• Wie letztes Jahr von einigen gewünscht, hier eine Erinnerung zur Unterstützung.
  • Hallo zusammen, bitte prüft mal die im Forum hinterlegte Mail Adresse auf Aktualität. Es ist jetzt schon mehrfach passiert, dass Mails (z.B. für Benachrichtigung neuer PNs) nicht zugestellt werden konnten, weil die Konten nicht mehr existieren oder voll gelaufen sind. Danke!
  • Hallo Gast, falls du dich wunderst, wieso Bilder und Videos nicht mehr sofort angezeigt werden, schau mal hier.

FFX : optimaler weg aufm profi brett?

relikt

Nö.
mhm hoi leutZ, also ähm ja da ich auch im begriff bin mit FF X zu beginnen stellt sich mir die frage ob ich das standart oder das profi brett nehmen soll wozu ich eher neige,... mir stellt sich nun die frage ob das ne gute idee es, allem anschein nach wird das spiel dadurch dezent anspruchsvoller und länger was die charas entwicklung angeht jedoch können die charas stärker werden ( ? ) hat jemand von euch mit dem profi brett angefangen, und irgendwie für alle charas das optimum rausholen können, also den optimalen weg bzw. beschreibung wo man welche spheres mitw elchem chara einsetzen sollte?

mhm..also...den optimalen weg beschriebn in welchen stufen ich welchen chara entwickeln soll?das wäre ganz hilfreich sonst würde ich das standart nehmen...oder sollte ich das profi nehmen?



:confused: :dead:
 

Oddball

F**k the ISIS!!!
Also ich hab mit den Standard angefangen,eil die Charas von Unterschiedlichen Seiten anfangen,und bei Profi fanen sie alle in der mitte an.

PS: Dafür gibt es doch den"FFX Tips und Tricks"-Thread;)
 

Veil

Flamenco turistico
Ich würde nicht mit dem Profi-Brett beginnen, denn wie der Name schon sagt ist das für Spieler, die FFX schon gut kennen und bei der Entwicklung der Charaktere sehr viel mehr Freiheiten wollen, als das Standardbrett es vorsieht.

Wenn du das Profi-Brett sofort anwählst, kann es zu bösen Schnitzern in der Entwicklung aller Charaktere geben - ich kenne das, beim Standardbrett hat man bei Kimahri auch sehr viele Möglichkeiten, nur leider habe ich keine von ihnen gut genutzt und jetzt dümpelt er als Schwächling - er beherrscht weder Magie, noch Nahkmapf richtig gut - vor sich hin.

Ich rate daher zum Standardbrett fürs erste Durchspielen. Das Spiel selbst bietet genug Herausforderungen ;)
 

relikt

Nö.
ok danke...sonst irgendwelche tipps was man aufm brett auf keinsten machen soll? oder allgemeine tipps? oder gar nen lösungswech zur optimierung?+gg*
 

Veil

Flamenco turistico
Hm...lern Zaubern mit Lulu und Yuna, lern kämpfen mit allen anderen :D

Und wenn du Fortuna-Sphäroiden findest, setz sie nicht sofort aufs Brett, das erspart dir ne Menge Zeit...
 
E

Eisbär

Guest
@relikt:

i.S. Sphärobrett: Ich finde auch, dass das "Profibrett" am Anfang zu schwer ist (da einem der Durchblick für die wesentlichen Entwicklungen der Charaktere noch fehlt); bin mit dem Standard-Brett sehr gut gefahren.


i.S. allgemeiner Game-Tipp: nicht ganz zu verachten ist, wie ich finde, dass man beim Durchspielen des Games auf alle Fälle regelmäßig vor wichtigen Kämpfen speichern sollte! Oft gibt es von Bossgegnern spezielle Waffen / Items (besonders gg. Ende des Games), die nach jedem Sieg variieren. Also nicht alles beim ersten Mal mitnehmen (auch wenn man froh ist, endlich weitergekommen zu sein!) Ich hab´ mir so einige nützliche Sachen verbaut (besonders bei den Dark Aeons) und muss sie mir nun äußerst langwierig besorgen.
 
Oben