• Wie letztes Jahr von einigen gewünscht, hier eine Erinnerung zur Unterstützung.
  • Hallo zusammen, bitte prüft mal die im Forum hinterlegte Mail Adresse auf Aktualität. Es ist jetzt schon mehrfach passiert, dass Mails (z.B. für Benachrichtigung neuer PNs) nicht zugestellt werden konnten, weil die Konten nicht mehr existieren oder voll gelaufen sind. Danke!
  • Hallo Gast, falls du dich wunderst, wieso Bilder und Videos nicht mehr sofort angezeigt werden, schau mal hier.

Konsole/PC Streaming - Die Zukunft?

Caesar III

Oh Noes
Playstation Now macht es ja schon vor, auf der Xbox startet es nächstes Jahr und in Japan gibt es schon das ein oder andere Spiel mit einer solchen Lösung für die Switch - z.B. Assassins Creed Odysee

Auch auf dem PC gibt es Streaming als Lösung mit Onlive, Geforce Now oder dem Steam Inhome Streaming.

Etwas unbekannter ist aktuell Shadow von Blade aus Frankreich. Fabian hats getestet und ist ziemlich begeistert. Eventuell würde das auch den @mcpete wieder zurück zum Gaming am PC bringen. Immerhin würde das neue Zenbook hierfür mehr als ausreichen ;)

Finde die 30€/Monat auch nicht wirklich teuer, ehrlich gesagt.




Mein Kollege nutzt es auch seit einer Weile, da er auf einem Mac unterwegs ist und somit nicht wirklich spielen kann.
 

Caesar III

Oh Noes
Laut Fabian läuft das sehr gut. Mein Kollege ist kein Maßstab, da der vorrangig Cities skylines zockt aktuell. Wirklich so sehr merkbar?
 

Crayfish

liebt das Kacken!
https://www.gamepro.de/artikel/ps5-xbox-scarlett-ea-chef-aeussert-sich-zu-next-gen-geruechten,3336497.html

Passend dazu ein Artikel, was uns in der Next Gen erwarten könnte. Ich gehöre ja zu dem Schlag Menschen, die sich gerne ihre Titel in Form von Datenträgern ins Regal stellen. Cloudgaming sehe ich als eine Alternative an, dennoch möchte ich mich nicht komplett aufs stabile Internet verlassen, um Spiele zocken zu können. Zugegeben, im Filmbereich funktioniert das sehr gut. Nur Spiele verlangen ja nochmal eine andere Performance. Natürlich reicht dann längerfristig eine Streamingbox und technisch hochgezüchtete Konsolen werden obsolet. An den Gedanken kann ich mich aktuell nur schwer gewöhnen.
 

Jaro

Doctor Hobel
Hmmm, ich weiß nicht, was ich davon halten soll. Würde lieber den PC für die 30 Euro mieten ;). Stadia ist bestellt, bin gespannt wie es da klappt, und ob mehr als 1080p per Stream möglich sind.
 

Jaro

Doctor Hobel
Stadia interessiert mich noch immer null. Bin ich zu altmodisch?
Hat doch nur etwas mit den Anwendungsparametern zu tun. Um an einem Ort stationär z.B. zu "zocken" würde ich auch nicht streamen wollen. Außerdem ist es eine Geld frage. Das gilt insbesondere für PC-User mit wenig Tagesfreizeit. Wenn ich mal 2-3 Monate ein PC-only-Spiel zocken will, oder meinetwegen etwas in geiler Grafik ... dann Hol ich mir bei Grover einen PC, oder hier bin für 3x30 € raus anstelle von 1,5K+.

Das selbe bei Sony. Ich will langfristig nicht mehr 3+ Systeme mit noch mehr Rattenschwänzen. Deswegen kommt mir PS Now gerade recht. Dann kann ich Exclusives mal spielen / anspielen für nen 10er usw.

Ist ja kein Ersatz, ist einfach nur eine weitere Möglichkeit. So wie man heute weiterhin analog fotografiert, oder sogar Vinyl hören kann. ^^
 

Jaro

Doctor Hobel
Hier noch etwas zu Geforce Now!

Hatte ein seltsames Setup beim WiFi im Büro. Router -> Repeater -> MacBook.... ggf. etwas zu laggy.

Deswegen zumindest mein MBP wired an den Repeater angeschlossen. Schwupps zeigte mir der Stadia Check auch nicht mehr 22, sondern 77 an! Läuft!

Deswegen wieder einmal Geforce probiert. Diesmal musste ich auch "nur" 3-5 Mins warten auf ein Rig.

Blöd: Man wird ja jedes mal einem neuen System zugewiesen, also jedes Mal bei stream einloggen. Und dann kommt JEDES Mal die Fehlermeldung mit der Verschlüsselung, also immer wieder in Steam rein, dann Sprache umstellen und wieder starten.

Dann hatte ich gerade ein ziemlich gutes Botmatch in BO3. Fand die Grafik okay, wenngleich halt etwas unscharf wie mir schien (4K Monitor! ohne viel Upscale-TV-Magic). Was gar nicht ging war eine Art "Mouse-Lag" ... hab dann die Funktion gefunden, bei der ich irgendwie direkt die Maus-Daten schicken kann.

Das wollte ich dann testen, aber der nächste Start hat dann scheinbar in einem Crash geendet (Bildschirm blieb schwarz nach dem Launch des Spiels) und beim dritten Start war mein Netzwerk "nur " gelb. Da habe ich dann mal abgebrochen.

Also ich muss schon sagen, dass das hier (Geforce) wirklich eine absolute Beta ist. Würde ich ernsthaft zocken wollen, müsste ich sehr viel Geduld mitbringen...

@Tabris Wo kann ich denn bei Geforce Now einstellen, dass die GPU das Upscaling auf 4K übernimmt? Das geht nur beim lokalen geforce Now, gell?

Ich probiere es mal weiter mit dem Mouselag....
 

Tabris

Jiyuu Tenshi
4K gibt's bei GeForce Now nicht, geht maximal bis zu 1080p. Die Render-Auflösung kannst du aber ansonsten in den Grafiksettings des Spiels umstellen. Dort kannst du jede unterstützte Auflösung wählen, unabhängig von der Stream-Auflösung, die in den GeForce Now-Settings eingestellt wird.

Bei lokalem GameStream ist es genauso, nur hängt dort die Render-Auflösung von den von deiner GPU unterstützten Auflösungen ab. Standardmässig wird hier afaik die Auflösung automatisch gewählt basierend auf deiner Verbindung, aber du kannst auch eine fixe Auflösung und Framerate erzwingen. Die Einstellung dafür ist beim Streaming-Client.
 

Tabris

Jiyuu Tenshi
Passt hier denke ich am besten:


Steams Remote Play Together-Feature erlaubt es Spiele mit lokalem Multiplayer wahlweise zusammen übers Internet zu spielen indem der Besitzer des Spiels jemanden zu einer Session einlädt und seinen Screen streamt und die Steuerungsinputs des Mitspielers übertragen werden. Offiziell unterstützt werden 4 Spieler, weitere Mitspieler sind allerdings bei ausreichend schnellen Verbindungen möglich. Es ist egal, ob die Mitpieler Steam auf Windows, Linux, macOS oder die Steam Link-App für Android oder iOS verwenden.
 
Oben