.
 

thething

Kackafurz Pipinase
Ist es von der Story wirklich so gut?

Definitiv sehr angenehm - nicht ganz die Tiefe eines Planescape Torment aber definitiv hochwertiger als Oblivion, Gothic. Am ehesten vergleichbar vielleicht mit NWN 2. Was Mike schon gesagt hat - sehr schmutzige und glaubwürdige Welt die weggeht von dem üblichen Schwarz/Weiss Gezeichne.

Einziges Manko, abundzu lösen sich ein paar Fäden nicht ganz zur Zufriedenheit auf. Dafür bekommt man aber die Auswirkungen der großen Handlungsstränge sehr schön präsentiert.

Bietet es Möglichkeiten sich in die Welt fallen zu lassen und einzutauchen?

Definitv, sowas von - ich konnte mich kaum lösen (und eigentlich ärgert es mich das ich schon durch bin).

Sind die Quests, wenn gleich auch monotone Aufgaben, wenigstens angenehm verpackt?

Die meisten ja, der Rest kann so im vorbeilaufen erledigt werden - wie Mike schon erwähnt hat. Teilweise muss man recht lange Laufwege hinter sich bringen, könnte den einen oder anderen nerven - ich hab es jedoch genossen die Spielwelt zu erleben (Ladzeiten geben ein klitzekleines Minus).

Kann man sich mit dem Hauptcharakter identifizieren bzw. wirkt er glaubwürdig?

Absolut, sehr geiler Charakter der Geralt.
 
Oben