• Wie letztes Jahr von einigen gewünscht, hier eine Erinnerung zur Unterstützung.
  • Hallo zusammen, bitte prüft mal die im Forum hinterlegte Mail Adresse auf Aktualität. Es ist jetzt schon mehrfach passiert, dass Mails (z.B. für Benachrichtigung neuer PNs) nicht zugestellt werden konnten, weil die Konten nicht mehr existieren oder voll gelaufen sind. Danke!
  • Hallo Gast, falls du dich wunderst, wieso Bilder und Videos nicht mehr sofort angezeigt werden, schau mal hier.

Matrix - Diskussionsthread

R

reneheld83

Guest
Habe gerade mal wieder die Matrix-Trilogie abgeschlossen und mir werfen sich dann doch einige Fragen auf. Kann die leider nicht so genau ausdrücken, von daher würde ich sagen, das wir an dieser Stelle einfach mal anfangen, über die Filme zu diskutieren, gibt ja doch ne Menge Fans.

Also, unterm Strich muss ich schon sagen, das der erste Teil der Beste ist, wobei ich Teil 2 alleine für die Szene auf der Autobahn liebe. Wie seht ihr das Ganze und hattet ihr auch bei vielen Dingen das Gefühl, das sie unbefriedigend erklärt wurden?
 

Firo

Stadtbekanntes Mitglied
Hm...

also der Einser ist auch für mich ganz eidneutig der beste Teil der Serie.
Der Zweier ist auch noch ok, kommt aber eben nicht mehr an den ersten Teil heran, weil dieser "boah - DAS ist also die Matrix" Effekt schlichtweg fehlt.
Meiner Meinung nach wird der Zweier aber dennoch ungerechtfertigt schlechtgeredet.

Mit dem dritten Teil kann ich sehr wenig anfangen. Zu übertrieben, zuviele auffällige Rendersequenzen, zu lanweilig, das Ende zu unbefreidigend - leider leider wirklich ein Griff ins Klo, der weit hinter den ersten beiden Teilen zurückbleibt.

Ab und an gab es (vor allem im Zweier und Dreier) Szenen, die ich nicht so prickelnd fand. Das war halt irgendwie blabla, das pseudohochintellektuell und logisch und was weiß ich wirken sollte, aber mir wars irgendwie zu abgedreht....
 

WickerMan

thething gefällt das
Der erste Teil ist klasse, die beiden anderen haben mir überhaupt nicht gefallen - an den Inhalt der Nachfolger kann ich mich nicht mehr richtig erinnern, das ist schon zu lange her.
 
Ja Teil 1 war gut in allen Belangen. Zum einen der berüchtigte Matrixeffekt. Dann die krasse quasi Alptraumszene wo er den Mund nicht mehr aufbekommt und die Sonde in ihn reinkriecht, wo man noch gar nicht weiß was die Matrix ist... voll geil atmosphärisch. Schlüsselszenen waren auch einige dabei. Werde aufhören darüber nachzudenken, ob es besser ist, die Wahrheit zu kennen, oder die andere Pille zu nehmen und einfach glücklich zu sein. Dann noch die vielen kleinen Ideen, wie Martial Arts Stile einfach mal in den Kopf uploaden zu können, etc. Oder das am Anfang des Filmes alles in (kalte) Blautöne gehaucht ist, um den Kontrast zur realen Welt darzustellen. Kein Standardwerk...

In den anderen Teilen waren mir zu viele und unnötige Nebendarsteller, die auch alle auf einmal Sonnenbrillen tragen müssen, das hat es ja schon mal lächerlich gemacht - wenn das so 5 Leute um Morpheus rum machen ist ja cool, aber alle? Wie kindisch. Die Schicksale dieser Nebendarsteller waren mir auch absolut egal, und IMO hat die Matrix-Idee gerade davon gezehrt, das nicht jeder Hans und Franz gegen die Maschinen kämpft, sondern nur der Auserwählte und seine Freunde. Die Plots der Nachfolger hab ich auch nicht mehr so im Kopf, irgendwie zu verworren oder belanglos (?). Das was an den Nachfolgern noch nett war waren teilweise die Effekte, aber was nützt der schönste Effekt wenn das Fundament nicht mehr so richtig hält was es verspricht.
 

Im-Ho-Tep

kein Killerspieler
Der erste Teil war ne nette Effektorgie mit pseudomystischem Geschwafel das sie sich aus diversen japanischen Anime und Manga zusammengeklaut und verquirlt haben. Mein Rat, nimm die ganze Scheisse einfach nicht ernst, da steht kein wirklich tiefer Sinn dahinter. Der Trick ist, immer möglichst schwammig zu bleiben aber genug Versatzstücke zu liefern, damit man allen möglichen Scheiss da reininterpretieren kann.
 

