• Wie letztes Jahr von einigen gewünscht, hier eine Erinnerung zur Unterstützung.
  • Hallo zusammen, bitte prüft mal die im Forum hinterlegte Mail Adresse auf Aktualität. Es ist jetzt schon mehrfach passiert, dass Mails (z.B. für Benachrichtigung neuer PNs) nicht zugestellt werden konnten, weil die Konten nicht mehr existieren oder voll gelaufen sind. Danke!
  • Hallo Gast, falls du dich wunderst, wieso Bilder und Videos nicht mehr sofort angezeigt werden, schau mal hier.

Switch The Legend of Zelda: Breath of the Wild Nachfolger

007

Bienensterben stoppen!

Schaut sehr atmosphärisch. Hoffentlich wird es auch so. :love: :sabber:

Ich hoffe sie bringen die klassischen Dungeons zurück. :naughty: :sabber:
 

Crayfish

immer noch
Dass daran gewerkelt wird, war doch schon bekannt. Trotzdem nice. Bekanntlich bin ich mit BotW erst sehr spät warm geworden. Die Verkaufszahlen sprechen für das neue Zelda-Konzept. Ich vermisse das alte. Oder eben eine Mischform.
 

Crayfish

immer noch
Ich tippe btw. auf einen Release zum Weihnachtsgeschäft 2020, um gegen PS5 und Scarlett anzutreten. Die Switch verkauft sich ja aber auch so wie geschnitten Brot und das wird sie, trotz Cloud Gaming-Fantasien, wohl weiterhin tun.
 

Steve Austin

Deutscher Fußballmeister und Pokalsieger
The younger members of the team working on the Breath of the Wild sequel have notably been inspired by Red Dead Redemption 2.

Zelda producer Eiji Aonuma revealed this information in an interview with IGN. When asked what games the younger staff on the Zelda team were playing, specifically what inspired them, Aonuma replied “Something I did hear that a lot of people were playing was Red Dead Redemption 2."

https://www.ign.com/articles/2019/06/12/breath-of-the-wild-sequel-team-drew-inspiration-from-red-dead-redemption-2-e3-2019
:hmm:
 

007

Bienensterben stoppen!
Ich hoffe, dass Koji Kondo diesmal mitwirken wird. Denn dann sind ungeahnte Dinge möglich. :naughty:
 

007

Bienensterben stoppen!
Da es ja quasi nichts bringt, alle Krog-Samen zu sammeln, könnte man den Spielern eine Motivation schaffen, dass er im Nachfolger, einen Bonus erhalten wird.


Ähnlich wie dieses Beispiel:



Eine Ausnahme stellt der „Wolf Link“-Amiibo dar, der ursprünglich zum Release von The Legend of Zelda - Twilight Princess erschienen ist. Wenn ihr den Wolf-Link verwendet, erscheint der Wolf in der Welt von Breath of the Wild und unterstützt euch im Kampf und sucht nach Nahrungsmitteln. Wolf-Link hat bei seiner Beschwörung allerdings nur drei Herzen und ist deshalb leichte Beute für Feinde. Es gibt aber eine Möglichkeit, um die Herzen zu erhöhen – der Umweg ist allerdings immens.
Dafür müsst ihr nämlich in Zelda - Twilight Princess die Schattenhöhle abschließen. Das ist der Bonusdungeon, den ihr mit dem „Wolf Link“-Amiibo freischalten könnt und der aus 40 Ebenen besteht, die voll mit Gegnern sind. Wenn ihr die Schattenhöhle erfolgreich überlebt, könnt ihr die übrigen Herzen auf dem Amiibo abspeichern und in Breath of the Wild weiter nutzen. Tipp: Wenn ihr einen Zelda-Amiibo besitzt, könnt ihr in der Schattenhöhle die Herzen damit wieder auffüllen.

spieletipps.de


___


Natürlich auch weniger umständlich und auch ohne Amiibo möglich. Wolf-Link ist jetzt nur ein Beispiel. Je nach dem was der Nachfolger für Möglichkeiten bieten wird, könnte man dies sicherlich schön einfließen lassen. Aus dem völlig belanglosem Krog-Samen sammeln, könnte man dadurch, eine neue Motivation schaffen.
 
Oben