• Wie letztes Jahr von einigen gewünscht, hier eine Erinnerung zur Unterstützung.
  • Hallo zusammen, bitte prüft mal die im Forum hinterlegte Mail Adresse auf Aktualität. Es ist jetzt schon mehrfach passiert, dass Mails (z.B. für Benachrichtigung neuer PNs) nicht zugestellt werden konnten, weil die Konten nicht mehr existieren oder voll gelaufen sind. Danke!
  • Hallo Gast, falls du dich wunderst, wieso Bilder und Videos nicht mehr sofort angezeigt werden, schau mal hier.

Konsole/PC Hollow Knight

mcpete

Sehr guter Benutzer
So, hier kurz mein Senf zu Hollow Knight:

Das Spiel ist jetzt seit Februar für den PC erhältlich, Switch und PS4 folgen in den nächsten Wochen/Monaten. Das Ganze wurde glaube ich über Kickstarter angestoßen, wobei der Betrag erstaunlich gering war (IMO um 50k Euro), zumindest für das, was da raus gekommen ist.

Hier Gameplay vom Beginn:

https://www.youtube.com/watch?v=UizgrfRF7l4

Das Spiel ist ein klassisches "Metroidvania" vom Gameplay, der Stil ist unverwechselbar eher melancholisch und leise und die Steuerung und Spielmechaniken sehr tight. Was anfangs noch recht einfach scheint, wird spätestens in der dritten Welt schwer und fordernd, das liegt u.a. an zu weit auseinanderliegenden Checkpoints. Aber das ist gar nicht negativ, denn die Motivation bleibt hoch, weil das Spiel nicht unfair ist. Man kann da Parallelen zu einem Souls Spiel ziehen, auch hier liegt der Tod immer im eigenen Versagen. ;) Gibt übrigens noch eine weitere Parallele: man verliert seine Geos (Währung) und muss sie an der Stelle des Todes wieder aufsammeln, in dem man seinen Geist bekämpft.

Fortschritte macht man eben durch das Metroidvania Prinzip, dazu gibt es Perks, Waffen, Zauber etc., die man immer abwägen sollte, denn man kann immer nur ein gewisses Kontingent bei sich haben.

Ich bin noch lange nicht durch, aber ich bin begeistert und das Spiel wäre bis hierhin ne 9/10. Es könnte auch ein perfektes Switch Spiel werden, wobei hier mMn die 60fps elementar sind. Abwarten.
 

Thr4wn

Verwirrt
Switch Version auf 2018 verschoben

Amongst all our Holloween festivities, this one’s the tough news to deliver. Despite our best efforts we’ve recently made the difficult decision to push HK’s Switch release to early 2018.

Everyday, we hear the passion for the Switch version, on twitter and in our inboxes, and no-one’s keener to see Hollow Knight out on the Switch than us! We know we’ve been quiet on this front for a while, but we wanted to come to a more concrete decision before making an announcement. We’ve jumped the gun in the past with this stuff!

We’ve been working hard to get it all polished up and ready (while working on the new content in the meantime), but last week, we took a moment to do a proper assess and decided that we should give it a bit more time. We both (Ari & William) want to ensure this version isn’t just an okay port, but a great one, and our partners at Shark Jump agreed.

Why is it taking us longer than we thought to get the port fully polished? Honestly, it’s just that as first-time developers we built the game in some strange, unoptimised ways and to get things running smoothly and consistently we need to sweep back through and rewrite or fix bits and pieces. It’s an involved process, but we’ve learnt a lot for the next project and it’s a big relief to get everything cleaned up nicely! The good news is that it’s steadily coming together, and believe us when we say it looks fantastic on the Switch’s screen! That might be a bit of a tease, but hopefully it’s not too much longer before you all get to see it for yourself. Plus, a side-bonus to all this is that all of the optimisations happening for the Switch version will be making their way into versions for other platforms (PC/Mac/Linux).

With Grimm now out in the world for PC, Mac & Linux, our giant, singular target is Switch, and we’re fully-focused on getting this version all tied up and into your hands.

A final note: We receive frequent queries about release on other consoles. Though we can’t announce anything official at the moment, we can say we’ve been talking with the other platform holders, and they’ve been fantastic to deal with. They’ve also been really receptive to Hollow Knight. Once the Switch version is in the hands of all those backers who’ve been waiting so patiently for it, we’ll be properly exploring those options. Expect to hear more then!
http://teamcherry.com.au/holloweenwrap/
 

Caesar III

Oh Noes
Die Erklärung ist süß. Auch ein Vorteil der beiden großen. Da kann man ein Spiel quasi zusammen schustern, am Ende läuft es dank brute force, man sieht es aber nicht, erst bei den PC Ports. Hier muss man dann etwas effektiver arbeiten. Für Indie Entwickler Fluch und Segen zugleich. Perfekte Konsole, ungeahnter Aufwand!
 

mcpete

Sehr guter Benutzer
Jepp. Hart, aber (so gut wie) nie unfair. Umsetzung scheint top zu sein, freue mich drauf das Ding nochmal durchzuspielen.
 

Enrico Pallazzo

Das Herzstück des Forums
Also die erste Stunde war ich ziemlich unterwältigt. Alles schaut gleich aus, keine Karte, keine Ahnung von nichts.Dazu dieser nervige Rückstoß bei jedem Schlag. Aber so nach und nach erschließt man sich halt ein paar Fähigkeiten und dann wird es wirklich ganz nett. Besonders gut gefallen mir die fast schon poetischen deutschen Texte. Für ein Indiespiel schon sehr toll lokalisiert :) Und es spielt sich einfach schön schnell und fluffig
 

Inkvine

Bekanntes Mitglied
Finde es grandios. Spätestens mit dem Kompass ist es dann ein richtiges Metroidvania, weil man eben beginnt, die Karte dediziert abzusuchen! Ganz tolles Spiel bisher.
 

mcpete

Sehr guter Benutzer
Finde es grandios. Spätestens mit dem Kompass ist es dann ein richtiges Metroidvania, weil man eben beginnt, die Karte dediziert abzusuchen! Ganz tolles Spiel bisher.
Jepp, den Kompass sollte man sich wirklich so schnell wie möglich kaufen. Und natürlich immer die Maps, wenn verfügbar.
 

Enrico Pallazzo

Das Herzstück des Forums
Scheint sich ja ganz gut zu verkaufen. Direkt auf Platz 1 im eShop. Scheinen neben mir ja einige drauf gewartet zu haben :D
 

mcpete

Sehr guter Benutzer
Die Umsetzung ist ach super und mit 14,99 Euro fair bepreist. Hab knapp 5 Stunden auf der Uhr und es wird nicht einfacher, motiviert aber ohne Ende.
 

Enrico Pallazzo

Das Herzstück des Forums
Wie großartig ist denn bitte das Gegnerdesign in der Kanalisation? Dieser Wurm der mit schlürfenden Lauten auf einen zugerannt kommt, den man dann zweiteilt, und dann greifen auf einmal der Kopf als auch der Schwanz an :rofl: Oder die Fledermäuse die die Hilferufe dieser sammelbaren Raupen simulieren? Ganz großes Kino!
 

Enrico Pallazzo

Das Herzstück des Forums
Die Watcher Knights ... ich krieg das kotzen! Bestimmt schon dreißig mal dran verreckt und so langsam echt keinen Bock mehr
 
Oben