• Wie letztes Jahr von einigen gewünscht, hier eine Erinnerung zur Unterstützung.
  • Hallo zusammen, bitte prüft mal die im Forum hinterlegte Mail Adresse auf Aktualität. Es ist jetzt schon mehrfach passiert, dass Mails (z.B. für Benachrichtigung neuer PNs) nicht zugestellt werden konnten, weil die Konten nicht mehr existieren oder voll gelaufen sind. Danke!
  • Hallo Gast, falls du dich wunderst, wieso Bilder und Videos nicht mehr sofort angezeigt werden, schau mal hier.

Need Frequenz Experten: Sub + Receiver + Front

Jaro

Doctor Hobel
Also.. ich bin Noob.

Ich habe folgendes Setup:

1. Denon AVR 1801 Receiver
Dieser Receiver hat eine fixe Frequenztrennung bei 80Hz was den Sub angeht

2. Elac Bass 773 Subwoofer

Bisher hatte ich so riesige Caton Spaker da dran, das Klangbild war aber irgendwie nicht ausgeglichen. Deswegen wollte ich kleine 2- Wege mit guten Höhen, der Rest sollte vom Sub kommen.

Ich holte mir also zwei Soundware von Boston: http://www.bostonacoustics.com/SoundWare-P155.aspx

Die haben bei +-3dB ab 90Hz.

Wie stelle ich den Sub nun ein (der hat nämlich auch eine Weiche). Lasse ich den Sub auf Maximal (180Hz) damit so viel wie möglich durch kommt, oder stelle ich das Teil ein nach der Regel: 90Hz (von den Speakern) +10/15, also 100-105Hz?

Es gab halt ab und an so "dröhnen", obwohl aus den anderen Speakern keine Interferenzen kommen können, da diese ab 90Hz laufen (und auf Small) eingestellt sind.

Natürlich habe ich im System den Sub auf "Normal" gestellt, nicht auf "Main+"

Ich habe mal das Y-Kabel rausgemacht, seitdem geht es etwas ohne dröhnen (die verstärkten dB waren wohl nicht so der Bringer)

Also:

Sub- Weiche auf 100-105 oder auf Max.?

Will nicht bei Film und Musik umstellen müssen, die Extra über LFE bei DD oder DTS sind schon ok, will aber weder dröhnen noch ein zu großes Frequenzloch.

Ola :D
 

Jaro

Doctor Hobel
Ok, nee falsch formauliert :D Es brummt nicht (immer) bei Basslastiger Musik "dröhnt" es nun manchmal zu sehr. Ob das am MAterial liegt (Masterin, Konvertierung etc.) ist eine andere Frage.

Aber ich wollte ja schon alles "richtig" anschließen um Ursachen-Forschung zu Minimieren.

Seltsam ist:

Eigentlich sollte ich bei der Weiche am Sub doch zwischen ca. 100 und 180 gar keinen Unterschied hören, wenn der Receiver ab 80Hz trennt?

Ich gehe auch davon aus, dass der Unterschied zwischen Y und Normal- Chinch nur etwas mit Lautstärke beim Sub zu tun hat?

Danke für die Hilfe so far ...
 

Jaro

Doctor Hobel
Am besten wäre doch ein Receiver, der die "10Hz" Lücke durch Einstellmöglichkeiten "füllen" kann, oder ist das nicht soo krass?

Den würde ich dann bei meinen 90Hz Boxen auf 100Hz stellen (im Receiver) und Sub auf Max (180Hz)... Hab ich gerade aber nicht ;) (Wobei bräuchte mal einen Receiver mit HDMI Eingang für SACD ;) ...).

Ich bin erst seit heute im Thema, also vergebt mir, wenn ich es total verpeile :D
 

Jaro

Doctor Hobel
PS: Was ist denn so ein guter "Mittelwert" bei Musik UND Film.. eher 60Hz oder? Wobei gute Subs auch gute Musik bringen, will ja kein Referenz- System. Viel zu teuer :D
 

Jaro

Doctor Hobel
Richtig.



Bei meinem Sub bringt Y-Chinch etwa 6db mehr Lautstärke.


Genau.. deswegen mag es sein, dass es sich dann bei mir ein wenig "nicht richtig" anhört... also:

Y- Kabel weglassen, oder -6dB im Receiver einstellen, oder -6dB am Sub einstellen... da lasse ich es doch besser weg :D

Seltsam, dass ich DENNOCH einen Unterschied höre zwischen 100 und 180Hz am Sub.....
 

mcpete

Sehr guter Benutzer
Leih Dir doch mal so ein Pegelmessgerät, damit kann man seine Anlage ganz ordentlich einpegeln, wenn der AVR das nicht kann. Auch empfehle ich den Sub mal anders zu stellen, der Stellplatz spielt eine sehr wichtige Rolle und dadurch kann auch ein Dröhnen verursacht werden. Passt der Sub denn überhaupt zu den Boxen?
 

Jaro

Doctor Hobel
Hmm wieso sollte er denn "nicht" passen? Als ich ihn gekauft hatte war er recht gut, der Receiver damals auch.. die neuen Boxen haben durchweg auch sehr gute Bewertungen (für den Preis).

Er bekommt doch - in diesem Fall vom Receiver- seinen Anteil an den Stereo- Frequenzen, und soll ihn darstellen (bin zum Wechselbereich, wo die Frontspeaker übernehmen).

Mir ist klar, dass für Musik eher so "Mittelgroße" Regalspeaker was bringen würden ab 80 ca. Meine gehen ab 90.

Hätte ich also einen Receiver bei dem ich einstellen könnte... würde doch alles perfekt passen? Der Sub.. wie soll der passen zum Rest oder nicht? Es ist keine "Komplettanlage" aber bei den Komponenten muss es auch keine sein, wenn ich alles richtig einstelle :D
 

Jaro

Doctor Hobel
Leih Dir doch mal so ein Pegelmessgerät, damit kann man seine Anlage ganz ordentlich einpegeln, wenn der AVR das nicht kann. Auch empfehle ich den Sub mal anders zu stellen, der Stellplatz spielt eine sehr wichtige Rolle und dadurch kann auch ein Dröhnen verursacht werden. Passt der Sub denn überhaupt zu den Boxen?

Beim AVR kann ich einen Nullton laufen lassen (!).. Nur k.A. wegen der Polirität, ich denke aber den Unterscheid hör ich schon raus und die ist OK.
 

Jaro

Doctor Hobel
btw:

Frequency Response (±3dB)
90Hz-20kHz
Bass Unit
4-1/2" (114mm) coploymer
Crossover Frequency
3500Hz


Crossover Freq ist ja irgendwie was anderes oder? Weil ... 3500? oO
 

Boubi

Fette Prinzessin
Geh mal an eine andere Stelle im Raum wenn es dröhnt. 95% aller Bass-Probleme sind Raum-Probleme imo.
 

mcpete

Sehr guter Benutzer
ich oder der Sub? Ich meine der SUb kann nicht gehen, aber ich könnte ihn woanders hinstellen.. hmm auch schon dran gedacht.. nur wohin :D ... werde es mal testen (!)

Hört sich zwar bescheuert an, aber es wird immer empfohlen: Sub auf den Hörplatz stellen, dann im Raum rumkriechen und checken wo es am besten/saubersten klingt und den Sub dann dort hinstellen. :D
 
Oben