Smith

Bekanntes Mitglied
was den ersten teil angeht kann ich mich der mehrheit nur anschließen. war n super film den ich mir auch hin und wieder immer noch gern ansehe.

beim zweiten teil, dachte ich damals schon: "hm, und was ist jetzt eigentlich mit neo, der matrix etc." da fehlte irgendwie das gewisse etwas, das teil 1 verdammt geil gemacht hat!

wobei der auch noch akzeptabel war. den dritten hab ich erst sehr spät gesehen, als es in für 7,90 € auf dvd gab dachte ich mir, ok kannste mal zuschlagen den matrix 3 hast ja noch nicht gesehen etc. etc. ...

zuhause, film eingelegt, geschaut, und dann überlegt wie ich mein geld zurückbekommen könnte. :dozey:

da war ich echt enttäuscht und naja, seit dem steht er im regal und staubt ein ^^
 

SniperFood

Computer-Futzi
was den ersten teil angeht kann ich mich der mehrheit nur anschließen. war n super film den ich mir auch hin und wieder immer noch gern ansehe.

beim zweiten teil, dachte ich damals schon: "hm, und was ist jetzt eigentlich mit neo, der matrix etc." da fehlte irgendwie das gewisse etwas, das teil 1 verdammt geil gemacht hat!

wobei der auch noch akzeptabel war. den dritten hab ich erst sehr spät gesehen, als es in für 7,90 € auf dvd gab dachte ich mir, ok kannste mal zuschlagen den matrix 3 hast ja noch nicht gesehen etc. etc. ...

zuhause, film eingelegt, geschaut, und dann überlegt wie ich mein geld zurückbekommen könnte. :dozey:

da war ich echt enttäuscht und naja, seit dem steht er im regal und staubt ein ^^

kannst Ihn ja auf'm Blaster Marktplatz anbieten :rofl:
 

mcpete

Sehr guter Benutzer
Ich weiß noch, dass ich mir Matrix damals auf DVD gekauft habe (Snapper *kotz*), weil ich ne neue 5.1. Anlage hatte und die DVD zu dem Zeitpunkt Sound-Referenz war. Kam auch sehr geil, dazu die Special Effects... Aber so richtig geschnallt habe ich den Film nicht und hatte auch nie das Bedürfnis die Nachfolger zu schauen.

Aber wenn sich Leute aus meinem Bekanntenkreis über die Filme unterhalten, dann hat Im-Ho-Tep es wohl ganz gut getroffen:

Der Trick ist, immer möglichst schwammig zu bleiben aber genug Versatzstücke zu liefern, damit man allen möglichen Scheiss da reininterpretieren kann.
 
Und wenn ich ehrlich bin, weiß ich gar nicht, wie man den Film nicht verstehen kann wenn man ihn mit Filmen wie Twelve Monkeys, Memento, Mulholland Drive etc. vergleicht. Trotzdem steckt viel drin, und Versatzstücke gibts IMO auch in vielen Filmen, dass allein macht Matrix nicht aus.

Schau ihn nochmal an... ;)
 

Im-Ho-Tep

kein Killerspieler
Trotzdem steckt viel drin, und Versatzstücke gibts IMO auch in vielen Filmen, dass allein macht Matrix nicht aus.

Natürlich is das nix neues, gibts auch in Videospielen ohne ende. Matrix is da auch nich gerade besonders intelligent oder clever oder gar mit tieferen Sinn versehen. Die kommerzielle Absicht ist da offensichtlich, hauptsache bissl pseudomystisch damit die Leute sich mit beschäftigen und es schön kultig ist. Das einzige was ich Matrix anrechne ist, dass sie Anime-Ästhetik in Realfilm umgesetzt haben, meines Wissens das erste mal.
 
Wenn man sieht, wieviel Aufmerksamkeit z.B. James Bond gewidmet wird, dann finde ich Matrix trotzdem erstaunlich gut in vielen Belangen, und nicht nur Versatzstücke oder Effekte. Das mit der Anime-Ästhetik ist aber auch ein wichtiger Punkt, stimmt schon... von westlichen Filmen bestimmt das erste Mal *G*
 

Firo

Stadtbekanntes Mitglied
Ich fand Matrix sehr gelungen - egal ob geklaut oder nicht.
Schwammige Auslegung hat mich auch nicht gestört, so hat man wenigstens was zum reden danach. Der Film ist immerhin einer der wenigen, die lang in Erinnerungen bleiben (in positiver Hinsicht).

Das alles bezieht sich auf Teil1.
 
Zuletzt bearbeitet:

Thr4wn

Verwirrt
Teil 1 war damals grandios, Teil 2 und 3 konnten da natürlich nicht mithalten, aber ich fand die trotzdem ganz unterhaltsam.

Aber durch Teil 3 war das doch eigentlich gut abgeschlossen.
 

Firo

Stadtbekanntes Mitglied
Ich bin definitiv in einer Zeitschleife gefangen und es sind wieder 90er.
Dancefloor ist in, MIB, Matrix,...

Bin gespannt, was sie draus machen.
Damals fand ich Teil3 etwas doof, primär im Vergleich zu den beiden Vorgängern.
Natürlich war Teil1 die große Bombe, aber es war auch klar, dass Teil2 anders funktionieren muss. Das war auch in weiten Teilen noch wirklich gut, aber Teil3 kommt da nicht mit.
Wenn sie ne geile Grundidee für Teil4 haben, die sich gut einfügt und auch die lange Pause auf interessante Weise - warum nicht. Aber man darf durchaus erstmal zweifeln, ob sie nicht nur nen Aufwasch rausdrücken.
Sorge ist halt, dass das dann so ne Geschichte wie bei Alien wird... immerhin scheint es vom Cast her schonmal keinen unerträglichen Bruch zu geben (siehe MIB...)
 
Oben