• Wie letztes Jahr von einigen gewünscht, hier eine Erinnerung zur Unterstützung.
  • Hallo zusammen, bitte prüft mal die im Forum hinterlegte Mail Adresse auf Aktualität. Es ist jetzt schon mehrfach passiert, dass Mails (z.B. für Benachrichtigung neuer PNs) nicht zugestellt werden konnten, weil die Konten nicht mehr existieren oder voll gelaufen sind. Danke!
  • Hallo Gast, falls du dich wunderst, wieso Bilder und Videos nicht mehr sofort angezeigt werden, schau mal hier.

Konsole/PC Eure Topspiele des Jahres 2022

Enrico Pallazzo

Das Herzstück des Forums
In wenigen Stunden ist 2022 Geschichte. Zeit zurückzublicken auf die Spiele die euch im letzten Jahr am meisten begeistert haben. Hier mal meine Topspiele:

10. Vampire Survivors
9. Stray
8. Tinykin
7. Signalis
6. Powerwash Simulator
5. Triangle Strategy
4. Tactics Ogre: Reborn
3. The Legend of Heroes: Trails from Zero
2. AI: The Somnium Files: Nirvarna Initiative
1. Elden Ring

und noch ein wenig Text zu meinen drei Lieblingsspielen

1. Elden Ring
Hatte meine Bedenken ob From Open World kann, die wurden aber bereits nach wenigen Spielstunden völlig weggeblasen. Und wie sie es können! Beste Open World Erfahrung seit Zelda. Toll lesbare Welt, an jeder Ecke gibt es was zu entdecken, dazu spielerisch außergewöhnlich gut und vielfältig. Völlig verdientes Spiel des Jahres und vermutlich auch Spiel des Jahrzents


2. AI: The Somnium Files: Nirvarna Initiative
Nach den ersten Spielstunden war ich etwas enttäuscht. Irgendwie zündete der zweite Teil von AI bei mir nicht so richtig. Der Fall zog sich sogar ziemlich, die Traumsequenzen waren nicht so abgefahren wie im Erstling und auch lief alles ziemlich linear ab. Aber dann kam auf einmal Twist auf Twist, die Story schlug Purzelbäume und überraschte einen immer wieder. Ich war regelrecht gefesselt vor der Switch


3. The Legend of Heroes: Trails from Zero
Ach was solls ich noch dazu sagen? Spielt außer einer kleinen Minderheit ja eh keiner ;) Sollte man aber, denn Trails from Zero ist wie immer ein außergewöhnlich gutes JRPG mit tollen Charakteren, einer netten Geschichte (die diesmal sogar recht bodenständig bleibt) und dem besten Kampfsystem den das Genre zu bieten hat. Hier greift einfach ein Zahnrad ins nächste und es entwickelt sich ein schöner Spielfluß aus langen Storysequenzen und spielbaren Abschnitten. Wie immer schönes Ding von Falcom, freue mich schon auf den Abschluß im neuen Jahr

Vielleicht hat ja der ein oder andere Lust hier ein wenig was zu schreiben. Muss ja auch keine Top 10 werden
 

Nek'Yar

Bekanntes Mitglied
Für mich war es ein schwaches Spielejahr wenn ich mich richtig erinnere. Habe einige alte Titel nachgeholt.
Horizon war super und Total War Warhammer III ebenfalls. God of War und Last of Us 1 (Remake) waren gut aber für mich keine GOTY.
 

thething

Kackafurz Pipinase
Schwierig, nicht so übersättigt, was aber auch absolut OK ist. Daher:

1) Xenoblade Chronicles 3
2) Horizon Forbidden West
3) Pentiment

Theoretisch ebenfalls vorne mit dabei: Elden Ring, aber halt nicht wirklich weit gespielt. Und noch eine Sondererwähnung für Sonic Frontiers, das ist nach Jahren ein durchaus gelungener, spaßiger Ableger des Igel-Franchises.
 

Crayfish

Fuddl
2022 habe ich genau zehn Spiele durchgespielt und einige davon erschienen in den Jahren zuvor. Und wenn man sich meine Liste an durchgespielten Games anschaut, waren das nicht zwingend AAA-Titel. Ein Spiel, das für mich im vergangenen Jahr besonders hervorstach und auch 2022 erschien, war "Xenoblade Chronicles 3" auf der Switch. Ich hatte sehr viel Spaß damit und stundenlanges Spielen war mal wieder für mich möglich - von daher ist das mein GOTY.

Auf den zweiten Platz setze ich mal "As Dusk falls" - am Stück drangeblieben, hat Spaß gemacht, war kurzweilig und hatte einen interessanten Grafiklook.

Für viele ist "Elden Ring" das GOTY: Ob bei den Game Awards, bei den Rocketbeans, bei der M!Games oder bei Gregor (Rocketbeans, RPG-Heaven). Wie schon öfter erwähnt, konnte ich damit nichts anfangen - will mich jedoch noch mal dransetzen. Irgendwas muss das Spiel ja haben. Bisher missfallen mir aber Schwierigkeitsgrad, kryptische Erzählweise und (und genau das fanden viele ja so geil) fehlende Questmarker.
 

RockManX

Strawberry Cheesecake
Fand das Jahr insgesamt auch eher schwach. Zwei klasse Spiele gab‘s für mich dann aber doch: Elden Ring und Return to Monkey Island. Beider für mich überraschend weil ich zuvor bei beiden Genres gesagt hätte, dass es absolut nicht meins ist.
 

Crayfish

Fuddl
Ach stimmt, "Return to Monkey Island" gab es ja noch. Das war spielerisch wirklich gut, nur der Grafikstil hat es mir tatsächlich madig gemacht und Atmosphäre genommen.
 

mcpete

Wohnzimmertisch
Kann gar keine Reihenfolge machen. Ausgiebig gespielt habe ich dieses Jahr:

Vampire Survivors
Brotato
Lost Ark
PoE
Horizon FW
Persona 5 Royal
 

Caesar III

Oh Noes
Auch ohne Reihenfolge, und auch einfach die Titel, an die ich mich erinnere, und die damit hängen geblieben sind

Vampire survivor
Forbidden west
The settlings (alpha)
Die siedler (beta)
A plague tale requiem
Das neue monkey island
 

Steve Austin

Deutschlands Bester
Alle veröffentlichten Spiele aus 2022, die ich in diesem Jahr durchgezockt habe.

1. Elden Ring
2. God of War: Ragnarok
3. PowerWash Simulator
4. Tinykin
5. Midnight Fight Express
6. Stray
7. A Plague Tale: Requiem
8. Return to Monkey Island
9. Kirby und das vergessene Land
10. Teenage Mutant Ninja Turtles: Shredder's Revenge
11. Tunic
12. Metal: Hellsinger

Platz 1-6 würde ich uneingeschränkt empfehlen und habe die zu jeder Sekunde genossen. Dahinter gibt es dann immer irgendwas zu meckern und richtig enttäuschend waren nur die letzten beiden.
 

Enrico Pallazzo

Das Herzstück des Forums
Das stimmt, spielerisch wars wirklich seichter. Ist aber glaube ich auch Teil des Konzepts. Soll vermutlich einsteigerfreundlich sein
 
Oben